Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hacks

Auszug aus Computer-Forensik Hacks – Teil 2

100 Tricks und Tools moderner Computerforensik – und alles Open Source! Unser Computerforensik-Buch zeigt in detailliert beschriebenen Hacks die State-of-the-Art-Ansätze der modernen Computerforensik – von der Sicherung und Wiederherstellung von Daten und Spuren bis zur Diagnose typischer Angriffszenarien. Drei Hacks veröffentlichen wir hier im oreillyblog – nach Hack #3  folgt nun Hack #47: Die Registry-Top 10 “Zentral gespeichert” Mindestens genauso interessant wie die Dateien und Ordner im Dateisystem ist auf Windows-Systemen die Registry. Die Registry ist die zentrale Datenbank, in der das Windows-Betriebssystem und auch die meisten gängigen Anwendungen ihre Einstellungen speichern. Jedes Programm, das einmal auf dem Rechner installiert war, hinterlässt hier seine Spuren, denn nur die wenigsten Anwendungen löschen bei der Deinstallation ihre hinterlegten Informationen aus der Registry.   Die Registry ist hierarchisch strukturiert und besteht aus fünf Hauptschlüsseln (auch Wurzelschlüssel genannt): HKEY_CLASSES_ROOT (HKCR) HKEY_LOCAL_MA CHINE (HKLM) HKEY_USERS (HKU) [ HKEY_CURRENT_USER (HKCU) ] [ HKEY_CURRENT_CONFIG (HKCC) ] Die letzten beiden CURRENT-Schlüssel sind streng genommen keine eigenständigen Schlüssel, sondern lediglich Verweise, die während der Laufzeit des Systems gebildet werden. So verweist HKCU auf den entsprechenden Unterschlüssel von HKU, und HKCC verweist …

Heute ist Buch- und Lesefeiertag ODER Reihenkonzepte statt Rosen für unsere Leser

1995 hat die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“ erklärt, als weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren – inspiriert durch den katalanischen Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Wikipedia verzeichnet dazu: „The main event is the exchange of gifts between sweethearts, loved ones and respected ones. Historically, men gave women roses, and women gave men a book to celebrate the occasion—”a rose for love and a book forever”.“ Initiativen wie die Stiftung Lesen versuchen an diesem Tag vor allem Kinder als Leser zu gewinnen. Vermutlich wird heute am „Welttag des Buches“ kaum jemand darauf kommen, Rosen und Computerbücher zu verschenken. Überhaupt könnte der Eindruck entstehen, das Fachbuch löse sich gerade in E-Luft auf. (Um Mißverständnisse zu vermeiden: Fachinhalte in digitaler Form halten wir bei O’Reilly für nützlich und zeitgemäß.) Ob in digitaler oder gedruckter Form, aus Lektoratssicht zeichnet sich ein guter Fachtext durch eine kluge Organisation der Inhalte aus. Autor und Lektor sind hier gefragt, und gute Reihenkonzepte können eine ausgezeichnete …