Alle Artikel mit dem Schlagwort: musik

The Best Intentions (O’Reilly Mixtape II)

Liebe Menschen an den Endgeräten da draußen, wir machen es ganz kurz: Auch dieses Jahr haben wir als Easter Egg wieder ein Spotify-Mixtape für euch parat, das thematisch irgendwie im O’Reilly-Universum angesiedelt ist und 12 absolut hörenswerte Tracks umfasst: Wir freuen uns auf Shares und Feedback und wünschen euch gediegene Ostertage! Zum Mix von 2016 geht es hier.

Streaming lädt wieder zu Konzeptalben ein

Thomas Raukamp (Tumblr) arbeitet seit fast 20 Jahren als freiberuflicher Autor und Journalist in den Bereichen Musik, Technik und Sport. Für O’Reilly schrieb er in diesem Jahr einen Querformater zu Spotify, der mir so einige bislang nicht genutzte Funktionen des Streamingdienstes eröffnet hat. Mehr dazu: Jetzt hier in diesem Interview. Thomas, gestattest du uns eine persönliche Frage: Welches war dein erstes Album, das du dir selbst gekauft hast? „Give Me Your Heart Tonight“ von Shakin’ Stevens. Aus irgendwelchen, für mich heute kaum nachvollziehbaren Gründen bin ich als Kind Anfang der Achtziger in ein Rock-’n’-Roll-Revival gerutscht, das erst meinen älteren Bruder und dann mich erfasst hat. Weitaus prägender war für meine weitere musikalische und letztlich berufliche Entwicklung aber der nächste, weitaus gelungenere Kauf: „Human’s Lib“ von Howard Jones. Die nachfolgende Tour war dann auch mein erstes Liveerlebnis: Eine komplett autark arbeitende Person turnte inmitten von knapp zwanzig Synthesizern und frühen Drumcomputern auf der Bühne herum. Mir stand der Mund und der Blick in die Zukunft der Musik offen. Kaufst du heute noch CDs? Oder überhaupt Alben, auch …

#musikfürgeeks – die Gewinner

121 Tweets mit dem Hashtag #musikfürgeeks verzeichnet Topsy für die Woche vom 4. Juli bis zum 11. Juli – dazu kamen etliche themenbezogene Interaktionen und Auftritte in paper.li-Zeitungen. Wir sagen „wow!“, „super!“ und „merci!“ Eine vorläufige Longlist der besten Zwitschernachrichten hatten wir hier bereits vorgestellt, danach gingen allerdings noch weitere Beiträge ein, die sich – zumindest zwischenzeitlich – für einen der vorderen Plätze empfohlen haben: @bunnyfield Genesis – <touch style=“visibility:none“> (1986/2012) Pink Floyd – A Monetary Laptop Reason (1987/2012) Scorpions – Love @ first string (1984/2012) V.A.: Q-Shell Rock (1987/2012) @cpt_ahag Pixies – Come On, Mark Pilgrim (1987/2012) Pixies – JBossanova (1990/2012) Sonic Youth – Confusion is REXX (1983/2012) @loehrzeichen Ride – target=“_blank“ again (1992/2012) @s_2k Ping Floyd – The Final cat (1993) Ping Floyd – The Dark Side of the Monitor @m_schluepmann Joy Division – Closure (1980/2012) oder auch „Clojure“ 😉 @ocasoprotal Led Zeppelin – vi (2012) The Pogues – Rum, Sodomy And The Bash (1985/2012) Rotfront – Vista free (2011/2012) Die Auswahl der Sieger fiel aufgrund der Vielzahl hochkarätiger Beiträge sehr schwer. Aus diesem Grund …

#musikfürgeeks – Zwischenstand

Zunächst einmal: allerbesten Dank für die unzähligen kreativen Tweets, die im Rahmen unseres kleinen Hashtag-Spiels durch die Kanäle gerauscht sind. Noch bis kommenden Mittwoch dürfen Beiträge eingereicht werden – wir sind gespannt! Grundsätzlich freuen wir uns über musikalisches Geek-Gezwitscher aller Art, wer jedoch prämiert und mit Büchern bedacht werden möchte, sollte tatsächlich folgende Guidelines beherzigen: es geht hier um Alben, nicht um einzelne Songs (Johnny Cash – „A Boy Named sudo“, Cypress Hill -„Insane In The Mainframe“, „Bob Dylan – KnACKing On Heaven’s Door“, Billy Joel – „Uptime Girl“, „MC Hammer – You Can’t touch(1) this“, „Prince – Nothing Compiles 2 U“, „Queen – BoDebian Rhapsody“ – alles fantastisch, aber eben kein LP-Titel) das Material sollte tatsächlich verändert werden; Johnny Darrells „Ruby, Don’t Take Your Love To Town“ sorgte hier zwar für Schenkelklopfer, qualifiziert sich aber nicht (mal abgesehen davon, dass es wiederum eine Single ist) wir beschäftigen uns mit Rock/Pop im weitesten Sinne (Ludwig van Beethoven: Symfony 2.0 ist schon witzig, aber definitiv ein anderes Genre) So… und nun die Longlist der bislang tollsten …