Alle Artikel mit dem Schlagwort: medienkritik

O’Reilly beim SZ-Forum “Unsocial Network (?)”

Am 10. Juni fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe SZ Forum der Süddeutschen Zeitung eine Podiumsdiskussion zum Thema “Unsocial Network (?) – Was machen die neuen Medien mit unseren Kindern?” in Dachau statt. Björn Friedrich, Co-Autor unseres Titels “Das Facebook für Eltern” war einer der Podiumsteilnehmer, was uns dazu veranlasste, mit einem kleinen, aber feinen Social Media-Büchertisch vor Ort zu sein. Moderiert wurde die Diskussion von Gregor Schiegl und Helmut Zeller (SZ), weitere Teilnehmer waren Sabrina Andersen (Lehrerin), Dr. Ekkehard Sander (Deutsches Jugendinstitut München) sowie die beiden Abiturienten Noemi Nedelcev und Johannes Richter. Um das gleich mal vorweg zu sagen: Die beiden Youngsters führten uns mit viel Humor vor Augen, dass permanente Netzpräsenz nicht zwangsläufig zum Verlust kommunikativer Fähigkeit führen muss. In der regen Diskussionsrunde wurden Fragen wie die nach der in letzter Zeit so oft gestellten “digitalen Verblödung?” aus den verschiedenen Perspektiven der Teilnehmer beantwortet. Eines ist klar geworden: Ohne Smartphone, Tablet oder gar Internetanschluss geht nichts mehr. Nahezu lückenloses Online-sein ist bei Jugendlichen Pflicht. Handys im Unterricht mögen zwar verboten sein, der Sport allerdings besteht …