Alle Artikel mit dem Schlagwort: PDF

oreillyplus oreilly.pl

oreilly.plus: Das PDF zum Buch

Ganz still und leise haben wir gestern ein neues Symbol auf unsere Website eingeschleust:  Was das kleine “plus” nun bedeutet? Ganz einfach: Ab sofort gibt es auch für O’Reilly-Bücher die Möglichkeit, zum gedruckten Buch das PDF zu erhalten, ohne das komplette E-Book noch einmal kaufen zu müssen. Einige von Euch kennen vielleicht bereits dpunkt.plus unseres Mutterhauses dpunkt.verlag, vielleicht seid Ihr auch schon Mitglied.  oreilly.plus funktioniert genauso, das heißt: Ihr zahlt 9,90 €.  Dafür könnt Ihr innerhalb eines Jahres bis zu zehn PDFs zu den Büchern herunterladen, die Ihr bereits gedruckt gekauft habt. (Wo Ihr die gekauft habt, spielt keine Rolle. Ihr müsst uns auch keine Belege einsenden oder ähnlich furchtbar aufwendige Unzumutbarkeiten ;)) Nach einem Jahr läuft Eure Mitgliedschaft automatisch aus (oder Ihr verlängert sie aktiv). Eure PDFs gehören Euch, das heißt, die behaltet Ihr auch, solltet Ihr keine oreilly.plus-Mitglieder mehr sein. Und natürlich sind die PDFs ohne harten Kopierschutz, Ihr könnt sie also auf all Euren Lesegeräten frei verwenden. (Nicht verschweigen wollen wir, dass es (aktuell noch) ein Wasserzeichen mit Eurem Namen gibt. Das hat …

Unsere Taschenbibliothek jetzt auch als eBook

Ab sofort veröffentlichen wir auch die Bücher unserer Taschenbibliothek, den meisten von Ihnen sicherlich vor allem als „kurz & gut“-Reihe bekannt, als eBooks. Wie alle anderen eBooks sind sie mit etwa 20 Prozent Ersparnis gegenüber dem gedruckten Buch erhältlich. Sie erhalten ein Bundle aus EPUB und PDF-Datei, diese Dateien sind auf allen eBook-Readern lesbar. Wie immer bei O’Reilly können Sie die eBook-Dateien auf all Ihren Geräten beliebig oft synchronisieren. Gleich mit im ersten Schwung konvertierter Bücher ist wie vielfach gewünscht und versprochen Hackerbrause – kurz & geek. Künftig dürfen Sie sich den Appetit auf hochdosiertes Koffein also auch per Bildschirm holen ;-) Dazu kommen neun weitere Taschenbücher, wie etwa unser Dauerbrenner „Reguläre Ausdrücke“ oder der ultimative Schreibtischbegleiter „HTML & XHTML“: Informationen zu unserem kompletten eBook-Programm finden Sie hier, die häufigsten Fragen zum Erwerb und zur Verwendung haben wir hier beanwortet. Und wenn Sie tiefer in die Geheimnisse des eBook-Herstellens einsteigen wollen: Das englischsprachige Fachbuch “What is EPUB 3?” können Sie hier als PDF und hier als EPUB  kostenfrei herunterladen.

Social Media-Bücher jetzt als EPUB & PDF

Wir haben in den letzten Tagen konvertiert und getestet, und jetzt sind sie endlich da: Vier absolute Bestseller als PDF und EPUB, im Bundle erhältlich: Und wie immer sind unsere eBooks ca. 20% günstiger als das gedruckte Buch und ohne DRM. Sie erwerben eine ZIP-Datei, die sowohl ein PDF als auch das eBook-Format EPUB enthält – künftig haben Sie damit geballtes Social Media Wissen immer dabei: Auf Ihrem Heim-PC, auf dem Notebook, iPad, eBook-Reader oder Smartphone, ob im Büro oder beim Kundentermin!

InDesign CS5 – Mehrere Seiten eines PDFs als Kontaktabzug platzieren

Der Import von Dateien spielt in vielen InDesign-Projekten eine wichtige Rolle. Seit InDesign CS5 ist es endlich möglich, auch mehrere Seiten eines PDFs als Kontaktabzug in einem ID-Dokument zu platzieren. Um zu einem guten Ergebnis zu kommen, bedarf es dennoch ab und an einiger Tricks. Einen davon stellt Autorin Kristin Wyss hier vor. Weitere Workshops, Hintergründe und Tipps – nicht nur zum Import von Dateien – finden Sie in unserem Buch InDesign CS5 – Einstieg, Praxis, Profitipps. Um mehrere Seiten eines PDFs als Kontaktabzug in InDesign einzubinden, platzieren Sie das gewünschte PDF mit Cmd/Strg + D oder per Menü-Befehl Datei > Platzieren. Aktivieren Sie nun im Platzieren-Dialogfenster sowohl die Option Importoptionen anzeigen als auch – und das ist der Trick dabei – die Option Statische Beschriftungen erstellen. Im Dialogfeld PDF platzieren, das nun erscheint, wählen Sie unter Bereich die Seiten aus, die Sie platzieren möchten, und bestätigen mit OK. In unserem Beispiel sind das die Seiten 2 – 9. Die ausgewählten Seiten werden nun inklusive der Bildunterschriften in den Platzieren-Cursor geladen. Wenn Sie die Tastenkombination …

E-Publishing bei O’Reilly Media, Inc. – Teil 3

Nach Teil 1 und 2 folgt hier Teil 3 eines Interviews mit Adam Witwer, Director of Content and Publishing Operations bei O’Reilly. Adam beantwortet in diesem 3-teiligen Interview u.a. Fragen zu Branchentrends, der Produktion bei O’Reilly oder auch zur nächsten EPUB-Version. Das Bild zeigt Adam im O’Reilly-Büro in Cambridge, MA. In eigener Sache können wir übrigens vermelden, dass es jetzt erste E-Book-Bundles – bestehend aus PDF und EPUB – von ausgewählten deutschsprachigen O’Reilly-Titeln gibt! Der Hype um Apples iPad hält an. Was denkst Du persönlich über Tablet PCs? Werden sie die Art und Weise, wie wir lesen, stark verändern? Oder gibt es andere Geräte oder Trends, die aus Deiner Sicht wichtiger sind? Ja, ich glaube, dass Tablet Devices sich halten werden und dass sie beeinflussen, wie wir lesen, insbesondere wenn die Geräte günstiger werden. Es gibt eine Reihe interessanter Android-basierter Tablets, die für ungefähr 150 US Dollar zu bekommen sind, und die man im Auge behalten sollte. Aus meiner Sicht: je mehr, je besser! Ich glaube ganz ehrlich nicht, dass für Verlage von all diesen …