Alle Artikel mit dem Schlagwort: Python

Python-Bücher

Python programmieren (lernen)

Wir haben zwei neue Python-Bücher im Programm: für Einsteiger:innen, die das Coden lernen wollen. Und für Profis, die komplexe Architekturen betreuen. Im Oktober 2021 war es soweit: 32 Jahre, nachdem der Niederländer Guido van Rossum die ersten Codezeilen schrieb, kletterte seine Programmiersprache Python auf den ersten Platz des TIOBE Index, der Beliebtheitsskala für Programmiersprachen. (Und verwies die Platzhirsche Java und C nun auf Platz 2 und 3.) Zum TIOBE-Index: Wie setzt sich die Rangliste zusammen? Der TIOBE-Index zählt unter anderem, wie häufig der Name einer Programmiersprache gemeinsam mit dem Begriff “programming” bei Google eingetippt wird. Auch die Anzahl der auf dem Markt verfügbaren Kurse fließt in die Bewertung ein. Der Index kann damit ein Indikator sein, der über den Verlauf einiger Jahre hinweg Trends verzeichnen kann. Der Erfolg Pythons dürfte niemanden überraschen. Schließlich eroberte die Sprache in den vergangenen Jahren alle Branchen und Unternehmensgrößen. Der TIOBE-Index selbst erklärte Python mehrfach zum erfolgreichsten Aufsteiger, und in Stellenausschreibungen konnten wir beobachten, dass Python-Skills zunehmend gefragter wurden. Think Python Ein Buch, das gerade denjenigen, die in anderen Branchen …

PyLadies Ada Lovelace Day

PyLadies: Support-Netzwerk und Brücke (Interview)

Den persönlichen Austausch offline hat uns die Pandemie gründlich verhagelt, das Vernetzen geht und ging glücklicherweise dennoch weiter. Und wir haben es schon häufig betont: Das Schöne an Online-Events ist ja nicht zwingend, dass man ihnen mit den Füßen auf dem Couchtisch beiwohnen kann. Das Schöne ist: Wir können aus allen Orten heraus und überall Menschen treffen – wie im Falle der heutigen PyLadies-Veranstaltung gleichzeitig in Hamburg, München, Karlsruhe und Berlin. Jessica Greene engagiert sich bei den PyLadies in Berlin und hat mir mehr über das Event und die Ziele der PyLadies erzählt. Jessica, anlässlich des Ada Lovelace Day veranstaltet ihr, die Pyladies Germany, ein Online-Meetup. Wie kann ich daran teilnehmen? Wir laden alle herzlich ein, am Mittwoch, den 13. Oktober mit uns zu feiern: mit verschiedenen Vorträgen aus der Community, einer Vorstellung aller vier deutschen PyLadies-Chapter und einer Verlosung, bei der ihr Bücher, Softwarelizenzen und mehr gewinnen könnt! Das Event könnt ihr ganz einfach über unseren YouTube-Kanal verfolgen, das Vortragsprogramm steht auf der Event-Website. Kannst du uns ein bisschen mehr über die PyLadies erzählen? …

E-Book-Deals Machine Learning

E-Book-Deals: Machine Learning

Bis einschließlich 29. September 2021 bieten wir euch gleich fünf E-Books aus dem Machine-Learning-Regal für die Hälfte! Update: und ein Python-Lehrbuch! Generatives Deep Learning “Drowned in the sun”, dröhnt Kurt Cobains rohe und gleichzeitig so verletzt klingende Stimme durch meine Lautsprecher. Kurz darauf das bekannte, wütende Gitarrengeschrammel, und schließlich ordentlich Krach von den Drums. Ja, tatsächlich, der neue Song klingt nach Nirvana, aber wie ein YouTube-User kommentiert: “This is what it’s like if you have a dream you’re seeing Nirvana live but you can’t quite figure out what song they’re playing”. Ein undefinierbarer Musikbrei, nirgends mag das Ohr hängen bleiben, keine Textzeile spielt sich mir ins Hirn. Dennoch mehr Nirvana als wir in den vergangenen 27 Jahren zu hören bekamen. Und ein gutes Projekt, für das nicht nur Cobains Werke, sondern auch die anderer Künstler des (traurigen) Club 27 durch neuronale Netze geschickt und schließlich von künstlicher Intelligenz komponiert wurden, mit einer wichtigen Botschaft. Wollt ihr es auch ausprobieren? Ich wäre, ganz 90er Jahre Kid, gespannt. Gibt auch ‘nen passenden Buchtipp, nämlich, voilà, David Fosters …

Datenanalyse mit Python

E-Book-Deal: Datenanalyse mit Python

Sichert euch noch bis Sonntag unseren E-Book-Deal “Datenanalyse mit Python” – ein Fachbuch, das euch alles über das Manipulieren, Bereinigen, Verarbeiten und Aufbereiten von Datensätzen mit Python vermittelt. Typische Datenanalyse-Probleme effektiv lösen, gleichzeitig Pandas, NumPy und IPython lernen: Das schafft ihr mit Wes McKinneys “Datenanalyse mit Python”. Das Fachbuch, international bekannt und sehr geschätzt, bringt es in seiner Originalausgabe auf mehr 1.000 Amazon-Rezensionen. Vorgestellt hatten wir das Buch bereits an dieser Stelle, deshalb, hey, keine weiteren Worte mehr. Schnappts euch einfach, das E-Book-Angebot gilt nur bis Sonntag, den 15. August 2021. Erhältlich wie immer direkt bei uns auf oreilly.de sowie überall da, wo es E-Books gibt.

Neuerscheinung: Praxisbuch Unsupervised Learning

Als erstes deutschsprachiges Buch zeigt “Praxisbuch Unsupervised Learning”, wie sich auch mit ungelabelten Daten arbeiten lässt. Zum Einsatz kommen die Python-Frameworks Scikit-learn und TensorFlow mit Keras. In drei bis acht Jahren werden wir eine Maschine mit der allgemeinen Intelligenz eines durchschnittlichen Menschen haben”, erklärte Marvin Minsky, einer der größten Denker unserer Zeit – im Jahr 1970. Nun hat es bekanntlich doch etwas länger gedauert, bis die KI-Forschung (wieder) Fahrt aufgenommen hat. Spätestens seit das Big Data-Zeitalter aber ständig neue Datenschnipsel produziert und IT-Infrastrukturen immer leistungsfähiger werden, lässt sich aus vielerlei Informationen tatsächliches Wissen, lassen sich aus Mustern komplexe Fähigkeiten entwickeln. Gerade in jüngster Zeit bereichern diese unseren Alltag und beflügeln die Erforschung wissenschaftlicher Fragen. Voraussetzung für die Anwendung von Machine Learning-Techniken sind jedoch häufig schön strukturierte – gelabelte – Daten. Und die kommen, wie sollte es anders sein, in der “freien Natur” eher selten vor. In seinem Praxisbuch zum unüberwachten Lernen zeigt Ankur A. Patel daher, wie sich aus unklassifizierten Daten Muster extrahieren und Anomalien entdecken lassen. Mit denen sich dann wiederum beispielsweise Filme und …