Alle Artikel mit dem Schlagwort: oreillyblog

Blogjubiläum: Was Ihr Euch wünscht

Die Umfrage ist beendet, die Gewinner sind ausgelost und benachrichtigt. Jetzt folgt an dieser Stelle ein ganz kurzer Nachklapp zu unserem 1000. Artikel im oreillyblog.  Danke Ein riesiges Dankeschön wollen wir zunächst für all die wertschätzenden und befeuernden Kommentare und Mails loswerden. Ihr habt uns (mal wieder) bestärkt, dass das oreillyblog unser gemeinsames Biotop ist. Und dass sich einfach jeder Tastaturanschlag dafür lohnt.  Wer fragt, bekommt Antworten Zugegeben: Ein bisschen gezögert haben wir schon. Sollen wir wirklich fragen, was Ihr lesen wollt? Was, wenn wir das gar nicht erfüllen können? Oder wollen? Eure Themenwünsche aber haben uns erfreut. Denn sie sind vielleicht nicht völlig deckungsgleich mit unseren Interessen (Make-Themen fehlen beispielsweise, was war da los? ;)) – aber sie sind dennoch genau unser Ding: Halten wir also fest: Ihr wollt Python, Linux, Datenanalyse, WordPress, Webentwicklung, Geek-Themen, Security, Marketing, Piwik? Alles klar, dann hauen wir jetzt mal rein! 

oreillyblog 1000 Artikel

1000 mal oreillyblog

Eintausend Artikel. So viele zählen wir, hier im oreillyblog, mit dem heutigen Tag. [insert JUBEL here] Als wir uns im Herbst 2008 zum Bloggen entschlossen, wussten wir, dass es bisweilen schwierig sein würde. Dass uns zwar nie die Themen, sicher aber häufiger die Zeit für das oreillyblog ausgehen würde. Dass es Flauten geben würde, dass die Balance zwischen all unseren unterschiedlichen Inhalten nicht immer einfach zu finden sein würde.  Der Anlass Und dennoch, wir wollten das oreillyblog haben. Unsere Homebase, auf der wir vom Verlagsleben erzählen konnten. Unsere Autoren in Interviews zu Wort kommen lassen konnten. Euch besondere Konferenzen und Events vorstellen oder auch den ein oder anderen Film empfehlen konnten. All das, was O’Reilly ausmacht, aber weder in unseren Büchern noch auf der Website richtig Platz hat ;-) Und deshalb sind wir dran geblieben. Und deshalb feiern wir jetzt 1000 Artikel. Und alle 16 Stamm- sowie rund 100 Gastautorinnen und -autoren, die an ihnen geschrieben haben.  Alle  130+ Interviewpartner, die uns Rede und Antwort standen. Alle O’Reilly- und dpunkt-Kollegen, die mit uns in die Tiefen …

O’Reilly@dpunkt, Status quo

Die meisten von Euch haben es längst mitbekommen: Das O’Reilly-Programm segelt seit diesem Sommer unter der Flagge des dpunkt.verlags. Wie das genau aussieht, wollen wir Euch nun hier im oreillyblog erzählen. Es war ein turbulentes Jahr, sicher das turbulenteste seit Erscheinen des ersten deutschsprachigen O’Reilly-Buchs vor mehr als 20 Jahren. Jetzt, einige Monate, nachdem Tierbücher, von-Kopf-bis-Fuß-Reihe und Querformater, Geekliteratur und Kurzreferenzen beim Heidelberger dpunkt-Verlag angedockt sind, beantworten wir im oreillyblog die grundlegenden Fragen. Die Bücher Die Wichtigste: Es wird auch 2016 deutschsprachige O’Reilly-Bücher geben, ganz sicher auch welche mit Tierstichen drauf ;) Die Projektliste, die unser Lektorat ausgetüftelt hat, verspricht klassische wie ausgefallene IT-Titel. Also ganz so, wie Ihr O’Reilly kennt. Und: Ihr werdet O’Reilly-Bücher weiterhin als O’Reilly-Bücher erkennen. Die bekannten Reihen und ihre jeweilige Aufmachung bleiben bestehen und auch inhaltlich gilt: Da wo O’Reilly drauf steht, ist O’Reilly drin. Dafür sorgen neben einem sehr professionellem Lektoratsteam in Heidelberg auch zwei Lektorinnen, die bereits in Köln für unser Programm zuständig waren. Und natürlich unsere Autoren, von denen uns so einige seit vielen Jahren verbunden sind. …

5 Jahre oreillyblog

Mehr als 700 Beiträge in 16 Kategorien, 19 Autoren plus rund 50 Gastautoren und der daraus entstandene Podcast »Kolophon«: Das sind 5 Jahre oreillyblog! Auf der Web 2.0 Expo 2008 in Berlin schmiedeten wir -Lektoratsleiterin Ariane und ich- bei einem Abendessen irgendwo auf der Frankfurter Allee erste Pläne. Wir waren berauscht von den vielen persönlichen Gesprächen mit Lesern, Konferenzbesuchern, O’Reilly-Kollegen und Webmenschen. Erst ein paar Wochen zuvor hatten wir begonnen zu twittern und wünschten uns nun, das Gespräch weiter zu vertiefen. Wichtige Themen anzusprechen. Andere Menschen zu Wort kommen zu lassen. Ariane brachte den Begriff O’Reilly-Blog ins Spiel, und sofort entstanden mögliche Themenkategorien und Texte vor unseren Augen. Und auch wenn uns die Frage “Können wir das Blog auch immer mit genügend relevantem Inhalt füllen?” zunächst ein etwas flaues Gefühl im Magen bescherte: Wir waren sofort überzeugt. Mist, nur das Essen haben wir damals nicht fotografiert. Nach etwas Konzeptionszeit starteten wir das oreillyblog schließlich mit dem WordCamp Jena Mitte Februar 2009. (Da wir einige Artikel vorproduzierten, stimmt das Datum des ersten Eintrags nicht mit dem …

Wir sind Blog des Monats!

Liebe LeserInnen, wir freuen uns sehr darüber, dass die Blogprofis uns zum “Blog des Monats” ausgezeichnet haben! Wenn Ihnen das oreillyblog gefällt, dann stimmen Sie doch für uns ab – vielleicht schaffen wir ja sogar den Jahrespreis? Und: Wir nutzen die Gelegenheit und sagen DANKE zu all unseren LeserInnen und Podcast-HörerInnen sowie denen, die unsere Bücher kennen und mögen. Es macht uns viel Freude, für Sie zu schreiben – ich hoffe, das merkt man ;-) Lesen Sie uns auch bei: Facebook | Twitter | Google Plus