Alle Artikel mit dem Schlagwort: Karriere

Twitterspace IT-Recruiting

Twitterspace: IT-Recruiting

Heute abend, drüben auf Twitter: Eine Pilotfolge “oreillyspace”! Zugegeben: Hier im oreillyblog ist es gerade ein wenig still. Im Hintergrund sortieren wir gerade Themes und Plugins und kommen bald frisch renoviert zurück. Dennoch möchten wir einen kleinen Hinweis auf unsere neue Versuchsreihe “oreillyspace” hier lasssen. Wir möchten mit euch ins Gespräch kommen, eure Meinungen über aktuelle Themen der IT hören und darüber plaudern, was euch bewegt. Aber auch wenn bei Domian die “Offene Themennacht” sicherlich oft die spannendste war, nehmen wir uns in unserem neuen “oreillyspace” drüben bei Twitter jeweils ein festes Thema vor. Dazu laden wir Gäste ein, die sich auskennen und uns damit sicherlich einige spannende Geschichten erzählen und nützliche Impulse geben können. (Vielleicht kennt ihr noch den alten O’Reilly-Slogan ASK SOMEONE WHO KNOWS) Heute abend, 14. Juni, um 19 Uhr geht’s los, erstes Thema: IT-Recruiting. Als Co-Host konnten wir Martina Diel, Autorin unseres IT-Recruiting-Handbuchs und Heiner Duchow, Recruiter der Deutschen Welle, gewinnen. Schaltet ein, wir freuen uns auf euch!

IT-Recruiting

IT-Recruiting: Perspektiven statt Belanglosigkeiten (Interview)

Das “IT-Recruiting-Handbuch” bietet umfassendes Know-how für Unternehmen, die ihre IT-Abteilung verstärken wollen: Es stellt die branchenspezifischen und auch weniger bekannten Stellenbörsen vor und analysiert Stellenanzeigen, führt durch Einstellungsprozesse, behandelt Grundlagen vom Employer Branding bis zu Gehaltsverhandlungen und erklärt auch heikle Fragen wie die Kündigung während einer Probezeit. Neben Checklisten und vielen praktischen Tipps überzeugt das Buch durch Interviews mit Bewerber*innen. Im oreillyblog sprechen wir mit der Autorin Martina Diel. Liebe Martina, herzlichen Glückwunsch zum neuen Buch. Mit dem IT-Karrierehandbuch, das ebenfalls bei O’Reilly erschien, hattest du dich an Bewerber*innen gerichtet. Dein neues Buch beschreibt nun die Best Practices für Unternehmen, die IT-Fachkräfte gewinnen möchten. Kannst du uns von deinem beruflichen Hintergrund berichten? Ich bin ja seit ungefähr 25 Jahren in der IT-Branche in wechselnden Rollen tätig und hatte dort auch immer wieder mit dem Recruiting für Festanstellungen und für Kundenprojekte zu tun. Da sieht und erlebt man so einiges, im Positiven wie im Negativen. Noch ergiebiger sind in dieser Hinsicht aber die letzten 15 Jahre, in denen ich als Coach mit Klienten aus der IT-Branche …

