Alle Artikel mit dem Schlagwort: .NET

Moderne Webanwendungen für .NET-Entwickler: Server-Anwendungen, Web APIs, SPAs & HTML-Cross-Platform-Anwendungen mit ASP.NET, ASP.NET Core, JavaScript

Neuerscheinung: Moderne Webanwendungen für .NET-Entwickler

Fast verdoppelt hat sich der Umfang unseres Handbuchs für .NET-basierte Webanwendungen: eine erhebliche inhaltliche Erweiterung, die die Autoren Holger Schwichtenberg und Jörg Krause sich da vorgenommen hatten und mit Bravour gemeistert haben. Im Herbst 2018 ist das Buch erschienen, heute stellen wir es Euch hier im oreillyblog vor. Es ist ein Rundumschlag: Auf mehr als 1.000 Seiten begleitet das Buch “Moderne Webanwendungen für .NET-Entwickler” Praktiker und Profis durch die moderne server- und clientseitige Webprogrammierung inklusive ASP.NET, TypeScript, Angular und vielem anderen mehr. Was ist alles drin? Das Buch startet mit einem 200-seitigen Grundlagenteil, der Einsteigern ein solides Fundament in die Techniken der Webentwicklung vermittelt – auf vielfachen Wunsch der Leserinnen und Leser der Vorauflage. Jörg Krause erklärt darin unter anderem das Protokoll HTTP, die Statuscodes (404 kennt wohl jeder, aber was heißt 304? Oder 503?) und die Beschreibungssprache HTML nebst XML. Er liefert die grundlegenden CSS-Definitionen und führt das Framework Bootstrap ein. Es dürfte sich für jeden lohnen, hier zumindest punktuell einige Standards und Regeln nachzulesen.  Dann geht es direkt ans Eingemachte: Die Buchteile B …

Umbraco-Festival

Das besondere Umbraco-Gefühl: Festival in Frankfurt

Zum siebten Mal findet in Frankfurt das deutsche Umbraco-Festival statt – eine Eintageskonferenz über das CMS aus dem dänischen Odense. Wir haben mit Laura Vogt vom Veranstalter, dem Frankfurter Dienstleister für Weblösungen byte5, gesprochen. Liebe Laura, bei byte5 widmet Ihr Euch bevorzugt komplexen Weblösungen, Ihr nennt sie “missionskritisch”. Dabei setzt Ihr voll auf das .NET-basierte CMS Umbraco. Was überzeugt Euch daran? Umbraco überzeugt uns jeden Tag aufs Neue mit seiner offenen Architektur, seiner Flexibilität und den nahezu unerschöpflichen Möglichkeiten, die es für kreative, missionskritische Weblösungen bietet – und zwar von Haus aus. Qualitativ hochwertig verbindet Umbraco die beiden Attribute .NET und Open-Source und ist zudem Cloud-ready. Hinzu kommt eine sehr aktive, freundliche Community, die das Produkt durch ihren persönlichen Einsatz stetig optimiert. All das macht Umbraco für uns zum idealen CMS für die Projekte mittlerer und großer Kunden. Ihr seid dann auch den Schritt gegangen und habt selbst ein Umbraco-Festival auf die Beine gestellt. Genau. Nachdem wir 2011 erster deutscher Umbraco-Goldpartner wurden, haben wir 2012 das erste deutsche Umbraco-Festival aus der Taufe gehoben – damals noch …

