Alle Artikel mit dem Schlagwort: Webcon2013

Webcon2013: So war das in Aachen …

Vergangenen Samstag trieb ich mich wie angekündigt auf der #Webcon2013 in Aachen herum. Konzept und Themen haben wir hier im oreillyblog bereits vorgestellt, daher hier nur meine persönliche Lobhudelei: Mit einer enormen Themenbreite deckte die Webcon viele Facetten des Webs ab. Perfekt für den Blick über den Tellerrand. Die Referenten gingen jedoch sehr konkret auf einzelne Praxisbeispiele ein: Die @mediaperlen diskutierten fünf verschiedene Möglichkeiten zur Reichweitenerhöhung für Zeitungsverlage, @netzwege berichtete von seinem Versuch, im Kindergarten des eigenen Nachwuchses ein Social Network einzuführen, @karin1210 erzählte vom „firmeninternen Facebook“ der Deutschen Telekom, @johannes von zeitgemäßer Marktforschung per Crowdsourcing … und und und. Weil ein Referent ausfiel, sprang gar die Orga (in dem Falle: Michael Keukert) mit einem Adwords-Vortrag ein. Hier sind schon einige Slides: Responsive Webdesign | Cloud Services | Hangouts im Unternehmenseinsatz | Ext JS 4 | Crowdsourcing Alles wunderbar organisiert: nah aneinander liegende Räume, ein Hof für die Frischluftzufuhr, Getränke und WLAN-Flatrate, jede Menge kulinarische Stärkung. Prädestiniert zum Netzwerken: Rund 160 Teilnehmer, verteilt auf vier Räume plus Bistro, Sponsorenraum, Hof, Mensa – genug Platz also, um sich in Ruhe …

Die 10 goldenen Regeln für den Social-Media-Auftritt +1

Im vergangenen Oktober waren O’Reilly-Lektor Volker Bombien und ich als Speaker auf der Webcon Aachen. Die Webcon fand zum ersten Mal statt. Konzipiert ist sie als “Internetkonferenz”, die die Webcitizen aus der Region Aachen, Köln, Düsseldorf und darüber hinaus zusammenbringen soll. Dazu bot sie eine große thematische Bandbreite von E-Commerce über Social Media, aber auch Cloud Services und Urheberrecht. Wir wollten in unserer Session über Social Media reden, das war klar. Aber wir wollten keinen Vortrag, der nur Tools und Dienste vorstellt. Der nur Namedropping und Bullshit Bingo betreibt. Oder Unternehmen wahlweise Druck (“JEDE Firma MUSS auf Facebook”) oder Angst (“dann gibt es nur Abmahnungen”) macht. Stattdessen: Wir wollten auf den Kern des Social Web zurück. Auf das, was wir daran schätzen: Interaktion. Kommunikation auf Augenhöhe. Vernetzung. Und wir wollten den Spaß und die Leidenschaft daran vermitteln. Zu sehr störten wir uns an vermeintlichen “Best Practices”, denen Unternehmen angeblich folgen sollen. Und Tools, die sie unbedingt benutzen sollen. Immerhin beharken wir das Thema Social Media (Marketing) schon seit vielen Jahren – und aus dieser Perspektive …

CfP der Webcon 2013 gestartet

Neulich: Briefkasten aufgemacht, überschüssige Werbepost weggeworfen, Fensterbriefe auf den “später-reingucken-Stapel” gelegt, und dann… das hier gefunden: Große Freude: Die Webcon hat geschrieben! Eine Neuauflage der Aachener Internetkonferenz ist für den 26. Oktober 2013 beschlossen – und am Abend vorher gibt’s wie im vergangenen Jahr ein Pecha Kucha. Und die Veranstalter haben nicht nur eine neue Website gebastelt, sondern seit einigen Tagen auch den Call for Papers gestartet. Teilnahmeschluss: 31. Mai 2013. Wir sind übrigens wieder Mediapartner & ich werde auf jeden Fall vor Ort sein (versteht sich von selbst als Inzwischen-Aachenerin). Vielleicht sehen wir uns ja?