Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zarrella

Nieder mit den Best Practices!

Ich bin eines von rund 750 Millionen Facebook-Mitgliedern. Seit dem Tag meiner Registrierung habe ich es ständig nebenher eingeschaltet, von früh morgens bis spät nachts. Ich kann also auch sagen: Ich bin Facebook-Fan. Und dennoch: Wie viele andere spiele ich immer wieder mit dem Gedanken, die Schotten dicht zu machen. Mein Profil zu löschen und die gewonnene Zeit anders zu nutzen. Natürlich liegen meine Zweifel in den immer wieder diskutierten Fragen des Datenschutzes begründet. (Die sind mit G+ übrigens auch nicht gerade geringer geworden …) Aber vor allem ärgert mich, dass meine Pinnwand zwar voll, aber eben auch “voll langweilig” ist. Denn ich lese nicht nur die Einträge meiner Freunde, ich lese auch jede Menge Werbung, Werbung, Werbung – in den Statusmeldungen von Unternehmen, Institutionen und Gruppen. Einige davon habe ich per “Gefällt mir!” abonniert, weil sie mir wirklich gefallen, andere, weil ich sie aus beruflichen Gründen verfolge. Etwa, weil sie Vorbilder in Sachen Social Media Marketing sind. So wie Starbucks: Caramel und andere Dinge haben für mich nichts in Kaffee verloren, aber natürlich beobachte …

Alison & Dan Zarrella: „Für die meisten Marken ist eine Facebook-Seite mehr als ein Marketing-Vehikel“

Ein Interview mit Alison & Dan Zarrella, den Autoren von „Das Facebook Marketing-Buch“ über die Potenziale von Facebook-Seiten für Unternehmen, über Organisation und Zeitaufwand und die nächsten großen Herausforderungen im digitalen Marketing-Mix. KH: Dan, Alison: Euer “Facebook Marketing-Buch” ist eine kompakte Einführung in Marketing-Strategien und -Chancen auf Facebook. Aber wieso brauchen Unternehmen überhaupt Fans? Welche Marketing-Ziele erfordern Fans? D&AZ: Die meisten Unternehmen haben bereits Fans. Und diese Leute kommunizieren über Marken, sei es per Email, am Telefon, auf einer Dinner-Party oder auf Twitter. Bei über 700 Millionen Facebook-Nutzern ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich diese Fans bereits auf Facebook befinden. Warum sollte man nicht versuchen, sie dort zu erreichen und sie zu motivieren, positive Botschaften noch intensiver zu verbreiten? Facebook-Seiten von Unternehmen bieten sowohl bestehenden als auch potenziellen Fans Anlaufstellen für die Marken, die sie mögen. Das Anklicken eines „Gefällt mir“-Buttons stellt eine engere Verbindung her als der Besuch einer Website. Diese Fans erlauben dem Unternehmen damit, in einem Raum mit ihnen zu kommunizieren, in dem sie sonst hauptsächlich mit Freunden interagieren. Das ist eine …

Tipps aus dem “Facebook Marketing-Buch” als Gratis-eBook!

Facebook wird immer größer, immer mehr nutzen das soziale Netzwerk –  mittlerweile sind es über 600 Millionen User weltweit. Damit wird Facebook für die Meinungsbildung und den Austausch über Unternehmen, Marken, Produkte oder Personen immer wichtiger. Kein Wunder also, dass das soziale Netzwerk für Marketingtreibende stetig interessanter wird und viele Unternehmen ein Engagement dort in Betracht ziehen. Doch worin liegen die Chancen und wo die Schwierigkeiten?  Welche Möglichkeiten bieten sich auf Facebook überhaupt für Unternehmen? Kann man Anzeigen schalten und wenn ja, wie? Oder ganze Kampagnen fahren und diese sogar messen? Auf all diese Fragen antwortet “Das Facebook Marketing- Buch” von Dan und Alison Zarrella. Für den deutschen Markt haben Karen Heidl und ich den Inhalt auf den neuesten Stand gebracht und um zahlreiche Informationen und Fallbeispiele für Leser aus dem deutschsprachigen Raum ergänzt. Doch das Beste ist: Wir haben für Sie Tipps aus dem Buch zusammengestellt und bieten es Ihnen als Gratis-eBook an. Hier können Sie es sich herunterladen und hier auf Slideshare lesen. Vielleicht weckt es ja die Lust auf das komplette “Facebook …