Alle Artikel mit dem Schlagwort: rückblick

2017 – oder kann man auch eine 28-Sterne-Bewertung geben?

Ist zwar schon der 12. Januar, aber weil die nächsten Neuerscheinungen erst am 29. Januar erhältlich sein werden, haben wir noch Zeit, das Jahr 2017 rekapitulieren zu können. Keine Angst, wir ersparen Euch langatmige Selbstbeweihräucherung. Wir machen’s kurz: EPIC war das, unser Jahr 2017! 28 neue O’Reilly-Bücher haben wir in die Buchhandlungen gebracht – das waren zehn mehr als im Vorjahr, grandios und manchmal auch gnadenlos ;) ” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]   Und sonst? Wir haben den 1000. Artikel im oreillyblog gefeiert und uns dazu ein neue Blogtheme gegönnt. Wir waren beim Barcamp Bonn und auf der re:publica, auf Maker Faires und im Javaland. Wir haben tolle neue Autorinnen und Autoren kennengelernt, “alte” wieder getroffen/gesprochen und mit ihnen allen Ideen gesponnen. Wir haben hunderte Buchhandlungen besucht und von unseren Büchern erzählt – nicht nur den neuen. Wir haben viele tausende Flyer, Postkarten und unseren Wandkalender gedruckt, hunderte Rezensionsexemplare und Newsletter verschickt, dutzende Veranstaltungen und Usergroups unterstützt. Wir hatten viele ergiebige Programm- und Marketingmeetings (echt jetzt!), ‘ne prima Neujahrsfeier und einen wunderbaren Betriebsausflug nach Frankfurt. …

Die Programmhöhepunkte 2012 & 2013

Wir haben unser traditionelles Neujahrsfrühstück gestern für einen Rückblick 2012 genutzt – und neue Pläne geschmiedet! Hier gibt’s unsere Höhepunkte & Ziele für 2012 und 2013. Lötkolben & Nähnadel  Einer unserer Schwerpunkte lag 2012 auf dem Elektronik- und Maker-Programm. Gleich sechs neue Titel sind erschienen – zuletzt das in Maker-Kreisen fast genauso sehnsüchtig wie die Hardware selbst erwartete “Durchstarten mit Raspberry Pi“. Erik Bartmann hat es ebenso wie zuvor sein Arduino-Einsteigerwerk didaktisch gekonnt und technisch fundiert geschrieben. Außerdem ergänzten wir zwei Übersetzungen: Von Massimo Banzi – und damit dem Hauptbegründer des Arduino-Projekts persönlich – kam ein kleines Büchlein für interessierte Neulinge, erfahrenere User freuten sich über ein dickes, vollgepacktes “Arduino Kochbuch“. Für alle, die mit Nadel und Faden umgehen können und am Lilypad interessiert sind (einem Controller, der in Kleidung eingenäht werden kann), haben wir außerdem ein neues Originalbuch auf den Weg gebracht: “Making Things Wearable” von René Bohne hat es kürzlich sogar ins DeutschlandRadio geschafft (Mitschnitt). Ebenfalls Arduino kommt bei “Das intelligente Haus” zum Einsatz – ein Titel, den wir von den Pragmatic Programmers übersetzt …

Das Jahr 2012 bei O’Reilly …

Bevor wir uns morgen den Programmhöhepunkten des vergangenen und aktuellen Jahres widmen, gibt’s hier noch einen Express-Rückblick auf das O’Reilly-Jahr 2012. :-) Im Januar freuten wir uns über die riesige Resonanz des kurz vor dem 28C3 erschienenen Hackerbrause-Buchs: Die taz, Netzpolitik.org und viele andere rezensierten & interviewten die Autoren dazu. Außerdem sprach O’Reilly-Autorin Annette Schwindt per Skype auf der Fundraising 2.0 Conference in Berlin. Im Februar fuhren Volker Bombien und Erik Bartmann nach Düsseldorf, um dort an der Aufzeichnung des computerclub² teilzunehmen. Außerdem waren wir bzw. unsere Bücher auf verschiedenen Events – z.B. auf dem TEDxRheinMain, dem Twittwoch Aachen, dem Perl Workshop oder dem Frühjahrsfachgespräch der GUUG. Lektoratsleiterin Ariane Hesse und Geschäftsführerin Elke Hansel reisten zur TOC in New York. Der März brachte uns die Auszeichnung zum “Blog des Monats“. Außerdem rezensierte nun Spiegel Online die Hackerbrause! Ariane bastelte an ProtoTYPEn und wir starteten mit einem deutschsprachigen Safari Books Online-Angebot. Unser dickstes & schwerstes Buch ever erschien im April – sowie ganze sieben weitere O’Reilly-Neuheiten. Außendienstler Carlos Ramos berichtete von Plänen eines eigenen O’Reilly-Regals bei Lehmanns Berlin-Adlershof, also bastelten wir …

oreillyblog 2012: viele Themen, viele Autoren, viele Leser – und ein Award!

2012 war ein gutes Blogjahr. Ein sehr gutes sogar. Posten konnten wir – dank tatkräftiger Mitarbeit diverser Verlagsabteilungen und Gastautoren ca. 120 Beiträge – gelesen wurden wir von knapp 45000 Besuchern (bis Mitte Dezember 2012). Einen Rekord von 58 Kommentaren auf einen Streich konnten wir verzeichnen, als wir zum Welttag des Buches frische O’Reilly-Titel unters Volk brachten. Bei der Social-Media-Fraktion war unser Versuch einer Steampunk-Definition der erfolgreichste Beitrag, hier brachten wir es u.a. auf 66 “Likes” via Facebook. Unser Engagement und die Vielfalt des oreillyblog bescherte uns bereits im März den Titel Corporate Blog des Monats. Dafür sagen wir nochmals danke! Übrigens: Die Wahl zum Blog des Jahres läuft bis zum 31.12. – wer also bislang nicht für uns abgestimmt hat, darf das auf der entsprechenden Seite der Blogprofis gerne tun. Und hier noch ein bunter, repräsentativer Rückblick mit zwölf Beiträgen aus zwölf abwechslungsreichen Monaten: Im Januar schrieb Gastautorin Rebecca Belvederesi-Kochs über Netnographie. Im Februar gab’s feinste Leserfotos zu bestaunen. Im März sprachen wir mit Hans Franke vom Computer Vintage Festival Europa. Im April übernahm Gastautor René Büst eine grundlegende …