Alle Artikel mit dem Schlagwort: Java

Java von Kopf bis Fuß E-Book-Deal

E-Book-Deal: Java von Kopf bis Fuß

Was machen wir, wenn uns der Mai statt wunderbaren Fünf-Tage-Arbeitswochen diverse Feiertage vor die Füße wirft? Uns mit langen Wochenenden konfrontiert? Richtig: Java lernen.* Und deshalb gibt’s unser außergewöhnlichstes und erfolgreichstes Java-Lehrbuch jetzt in der E-Book-Version für die Hälfte. “Head First Java”, so der englische Originaltitel, startete einst als erste Ausgabe der “Head First” bzw. “von-Kopf-bis-Fuß”-Reihe – und unsere erstaunten Blicke und “aaahs”, “huchs” und “ooohs”, als wir das Buch erstmals auspackten und begutachteten, sind inzwischen O’Reilly-Legende. Comics, Rätsel, Vintage-Fotos und Krimis, dazu jede einzelne Seite individuell gestaltet: Das gab es bis dato nicht in der IT-Literatur. Es begann ein inhaltlich und herstellerisch herausforderndes, absolut begeisterndes Abenteuer, das noch viele weitere Titel, beispielsweise Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß, Python von Kopf bis Fuß oder in Kürze ganz frisch Programmieren lernen von Kopf bis Fuß nach sich zog. Java von Kopf bis Fuß – unser E-Book-Deal des Monats – überzeugt aber nicht nur äußerlich. Wie erfolgreich sich damit Java lernen lässt, fand Uni-Absolvent Tim Haeck vor einigen Jahren sogar in seiner Examensarbeit heraus. Kein Wunder, denn Kathy …

Android Kotlin Java C++

Neuerscheinungen: Android, Java, C++-Taschenbücher

Machen wir’s kurz & gut: Wir haben drei neue Taschenbücher.  Android mit Kotlin – kurz & gut Einfacher, besser, schneller: das sind die Attribute, die im Zusammenhang mit Kotlin aufgezählt werden. Das Framework erlaubt die Entwicklung nativer Android-Apps, neben Java ist Kotlin die einzige offiziell unterstützte Progammiersprache. Jörg Staudemeyer hat hier eine kompakte Einführung geschrieben, für alle, die sich das erforderliche Know-how rasch aneignen und dann loslegen wollen. Denn dafür ist Kotlin da. Java – kurz & gut Unter Java-Programmierern so bekannt wie noch immer empfohlen ist die kleine Taschenreferenz von Robert Liguori und Patricia Liguori, in der alle wichtigen Java-Befehle auf einen Blick aufgeführt sind. Okay – auf 276 Seiten und jetzt auch für Java 9. Sowohl Robert als auch Patricia arbeiten übrigens als Entwickler im Bereich Echtzeitluftverkehrssysteme. Extrem genaues Arbeiten dürfte da Pflicht sein …  C++ – kurz & gut Ein Klassiker der O’Reilly-Taschenbibliothek: Kyle Loudon und Rainer Grimm liefern hier alle Features der Sprache zum schnellen Nachschlagen. Rainer Grimm, einer der führenden deutschen C++-Experten, hat die englische Originalausgabe nicht nur übersetzt, sondern …

Java User Group Thüringen

Vorgestellt: Die Java User Group Thüringen

Usergroups bieten den direkten, persönlichen Austausch über Techie-Themen, oftmals in netter abendlicher Runde bei Vereinen, Firmen oder auch in Kneipen. Hier können Informatiker Gleichgesinnte treffen, sich bei Vorträgen weiterbilden oder sich über den Arbeitsalltag austauschen. Nicht zuletzt sind bereits einige Aufträge oder Stellen über Usergroup-Kontakte vergeben worden. O’Reilly unterstützt die Usergroups bereits seit vielen Jahren, und gerne stellen wir einige von ihnen an dieser Stelle vor – heute die Java User Group Thüringen. Dazu habe ich mit dem UG-Mitglied Benjamin Nothdurft gesprochen. Benjamin, seit wann gibt es die Java User Group Thüringen? Die Idee für die Java User Group Thüringen existiert schon seit Mitte 2016. Auf dem JUG Saxony Day 2016 konnte ich mich insbesondere mit den Organisatoren der JUG Saxony austauschen und somit Details zum Gründungsprozess und Einblicke in die Führung einer der etabliertesten Java User Groups in Deutschland in Erfahrung bringen. Im Februar 2017 legten Jonas Hecht aus Weimar, der ein sehr interessierter Besucher der Softwerkskammer Jena war, und ich mit der Einrichtung der entsprechenden Social Media-Accounts auf Meetup, Twitter, Medium, Instagram, XING und …

