Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lean Management

Devops projekt phoenix e-book-deal

E-Book-Deal: Roman und Fachbuch zu DevOps

Wer sucht noch Lesestoff über die Feiertage? Wir können nämlich (neben vielen anderen ganz zauberhaften Fachbüchern ;)) mit genau einem Roman aufwarten: In „Projekt Phoenix“ findet sich Bill Palmer plötzlich als der neue Vice President of IT Operations seiner Firma wieder, sein Vorgesetzter und sogar dessen Vorgesetzter sind über Nacht entlassen worden. Bills Aufgabe lautet, seine Abteilung plus seinen Arbeitgeber zu retten. Keine Nummer kleiner – denn Parts Unlimited hat massiv Boden verloren: ein Aktienkurs im Sturzflug, Umsatzrückgänge, fehlende Rentabilität und wegen mangelnder Kundenzentriertheit inzwischen auch deutlich geringere Konkurrenzfähigkeit. Dazu kommen technische Schwierigkeiten: Mal streikt nur das Notebook, mal funktioniert die komplette Gehaltsabrechnung nicht. Schafft Bill es nicht innerhalb von 90 Tagen, wenigstens die IT in den Griff zu bekommen und das prestigeträchtige „Projekt Phoenix“ auf die Beine zu stellen, wird die komplette Abteilung entlassen. Also kämpft er sich durch, schult sich in Sachen Lean Management weiter, motiviert die Kollegen, gibt zwischenzeitlich auf und greift doch wieder an.  Das Buch liefert eine rasante und unterhaltsame Story, in der sich jeder, der im IT-Bereich arbeitet, wiederfinden wird. …

Tour de Lean Management: Mit dem Fahrrad zum Nordkap und zurück

Eine Radtour von Freiburg zum Nordkap und zurück – und Ihr sitzt auf dem Gepäcktrager: In seinem Buch „Auf die schlanke Tour“ erzählt unser Autor Michael Habighorst ebenso authentisch wie kurzweilig von den vielen, vielen Radkilometern allein durch Europa und bringt Euch dabei die Prinzipien und Grundlagen erfolgreichen Lean Managements, von Agilität und Change Management nahe. Für das oreillyblog haben wir mit ihm gesprochen. Hallo Michael, manch einer sagt: „Ich will mehr über Lean Management erfahren“. Du sagtest: „Ich will mir Lean Management erfahren.“ – Wie kamst Du auf die Idee zu 9.149 Kilometern im Fahrradsattel? Ich habe schon länger nach einem Beispiel fernab vom normalen Berufsalltag gesucht, an dem sich Denkweise und Prinzipien von Lean Management zeigen lassen. Als dann die Idee mit der Nordkap-Tour aufkam, war mir sofort klar: das ist es. Das ist das Projekt, an dem ich die Prinzipien bildhaft erklären kann. Nach dieser Erkenntnis war der Plan Freiburg-Nordkap besiegelt. Nun steigt man bei solchen Tourplänen sicher nicht einfach aufs Rad und fährt los. Wie hast Du Dich vorbereitet – körperlich, technisch, inhaltlich? …

Wir unterstützen die Lean Startup Machine

Der August ist in Sachen Konferenzen, Workshops etc. traditionell spärlich besetzt, aber eine Perle haben wir gefunden, die besonders die Gründer unter Euch interessieren dürfte: die Lean Startup Machine (LSM), bei der wir in diesem Jahr erstmalig zu den Partnern gehören. In diesem dreitägigen (Intensiv-) Workshop geht es um die wichtigsten ersten Schritte, um eine neue Geschäftsidee zum Leben zu erwecken. Hintergrund: Die meisten Ideen scheitern daran, dass die entwickelten Angebote letztlich von niemandem gekauft werden – weil vorher niemand ausreichend auf den Kunden und dessen Bedürfnisse schaute, ihn befragte, seine Wünsche analysierte. In einem energiegeladenen Wochenende erlernen LSM-Teilnehmer nun, wie sie mit ihren Kunden testen, welche Produkte und Dienste erfolgreich sein können – und welche nicht. Die dafür nötigen Prozesse und Techniken vermittelt die Lean Startup Machine mit Hilfe erfahrener Mentoren aus vielen verschiedenen Unternehmen und Branchen (AutoScout24, Hotel.de, Agile Unlimited u.a.) – eine tolle Chance, von Erfahrungen anderer Gründer zu profitieren. Die LSM gibt es bereits seit 2010, weltweit. Inzwischen haben mehr als 25.000 Gründer, Unternehmer und Professionals teilgenommen und dabei erlebt, wie diese Methode den Kunden auf die …

