Alle Artikel mit dem Schlagwort: Head First

Java von Kopf bis Fuß E-Book-Deal

E-Book-Deal: Java von Kopf bis Fuß

Was machen wir, wenn uns der Mai statt wunderbaren Fünf-Tage-Arbeitswochen diverse Feiertage vor die Füße wirft? Uns mit langen Wochenenden konfrontiert? Richtig: Java lernen.* Und deshalb gibt’s unser außergewöhnlichstes und erfolgreichstes Java-Lehrbuch jetzt in der E-Book-Version für die Hälfte. “Head First Java”, so der englische Originaltitel, startete einst als erste Ausgabe der “Head First” bzw. “von-Kopf-bis-Fuß”-Reihe – und unsere erstaunten Blicke und “aaahs”, “huchs” und “ooohs”, als wir das Buch erstmals auspackten und begutachteten, sind inzwischen O’Reilly-Legende. Comics, Rätsel, Vintage-Fotos und Krimis, dazu jede einzelne Seite individuell gestaltet: Das gab es bis dato nicht in der IT-Literatur. Es begann ein inhaltlich und herstellerisch herausforderndes, absolut begeisterndes Abenteuer, das noch viele weitere Titel, beispielsweise Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß, Python von Kopf bis Fuß oder in Kürze ganz frisch Programmieren lernen von Kopf bis Fuß nach sich zog. Java von Kopf bis Fuß – unser E-Book-Deal des Monats – überzeugt aber nicht nur äußerlich. Wie erfolgreich sich damit Java lernen lässt, fand Uni-Absolvent Tim Haeck vor einigen Jahren sogar in seiner Examensarbeit heraus. Kein Wunder, denn Kathy …

Die Programmhöhepunkte 2014 & 2015

2015 is here! Auch wenn wir O’Reillys einen traurigen Start in das Jahr hatten: Jetzt sind wir da und freuen uns auf viele spannende Buchprojekte sowie ganz viel Austausch mit Euch, online und offline. Hier kommen unsere Bilanz 2014 & unsere Vorschau 2015. Ab dem dritten Mal ist’s Tradition, oder? Again and again and again: Elektronik! Seit mehreren Jahren basteln wir Euch ein breit gefächertes Elektronikprogramm. Angeführt wird dies von Erik Bartmanns Lehrbüchern zu Arduino (2014 gabs eine Neuauflage!) und Raspberry Pi. Beide Bücher überzeugen durch ihren didaktisch perfekten Aufbau sowie durch die Vielzahl der Beispielprojekte. Und beide Bücher sind inzwischen echte Standardwerke. Darüber freuen wir uns sehr. 2014 haben wir unser Programm weiter ausgebaut und aktualisiert – u.a. mit einer BeagleBone-Einführung, Raspberry Pi-Hacks/Kochbuch/Querformater sowie auch einer Einführung zu Sensoren und Hacks zur Digitalen Fotografie. Außerdem besuchten wir erneut die Makerfaire Hannover und sowie erstmalig den Photonik-Kongress in Berlin. Wir sponserten das tolle, junge WEAR IT-Festival. Und mit einem Besuch in der Dingfabrik schlossen wir das Maker-Jahr ab. Jetzt freuen wir uns auf 2015, das “Jahr des Lichts” – MakerFaire Hannover ist natürlich schon fest geplant, anderes kommt sicher noch hinzu. Prognose …

Responsive Webdesign von Kopf bis Fuß

Wenn ich den Terminus “Media Queries” in den Raum werfe, wissen wohl zunächst nur routinierte Webentwickler, was gemeint ist. Der mit diesem Konzept verbundene Überbegriff ist allerdings derzeit in aller Munde: Responsive Webdesign. Hier geht es (grob gesagt) darum, eine Website so zu bauen, dass sie auf das Gerät reagiert, mit dem sie betrachtet wird, also eine “Response” liefert. Diese Reaktion zeigt sich vor allem daran, dass Navigationsleisten, Spalten und Textfelder immer genau die richtige Größe haben. Vorbei die Zeit, als z.B. Seiten von Nachrichtenportalen auch auf dem Mobiltelefon sture 1000 Pixel breit waren und nur per Horizontal-Scroll- und Zoomorgien gelesen werden konnten. Grundlage für das Responsive Webdesign sind die neuen Webstandards HTML5 und CSS3 (vor allem letzteres). Grundlage für den Umgang damit ist u.a. unser neuer Head-First-Titel “Mobiles Web von Kopf bis Fuß”. Das Probekapitel zu Media Queries & Co. haben wir frisch ausgekoppelt: Mobiles Web von Kopf bis Fuß from O’Reilly Verlag

Didaktik von Kopf bis Fuß

Dass wir mit unseren Büchern auf dem richtigen Weg sind, wussten wir bislang hauptsächlich durch den Zuspruch angehender und amtierender ITler sowie eine Menge positives Feedback in den Zeitschiften, Portalen und Social-Media-Kanälen der Branche. Nun wissen wir es auch – hochoffiziell und mit wissenschaftlichen Gütesiegel – von einem Mediendidakten: In seiner Examensarbeit “Struktureller Vergleich zweier Lehrbücher zum Programmieren in Java in didaktischer Perspektive” kommt Tim Haeck (Absolvent der Uni Köln) zum Schluss, dass unser Bestseller “Java von Kopf bis Fuß” tatsächlich sehr motivierend bzw. mitreißend ist und “ein deutlich vielfältigeres didaktisches Design nutzt als das Vergleichswerk”. Sprachwitz und Abwechslung tragen zum “Roman-Effekt” bei, wobei sich fachlich natürlich alles auf hohem Niveau bewegt (s. Kapitel 5 der Arbeit). Für uns das Schönste an der Untersuchung: Tim hatte die “Head-First”-Reihe bereits vorher privat entdeckt und mit “Programmieren von Kopf bis Fuß” genau das auf sehr angenehme Art gelernt. Die persönlichen Erfolgserlebnisse befeuerten schlussendlich das wissenschaftliche Interesse: “Als ich das Buch las, stellte sich ein Effekt ein, den ich – zumindest in der Intensität – nicht von Lehrbüchern kannte: …