Alle Artikel mit dem Schlagwort: web 2.0

YouTube-Buch & O’Reilly-Video-Universum

Blogbeiträge mit eingebetteten Videos sind was Feines: Sie sind relativ flott konzipiert & gebaut, bringen es häufig auf höhere Klickzahlen – und machen irgendwie immer Spaß. Ich nehme dann mal die Veröffentlichung von unserem brandneuen Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube zum Anlass, um unsere Blog-Gemeinde mit genau so einem Post zu versorgen. ;-) Die kuratierten Clips stammen allesamt aus dem O’Reilly-Universum und zeigen sehr schön, für welch unterschiedliche Zwecke sich Videos bzw. Channels bei YouTube einsetzen lassen. Hier fragte vor einigen Jahren z.B. die indische Bloggerin Kamla Bhatt den Chef höchstpersönlich, worin seiner Meinung nach das Kernkonzept von “Web 2.0” (a.k.a. “Social Media”) besteht: Ausführlichere Erklärvideos mit Fokus auf die konkrete Technologie gab’s erst neulich wieder von zwei unserer deutschen Autoren. Hier präsentiert Elektronikguru Erik Bartmann mit Hilfe von Kinderspielzeug das Kompassmodul seines Raspberry Pi: Und hier steigert Blogging-Experte und Online-Journalist Moritz Sauer die Medienkompetenz von Web-Frischlingen, indem er die Grundlagen des FTP-Client Filezilla erläutert: Das mit Abstand geekigste und großartigste Buchmarketing lieferten in letzter Zeit wohl die US-Schreiberlinge Eric Redmond & Jim R. Wilson ab: Der Clip “Seven Databases in …

Social Media Conference vom 5. bis 6. Dezember in Hamburg

Wer den Social Media-Zähler im Hauptblog von Gary Hayes anwirft, dem kann leicht schwindelig werden. Pro Sekunde (!) werden weltweit ca. 50000 Videos bei Youtube angeklickt, um die 10000 Informationen bei Facebook geteilt und etwa 5000 Kurznachrichten durch die Twitterkanäle gejagt. Laut Social Media-Planer gibt es mittlerweile 295 Social Media-Plattformen. Die Zahl der aktiven Mitglieder geht in den Milliardenbereich, die Zahl der passiven Nutzer dürfte noch höher liegen. „The ROI of Social media is your business will still exist in 5 years“ – zu diesem Schluss kommt das Statistik-/Präsentationsvideo The Social Media Revolution 2011 von Erik Qualman: Führungskräfte und Manager, die im Bereich des „Mitmachwebs“ noch Defizite haben, sollten deswegen über einen Besuch der vierten Social Media Conference nachdenken, die Anfang Dezember in Hamburg stattfindet. Theoretische Überlegungen und praktische Tipps rund ums Web 2.0 sollen dort effektiv zusammengeführt werden. Inhaltliche Schwerpunkte sind Markenbildung, Datenkontrolle und -auswertung, interne und externe Kommunikation sowie verschiedene rechtliche Aspekte im Social Media-Kontext. Mehr Informationen zum Programm gibt es hier. Und bei facebook ist die SMC natürlich auch vertreten.

Barcamp Mitteldeutschland am 8. und 9. Oktober 2011 in Jena

„Arbeiten und Entwickeln mit Plattformen“ ist das Thema des Barcamps Mitteldeutschland, das am 8. und 9. Oktober in Jena stattfindet. Angesprochen werden  bei diesem Event „Softwareentwickler, Internet- Begeisterte, Blogger, Designer, Unternehmer und Web 2.0-Enthusiasten. Egal ob interessierter Laie oder erfahrener Experte – alle sind herzlich willkommen.“ Im gewohnten Stil eines Barcamps gibt es zwar bereits einige Session-Vorschläge  –  doch erst zu Beginn der Veranstaltung wird über den endgültigen Zeitplan für die beiden Tage abgestimmt. Für einen schönen Einstieg ist bereits einen Tag vorher gesorgt: denn am Vorabend des Barcamps können sich jene Teilnehmer, die bereits einen Tag vorher anreisen, in entspannter Runde kennenlernen und austauchen. Wer am Barcamp Mitteldeutschland teilnehmen möchte, kann sich auf dieser Seite für das Barcamp anmelden. Der O’Reilly Verlag ist beim Barcamp Mitteldeutschland mit dabei und unterstützt die Veranstaltung mit einem Buchpaket. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und spannende Sessions beim Barcamp in Jena!

Nieder mit den Best Practices!

Ich bin eines von rund 750 Millionen Facebook-Mitgliedern. Seit dem Tag meiner Registrierung habe ich es ständig nebenher eingeschaltet, von früh morgens bis spät nachts. Ich kann also auch sagen: Ich bin Facebook-Fan. Und dennoch: Wie viele andere spiele ich immer wieder mit dem Gedanken, die Schotten dicht zu machen. Mein Profil zu löschen und die gewonnene Zeit anders zu nutzen. Natürlich liegen meine Zweifel in den immer wieder diskutierten Fragen des Datenschutzes begründet. (Die sind mit G+ übrigens auch nicht gerade geringer geworden …) Aber vor allem ärgert mich, dass meine Pinnwand zwar voll, aber eben auch “voll langweilig” ist. Denn ich lese nicht nur die Einträge meiner Freunde, ich lese auch jede Menge Werbung, Werbung, Werbung – in den Statusmeldungen von Unternehmen, Institutionen und Gruppen. Einige davon habe ich per “Gefällt mir!” abonniert, weil sie mir wirklich gefallen, andere, weil ich sie aus beruflichen Gründen verfolge. Etwa, weil sie Vorbilder in Sachen Social Media Marketing sind. So wie Starbucks: Caramel und andere Dinge haben für mich nichts in Kaffee verloren, aber natürlich beobachte …

KOL001 Das O’Reilly Universum

Hier also nun endlich die erste richtige Ausgabe unseres neuen Podcasts. Wie vielleicht nicht anders zu erwarten war, wollen wir darin zunächst einmal O’Reilly selbst erzählen lassen: über die Geschichte, die Motivation, das Portfolio und natürlich das Verhältnis zur Community des Verlages. Zu Gast sind Ariane Hesse und Gerd Miske von O’Reilly Deutschland. Themen der Sendung: Die Gründungsgeschichte von O’Reilly und die initiale Ausrichtung des Angebots; die Idee mit den Tierillustrationen auf den Büchertiteln; das Buchprogramm von O’Reilly Deutschland (Animal Books, Kochbücher, Nutshell, Kurz und Gut, Basics, Missing Manuals, Von Kopf bis Fuß); die Konferenzen von O’Reilly (OSCON, ETECH, Web 2.0 Expo); Safari Books Online; Arbeiten mit der Community; der Begriff “Web 2.0”; Make und Craft; Maker Faire und die Do It Yourself-Bewegung; das Foo Camp; kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und den USA; O’Reilly und eBooks; O’Reilly Webcasts und die zukünftige Entwicklung dieses Podcasts.