Ende April in Frankfurt: Das Umbraco-Festival Deutschland

Smørrebrød, Aquavit und: Umbraco. Das Open Source-CMS schickt sich an, mit über 400.000 aktiven Installationen zu einem von Dänemarks beliebtesten Exportprodukten zu werden. Am 28. April steigt in Frankfurt das Umbraco-Festival Deutschland. Wer in diesen Zeiten ein passendes CMS sucht, hat große Auswahl. Da ist das omnipräsente WordPress, und da gibt es die nicht weniger bekannten Systeme Joomla!, TYPO3 und Drupal. Sie alle basieren auf PHP, unterscheiden sich aber in Arbeitsweise und Möglichkeiten. Und dann gibt es noch Umbraco – ein in C# geschriebenes CMS, das der Däne Niels Hartvig veröffentlichte, als WordPress, Drupal und Joomla! noch nicht mal geboren waren. Zunächst – im Jahr 2000 – propretiär, ab 2004 unter der Open-Source-MIT-Lizenz. Hartvig hatte bei der Namensgebung den in Skandinavien gebräuchlichen Begriff für Inbusschlüssel im Sinn: “Unbrako” steht für die Vielseitigkeit des CMS. Tatsächlich läuft Umbraco unter der Motorhaube sehr kleiner wie mittlerer und sehr großer Websites – auch in Deutschland. Die Community hierzulande darf sich nun auf das erste Umbraco-Festival Deutschland freuen. Vorläufer des Festivals ist das umbOktoberfest, Veranstalter der Frankfurter Webdienstleister byte5 …

C# - kurz & gut

Neuerscheinung: C# 6.0 – kurz & gut

Neu in einer unserer traditionellsten und wichtigsten Buchreihen: C# 6.0 – kurz & gut, in vierter Auflage inzwischen fest im O’Reilly-Programm verankert. Es waren einmal zwei Brüder. Einer entwickelte Software und entwarf den .NET-Spielplatz LINQPad. Der andere verdingte sich einige Jahre als Program Manager bei Microsoft. Gemeinsam schrieben sie Bücher, die C#-Entwicklern weltweit den Pfad zum effizienten Code zeigten. Und so lebten sie glücklich mit public, Console.Writeline und void. C# 6.0: endlich ein neues “kurz & gut” Doch jetzt das Beste: Ist gar kein Märchen. Die Australier Joseph und Ben Albahari stehen für geballtes Know-how in Sachen C#, auf den Punkt gebracht in einer O’Reilly-Kurzreferenz. Die aktuelle Auflage “C# 6.0 – kurz & gut” erschien kürzlich in deutscher Übersetzung bei uns. Interaktive Beispiele inklusive Übrigens: Das kleine Nachschlagewerk ist aus einem großen extrahiert. Die Programme und Codefragmente entsprechen denen aus den Kapiteln 2 und 4 von C# 6.0 in a Nutshell (auf Englisch verfügbar) und sind alle in LINQPad verfügbar. Durcharbeiten ausdrücklich empfohlen ;-) Das Buch liegt in sämtlichen gut sortierten On- und Offline-Buchhandlungen für Euch bereit. Und natürlich auf oreilly.de. Eine kleine Leseprobe gibt es auch, nämlich …

Was ist eigentlich … .NET?

.NET (gesprochen wird es „dotnet“) ist eine Software-Plattform, mit der die Entwicklung und Ausführung von Anwendungsprogrammen möglich ist. Unter Anwendungsprogramm versteht man all jene Software, die keine Systemsoftware ist (= alle Programme und Dateien, die die Abläufe während des Betriebs steuern). Apps (Abkürzung für Applikation = Anwendung) helfen dem Anwender bei der Lösung von Benutzerproblemen. Darunter fallen Programme zur Bild-, Video- oder Textbearbeitung, Programme zur Tabellenkalkulation und auch Computerspiele. .NET wurde von der Firma Microsoft für Windows entwickelt. Ursprünglich wurde das .NET Framework in den späten 1990er Jahren unter dem Namen Next Generation Windows Services geführt und am 13. Februar 2002 zusammen mit Visual Studio als .NET Framework für Windows 98, NT 4.0, 2000 und XP veröffentlicht. Die neueste Version ist die 4.5.1, die am 12. Oktober 2013 veröffentlicht wurde. Es ist zwar auf verschiedenen Plattformen verfügbar, im vollen Umfang jedoch nur für Windows. Eine frei verfügbare .NET-Reimplementierung ist Mono, mit der .NET-Programme auch unter Linux laufen können. .NET setzt sich aus zwei großen Komponenten zusammen: der Common Language Runtime (CLR), einer Laufzeitumgebung, und der Klassenbibliothek …