IT Veranstaltungstipps

Die O’Reilly-Veranstaltungstipps im November

Kaum haben wir uns ein paar Tage Herbsturlaub gegönnt, ist schon wieder November. Daher jetzt, ganz schnell: Unsere Ausgehtipps. Zur letzten Runde im Jahr 2017 wünschen wir viel Erfolg allen Veranstaltern und viel Freude allen Teilnehmern – im Dezember pausiert der Veranstaltungskalender.  Die Veranstaltungstipps en détail: Was? Lean Kanban Central Europe Wann? 07.-08.11.2017 Wo? Hamburg Website Twitter: @leankanbance  Hashtag: #LKCE17 Was? Startup Weekend Hamburg #Fintech 2017, anlässlich der Fintech Week Hamburg Wann? 10.-12.11.2017 Wo? Hamburg Website Twitter: @fintechweekhh Hashtag: #fwhh17 Ganz Hamburg ist ab 7. November im FinTech-Fieber. Neben jeder Menge Events für alle, die bereits ihr Business, ihren Auftrag oder ihren Platz in der Branche gefunden haben, wartet das Startup Weekend auf Gründer und frische Ideen.  Was? ContainerConf 2017 / Continuous Lifecycle Wann? 14.-17.11.2017 Wo? Mannheim Website: ContainerConf, Continuous Lifecycle Twitter: @Container_Conf Aus dem eigenen Hause: die Konferenzen zu Docker bzw. Continuous Delivery und DevOps. Was? geeks@cologne: Lichtjahre voraus Wann? 15.11.2017 Wo? Stadtbibliothek Köln Website Twitter: @stbibkoeln So nah ist man dem Weltraum selten! Einmal im Jahr gibt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in der Stadtbibliothek Köln einen exklusiven Einblick in die aktuellen Projekte der Kölner und Bonner Weltraumforschung. …

Goodbye, Javaland. Hello, MakerFaire Ruhr.

Dienstag und Mittwoch dieser Woche verbrachten wir auf dem Javaland – mit weiteren rund 1220 Java-Anhängern. “Besucherrekord”, sagte Konferenzleiter Fried Saacke. Und: “80 Prozent der Teilnehmer, die 2015 hier waren, sind auch 2016 wieder gekommen.” Aus unserer Sicht ist das wirklich, wirklich, wirklich nicht verwunderlich. Denn das Javaland hat einerseits das, was jede Konferenz natürlich haben muss: 100+ gehaltvolle Vorträge (und ein Schulungstag), gleichermaßen Breite wie Tiefe in den Themen, überzeugende Speaker. Allen voran Adam Gowdiak, der in seiner Keynote die wichtigsten Fragestellungen zur Sicherheit der Java-Plattform analysierte. Warum wir auch 2017 wieder ins Javaland kommen Zwei, drei Dinge machen das Javaland aber außergewöhnlich: Community. “Unser Erfolg liegt natürlich auch daran, dass viele der Teilnehmer hier aktiv mitgestalten”, erklärt Fried Saacke. Als Veranstalter fungiert die iJUG, der Interessenverbund der Java User Groups. Viele Vertreter der einzelnen lokalen Java UGs sitzen im Orgateam und im Programmkomitee und im JUG-Café kann man die UGs aus den verschiedenen Städten persönlich treffen und kennenlernen. Mehr Community-driven geht kaum.     Talentförderung. Genau diese Programmierer aus der Community werden seit diesem Jahr mit …