IT-Management

E-Book-Deal: Karriereweg IT-Management

Happy New Year, liebe oreillyblog-Leserinnen und -Leser! Für 2019 wünschen wir Euch allerhand Pläne – und den Mut, die Schaffenskraft und genügend Schwung, sie erfolgreich in die Tat umzusetzen.  Für alle Softwareentwickler, die ihr Berufsleben umkrempeln oder upgraden wollen, empfehlen wir unseren E-Book-Deal des Monats Januar. In “Karriereweg IT-Management” erklärt Camille Fornier, wie Ihr die Weichen in Richtung Management stellt. Das Buch folgt dem typischen Karriereverlauf eines Entwicklers, der zum Manager wird – und basiert dabei auf Camille Fourniers persönlichen Erfahrungen als Softwareentwicklerin bzw. technische Projektleiterin bis zur CTO mit Personalverantwortung.  IT-Manager seien dabei nicht nur in Personalführung mit all ihren zwischenmenschlichen Facetten gefordert, betont die Autorin. Wer ein technisches Team leite, müsse auch in hohem Maße über praktische Erfahrung verfügen. Nur dann lassen sich glaubwürdige und effektive Entscheidungen treffen. Diesen Spagat zwischen Management-Aufgaben und dem Am-Ball-Bleiben bei technischen Details fasst Camille Fournier als zentrale Herausforderung auf. In ihrem Buch liefert sie deshalb eine ganze Reihe praktischer Hinweise und erprobter Methoden, konkret auf die IT-Branche ausgerichtet: Wie häufig sollte ein Manager den Code seines Teams …

Female's Favor(IT)e

The Female’s Favour(IT)e: Eine Konferenz für Mädchen und Frauen

Am 3. Februar findet in Mannheim die Female’s Favour(IT)e  Conference – eine IT-Konferenz für Mädchen und Frauen- statt. Für das oreillyblog haben wir mit Theresa Best, Gründungsmitglied des Mannheimer Vereins Hackerstolz e.V. und Mitorganisatorin der Konferenz unterhalten.  Liebe Theresa, kannst Du uns zunächst ein bisschen über Dich und Deinen Werdegang erzählen? Liebe Corina, gerne. Zuerst aber noch einmal vielen Dank für die Einladung zum Gespräch, da haben wir uns sehr darüber gefreut! Nach dem Abi habe ich zunächst BWL in Mannheim studiert. Der Bachelor dort ist schon sehr breit aufgestellt und so hatte ich hier erste Berührungen mit Informatik und Wirtschaftsinformatik. Nachdem mir das von allen Bereichen am meisten Spaß gemacht hat, habe ich mich entschlossen, für den Master ganz auf Wirtschaftsinformatik umzusteigen. Den Master habe ich dann ebenfalls in Mannheim gemacht und in der Zeit die anderen Gründungsmitglieder von Hackerstolz e.V. kennen gelernt. Über HackerStolz: HackerStolz ist ein junger Verein aus der Metropolregion Rhein-Neckar, der im Februar 2015 von aktuellen und ehemaligen Studierenden der Uni Mannheim und der DHBW Mannheim gegründet wurde. Zweck ist, Hackathons in …

Als IT-Talent den nächsten Schritt gehen

Das Studium oder die Ausbildung neigt sich dem Ende zu, aber was kommt dann? Der Schritt zwischen Ausbildung und beruflichem Einstieg ist oft größer als gedacht. Hier setzt das Startup “IT-Talents.de” aus Bielefeld an. Die Plattform hat sich die Förderung von IT-Talenten und die Erleichterung erster Kontakte zwischen Unternehmen und Absolventen auf die Fahne geschrieben. Ich habe dem Geschäftsführer Philipp Möhlmeier ein paar Fragen gestellt. Philipp, wie seid ihr auf die Idee hinter IT-Talents gekommen? Meine Mitgründer und ich waren während des Studiums in der Studentischen Unternehmensberatung STUNT e.V. in Bielefeld aktiv. Leider konnten wir viele Projektanfragen aus dem IT-Bereich oder mit IT-Berührungspunkten nicht bedienen, weil wir zu wenig IT-Talente im Team hatten. Wir haben uns dann gefragt: Wieso gibt es so etwas wie STUNT nicht für IT-Talente? Daraus ist dann die Idee zur Unternehmensgründung geworden, auch wenn es nachher eine Online-Plattform und keine IT-Beratung mit verschiedenen universitären Standorten geworden ist. IT-Fachkräftemangel also auch in der Unternehmensberatung, das klingt spannend. Wie fördert Ihr nun IT-Talente ganz konkret? Wir haben verschiedene Formate und Aktionen, die wir regelmäßig durchführen. So …