Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reiseführer

Urlaub schon gebucht?

Nachdem ich gerade den Eindruck habe, mein komplettes soziales Umfeld fährt in den Osterurlaub (Skifahren in der Schweiz? Schön! Städtereise nach Göteborg? Ach, noch schöner!), wollen mir folgende Fragen gerade nicht mehr aus dem Kopf gehen: “Wohin fahre ich, und wie lange dauert das noch?” – Gestern also den einzig wahren Reiseführer aus dem Regal gezogen und beschlossen: Statt wie immer – das Meer vor Augen – an Brüssel vorbei zu fahren, werde ich in diesem Jahr am Atomium stoppen. Ich werde mit dem Aufzug in die “oberste Sphäre” fahren, dort “un café au lait” bestellen und auf Brüssel gucken. Und beim nächsten Ausflug in Richtung Benelux (vom Rheinland aus einfach die perfekte Urlaubsregion) gilt das gleiche für Den Haag: Statt wie immer – das Meer vor Augen, Sie wissen schon – bis Scheveningen durchzufahren, werde ich das Escher-Museum besuchen. Dort gibt es nahezu alle Drucke von M.C. Escher zu bestaunen: die sich selbst zeichnenden Hände, die Ameisen auf dem Möbiusband, die Mönche auf der Treppe. Besonders neugierig bin ich auf einen Raum, in dem …

Ein Reiseführer für Technikbegeisterte

Waren Sie schon einmal in einem Kohlebergwerk? Haben Sie schon ein Flugzeug im Querschnitt gesehen? Kennen Sie den Computer UNIVAC FACTRONIC, der so groß ist, dass er durch eine Tür bestiegen werden kann? All diese Dinge können Sie im Deutschen Museum München bewundern. Mit seinen rund 28.000 ausgestellten Objekten aus der Physik, Informatik oder Energietechnik ist es das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt. Und: Es inspirierte den britischen Programmierer John Graham-Cumming dazu, einen Reiseführer für Technikinteressierte zu schreiben. An einem freien Nachmittag in München landete er per Zufall im Deutschen Museum. Begeistert von der unglaublichen Bandbreite des Museums und der Fülle an Ausstellungsstücken wunderte er sich, warum er niemals früher von diesem Museum gehört hatte – und fragte sich, welche Schätze eventuell noch an anderen Orten der Welt schlummerten. Wieder zuhause recherchierte er nach einem Reiseführer für Wissenschaftler, konnte aber keinen finden. Auch ein paar Anrufe bei Fremdenverkehrsämtern brachten ihn nicht weiter: “Ich konnte eine Liste mit sehr bekannten Museen oder Ausflugsorten bekommen. Was aber fehlte, waren detaillierte Informationen”, berichtete Graham-Cumming dem britischen Sender BBC. …