Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stricken

häkeln und stricken für geeks openbook

Häkelt zuhause: Unser Openbook für euch #stayhome

“Eine Pandemie”, sagte die Kanzlerin, “kennt keine Feiertage.” Und deshalb legen auch wir euch nahe: Bleibt zuhause, legt die Füße hoch, schaut ‘nen Film und häkelt was. Ein Openbook, eine Verlosung und Links zur kulturellen Zerstreuung gibt’s von uns. Das Openbook: Häkeln und Stricken Damit ihr jetzt nicht Eiermützchen und Osterkörbchen häkeln müsst, schenken wir euch Inspiration: Unser Buch “Häkeln + Stricken für Geeks” könnt ihr ab sofort als Openbook kostenfrei herunterladen. Darin findet ihr unglaublich viele Grundlagen, Crafting-Anleitungen und wahnwitzige Strickprojekte: Werkzeuge, Materialien, Techniken, Tipps & Tricks Geekware aus Wolle: Gehäkelte und gestrickte Amigurimi, Gadgets und Geometrie zum Kuscheln Welt am Draht: Wolliges zum Leuchten, Klingen und in Bewegung bringen, Sensorik mit smarten Maschen Mustererkennung: Muster-Mathematik, Raster-Bilder, 8-Bit-Strick und mehr Maschen aus Maschinen: Heimstricker für Geeks, gelaserte Lochkarten und Strickmaschinen-Hacks Netz-Werken: Neue Maschen im WWW, Revolutionäre Strickzirkel, Guerilla Knitting, Yarn Bombing und Strick-Graffiti, Marken-Hacks und Netzkunst Löcher: Reparieren, Recyceln – und Löcher lieben lernen!  Das Openbook “Häkeln und Stricken findet ihr hier. Die Verlosung: Häkelt den Virus Verena Kuni hat im Buch auch einige …

Yarncamp mit guten Aussichten

Am Wochenende fand das yarncamp zum zweiten Mal statt – und dieses Mal in Köln. Letztes Jahr war Claudia in Frankfurt dabei und hat im Blog davon berichtet. Dieses Jahr habe ich am yarncamp teilnehmen dürfen und berichte von meinen Eindrücken. Für einen Kölner ist es die Traumlocation schlechthin: Der Solution Space mitten in der Kölner Innenstadt bietet einen perfekte Blick auf den Kölner Dom. Samstagmorgen um 10 Uhr ging es bei einem gemeinsamen Frühstück (und unter ständigem Nadelgeklapper) direkt an die Session-Planung. Die zwölf Sessions für den Samstag kamen schnell zusammen und reichten von Strickhandschuhen aus Finnland über ‘Wie funktioniert eine Handspindel’ zum Socken-Patchwork-Tutorial und Mützen von-oben-her-Stricken. Einen großen Anteil bildeten auch Sessions zu Social Media – so stellte Lutz von maleknitting.de Strategien zu den Social Media vor, Romy hielt eine eigene Session zu Twitter und Julia von thecookingknitter.com erzählte von ihren Erfahrungen als Bloggerin. Etwa 50-60 Strick- und Häkelbegeisterte waren in diesem Jahr dabei und haben dafür auch die Anreise aus Lübeck oder Darmstadt auf sich genommen. Die meisten hatten interessante Projekte dabei. …

Ha3k3ln & Str1ck3n für Geeks – Updates!

Nur ein paar klitzekleine neue Durchsagen zu unserer aberwitzigen Crafting-Publikation Ha3k3ln & Str1ck3n für Geeks: Frau A., die (eindeutig) geekigere Hälfte unseres Admins Pete, hat soeben folgendes Pulliprojekt abgeschlossen: (Model ist hier übrigens unser Grafiker Henri) wer wissen möchte, was die Blogosphäre & Fachpresse in den letzten Monaten so zu Verena Kunis Werk geschrieben hat, schaue mal *hier* das Probekapitel “Welt am Draht” lässt sich seit einiger Zeit *hier* als PDF herunterladen last, but not least ist unsere Geek-Professorin diese Woche Studiogast beim Westdeutschen Rundfunk; Thema der Sendung: DIY aus Überzeugung (Mi., 18.12., 15.05-16.00 Uhr, WDR5) Wenn jetzt noch die Brauerei Loscher Ihre Hackerbrause in Kleinsche Flaschen abfüllt…

Yarncamp – das etwas andere Barcamp

Am Wochenende war es endlich soweit: Das Yarncamp, das wir hier im oreillyblog schon vorstellten, feierte Premiere in Frankfurt. Und hier sind meine taufrischen Eindrücke:  Schon bei der Ankunft herrscht geschäftiger Austausch, der Geräuschpegel im Veranstaltungsort “Haus des Buches” in Frankfurt ist deutlich höher als ich es sonst von Barcamps kenne. Und noch etwas fällt auf: Wie Romy, eine der vier OrganisatorInnen, es so nett in ihrer Begrüßungsrede formulierte, ist das Yarncamp “sicherlich das Barcamp mit der höchsten Frauenquote ever”. Als ein männlicher Teilnehmer leicht verspätet ankommt, schnellt die Männerquote exponentiell in die Höhe ;-) Bei der Vorstellungsrunde wird auch klar, warum heute ein spannendes Yarncamp auf uns wartet. Viele sind zum ersten Mal auf einem Barcamp, einige haben keine Social Media Erfahrung. Getwittert wird nur von wenigen, aber einige sind so interessiert, dass sie im Laufe des Tages in der Session “Einstieg in Twitter” einen eigenen Account anlegen werden! Beeindruckend, wie viele und tolle Sponsoren das Team um Rebekka Badenheuer-May, Romy Mlinzk, Sara Käfer und Lutz Staake aufgetrieben haben: Überall liegen Geschenke für uns TeilnehmerInnen aus, …

Das Yarncamp & die Renaissance des Handarbeitskörbchens

  „Gerne gebe ich zu: Ich bin kein natural born knitter.“ Mit diesen Worten beginnt Verena Kuni ihr Buch “H3k3ln + Str1ck3n  für Geeks“, das wir hier bei O’Reilly im Herbst veröffentlichen. Und mit ähnlichen Worten begann ein Hangout, das ich kürzlich mit den Organisatoren des ersten Yarncamps führen durfte. Yarncamp? Ja: Ein Barcamp – rund ums Stricken, aber auch Häkeln oder Sticken oder oder oder … “Wir sind bewusst offen für alle Fadentechniken”, bekräftigte Lutz Staacke, der das Blog maleknitting.de betreibt und das Yarncamp mit initiiert hat. “Wir richten uns an alle, gerne Wolle und Garn zwischen ihren Fingern haben.” Außer Lutz sind Rebekka Badenheuer-May, Sara Käfer und Romy Mlinzk im Orgateam. Und Romy ist es auch, die mir gleich zu Beginn die Angst nimmt. Wir tragen beide dunkle Erinnerungen an das Schulfach “Nadelarbeit” mit uns herum, bei denen alle Arbeiten doch irgendwie unglücklich aussahen und schließlich auch unvollendet blieben. Auch wir sind keine national born knitter.  Die anderen drei Yarncamper kennen das ebenso, stellt sich sofort heraus. Seien es die Socken, die den …