O’Reilly-Discount für Running Lean Workshop bei MAK3it

Viele Startups setzen bei der Gründung auf die Methoden des Lean Management. Ihre Vorteile liegen klar auf der Hand: Es wird keine Zeit mit langwierigen Entwicklungen verschwendet, die eventuell doch nicht passen, es kann punktgenau produziert werden und die Kundenwünsche bleiben die ganze Zeit über exakt im Blick. Wer mehr dazu wissen möchte: Das Lean-Prinzip haben wir schon in dem Beitrag Lean Management oder: Wirtschaften ohne Reibungsverluste vorgestellt. Und wie es sich im Praxiseinsatz anwenden lässt, hat uns Kamil Barbarski in Running Lean im Praxiseinsatz: Ein Interview mit Kamil Barbarski von MAK3it berichtet. Nun erscheint Ende Oktober ein weiterer Titel, der auf Basis des bewährten „Lean“-Ansatzes eine umfassende und äußerst praxisnahe Anleitung für die Gründung und den Betrieb eines Startups bietet: Das Handbuch für Startups. Bei dem Buch handelt es sich um die Übersetzung des internationalen Bestsellers „The Startup Owner’s Manual“, der (nicht nur) an amerikanischen Universitäten längst als Standardwerk gilt. Nur eine deutschsprachige Version fehlte bislang – und da schaffen wir nun nächsten Monat Abhilfe :) Auch deshalb haben wir uns mit der Gründungs- und Unternehmensberatung MAK3it …

Running Lean im Praxiseinsatz: Ein Interview mit Kamil Barbarski von MAK3it

Für mich als Lektorin gibt es nichts Schöneres, als unmittelbar mit den Menschen zusammenzutreffen, die mit den von mir betreuten Büchern arbeiten. Ich habe vor einer Weile die Übersetzung des Buchs Running Lean von Ash Maurya betreut und hatte nun die Chance, an einem von Kamil Barbarski geleiteten Workshop zu diesem Thema teilzunehmen. (Lesetipp hier im Blog: „Lean Management oder: Wirtschaften ohne Reibungsverluste„) Kamil Barbarski ist Unternehmer sowie Berater im Bereich Lean Startup und Corporate Entrepreneurship. Als Mitgründer der MAK3it GmbH unterstützt er Startups bei der agilen Geschäftsmodellentwicklung und bringt Innovationsprozesse aus der Startup-Welt in Unternehmen. Bei seinem Workshop kamen nun verschiedenste Menschen zusammen, die eigene Business-Ideen mithilfe der Running Lean-Methode weiterentwickelten – kompetent und aufmerksam angeleitet durch Kamil. Dabei konnte ich miterleben, dass sich so verschiedene Projekte wie ein neues Telekommunikationsprodukt oder ein Dienstleistungsangebot für Taxiunternehmer nach dem Running Lean-Fahrplan vorantreiben lassen. Im Anschluss habe ich Kamil ein paar Fragen gestellt.   „Die deutsche Startup-Szene ist im Aufwind“ Kamil, du arbeitest selbst mit der Running Lean-Methode. Welche Fehler, die du früher gemacht hast, kannst du dadurch vermeiden? ​Mein erstes Startup, eine …