Alle Artikel mit dem Schlagwort: Praxiswissen Joomla!

Joomla!-Captcha

So geht’s: Joomla!-Captchas

In unserem dritten und letzten Auszug aus “Praxiswissen Joomla” geht es um die Einrichtung von Captchas. Viel Spaß damit! Spammer und Angreifer benutzen gern Programme, die automatisch in kurzer Zeit zahlreiche Benutzerprofile anlegen. Um das zu verhindern, wurden die sogenannten Captchas erfunden. Das sind kleine Kästchen, die dem Besucher eine Aufgabe stellen (wie in untenstender Abbildung). Menschen können diese Aufgabe leicht lösen, Computerprogramme jedoch nicht. Ein neues Benutzerkonto bekommt aber nur, wer die Captcha-Aufgabe richtig gelöst hat. Dumme Programme bleiben so wirkungsvoll ausgesperrt. Auch Joomla! kann solche Captchas einsetzen. Dazu greift es auf die Hilfe des Google-Diensts reCAPTCHA zurück. Der erzeugt das Captcha und prüft die korrekte Eingabe. Wenn Sie ein Captcha in Joomla! einsetzen möchten, benötigen Sie ein Benutzerkonto bei Google (das Sie unter http://www.google.de erhalten). Melden Sie sich dann bei Google an und rufen Sie die Seite http://www.google.com/recaptcha auf. Klicken Sie Get reCAPTCHA an. Tippen Sie unter Label und Domains jeweils den Domainnamen Ihrer Website ein. Klicken Sie anschließend auf Register. Google reCAPTCHA erzeugt jetzt zwei sogenannte Schlüssel (Keys): den SecretKey und den SiteKey. Beide bestehen aus recht …

Praxiswissen Joomla!

So geht’s: Joomla!-Menüs verwalten

Die zweite Auskopplung aus 1.000 Seiten “Praxiswissen Joomla” dreht sich um die Navigation Ihres Webauftritts. Im Gegensatz zu vielen anderen Content-Management-Systemen gilt dabei die wichtige Regel: In Joomla! bestimmt der Menüpunkt, was die dahinterliegenden Webseiten anzeigen. Umso sorgfältiger müsst Ihr hier agieren. Los geht’s:  Joomla!-Menüs verwalten Für die Verwaltung der Menüs ist im Backend der gleichnamige Menüpunkt Menüs –> Verwalten zuständig. Die dahinterstehende Tabelle aus folgender Abbildung präsentiert alle derzeit existierenden Menüs. Anhand ihrer Titel sollten Sie die Menüs schnell im Frontend identifizieren können: Hinter dem Main Menu ➊ aus den Beispieldaten verbirgt sich das waagerechte Hauptmenü am oberen Rand Ihrer Website. Die nächsten drei Spalten zeigen an, wie viele Menüpunkte des Menüs derzeit für Besucher zu sehen sind (Veröffentlicht) ➋, auf der Website nicht sichtbar sind (Versteckt) ➌ oder Im Papierkorb liegen ➍. Mit einem Klick auf eine der Zahlen gelangen Sie direkt zu einer Liste mit den entsprechenden Menüpunkten. Würden Sie also beispielsweise in der Zeile für das Main Menu die 18 in der Spalte Veröffentlicht anklicken, erscheinen alle im waagerechten Menü sichtbaren Menüpunkte. Analog würde die 0 …

So gehts: Joomla!-Sprachpaket nachrüsten

Joomla! spricht Englisch – aber: Ihr könnt dem Web-CMS die Sprache Eurer Wahl beibringen. In diesem Text aus Praxiswissen Joomla! zeigt Euch unser Autor Tim Schürmann, wie das geht. Grundsätzlich habt Ihr drei Möglichkeiten, passende Sprachpakete zu installieren: Ihr spielt direkt nach der Installation ein neues Sprachpaket ein. Das ist es, was wir Euch weiter unten zeigen. Ihr weist Joomla! über die Steuerzentrale an, ein Sprachpaket herunterzuladen und einzuspielen. oder Ihr ladet das Sprachpaket selbstständig bei den Übersetzern herunter und speist es dann ein.  Am einfachsten ist es, das gewünschte Sprachpaket sofort nach der Installation einzubinden. Aber auch wenn Ihr das versäumt habt, könnt Ihr Euer Joomla! noch umrüsten – wie genau, ist Schritt für Schritt im Buch beschrieben.  Los geht’s nun mit der ersten Auskopplung aus dem 1000-Seiten-Kompendium Praxiswissen Joomla! 3.x komplett: Sprachpaket nach der Installation nachrüsten Am Ende der Installation zeigt Joomla! eine Glückwunschmeldung an. Dort finden Sie in der rechten unteren Ecke, wie folgende Abbildung zeigt, das Angebot, direkt ein Sprachpaket nachzurüsten. Dazu stellen Sie zunächst sicher, dass eine Verbindung ins Internet besteht, und klicken …