Alle Artikel mit dem Schlagwort: #GIW

Global Ignite Week auch 2011 – Veranstalter gesucht!

Auch 2011 wird es wieder eine Global Ignite Week geben – denn schließlich gilt es das 5-jährige Jubiläum zu feiern. Vom 7.-11.2.2011 werden sich wieder in ca. 60 Städten mehr als 10.000 interessierte Zuhörer in Pubs, Cafés und Theatern treffen, die spannenden Vorträgen lauschen möchten. Jeder Vortrag dauert exakt 5 Minuten und beinhaltet genau 20 Vortragsfolien, die automatisiert alle 15 Sekunden wechseln – hier kommt garantiert keine Langeweile auf! Ähnlich wie das Pecha Kucha-Format lebt so ein Abend von seinen Sprechern und deren interessanten Themen und Talks. Damit auch in Deutschland wieder Ignite-Veranstaltungen stattfinden, sind Sie gefragt! Haben Sie Lust, eine solche Veranstaltung zu organisieren? Waren Sie vielleicht im letzten Jahr als Zuhörer dabei und wollen das Format nun unbedingt in Ihre Stadt holen? Dann los! Einen tollen Eindruck, wie so ein Talk aussieht, bekommt man im folgenden Video: http://www.youtube.com/watch?v=rRa1IPkBFbg Scott Berkun, Autor von “Bekenntnisse eines Redners. Oder die Kunst, gehört zu werden.” spricht darüber, wie man erfolgreich sein Thema findet und wie man seinen Talk organisieren kann. Erstaunlich, wieviele praktische Tipps er in 5 …

Das war Ignite Frankfurt!

Montagabend, kurz nach halb acht. Der Raum füllt sich langsam aber sicher, jene gewisse Spannung ist spürbar. Darren Cooper eröffnet an der üblichen Webmontag-Stätte einen besonderen Abend: Im Rahmen der Global Ignite Week von O’Reilly findet in der Brotfabrik an diesem Abend Ignite Frankfurt statt! Dreizehn kurze Vorträge, alle individuell anders, unterhalten die Zuhörer in den nächsten Stunden. “You can’t refactor an omelet” von Daniel Fitzpatrick über die Ähnlichkeit von Webentwicklung und Omelett-Zubereitung, “General thoughts about how to fix the world” von Konrad Förstner läuteten den Abend ein. “Accessibility 101” von Eric Eggert ist ein Aufruf, dass wir, die wir heute das Internet gerne nutzen, dafür sorgen sollen, dass wir es auch noch nutzen können, wenn dies eine körperliche Schwäche verhindert. “Help Linux-Users to kick Ass” und der Aufbau von Linux-Hardware ist Marco Laspes Ziel, nach ihm spricht Oliver Gierke über die Ähnlichkeit seiner Passion und Profession: “Coding and Music”. Ein besonderes Projekt stellt Jean-Philippe Defiebre vor, der sich im Rahmen seiner Master-Thesis ein halbes Jahr unentgeltlich für nachhaltige Projekte zur Verfügung stellte. Pause – …

Das war Ignite München!

Ausnahmsweise das Fazit zuerst: das erste Ignite Munich Event entpuppte sich als sehr unterhaltsamer, vergnüglicher Abend mit interessanten Menschen in der Repüblik in München. Vor vollem Haus in lockerer Atmosphäre lieferte eine illustre Schar von 10 Rednern Vorträge zu den unterschiedlichen Themen. Da war z.B. zu hören, welche Fallstricke auftauchen beim Vorbereiten eines Ignite Events, welchen Zusammenhang es zwischen Steinzeit und Social Media aus verhaltensbiologischer Sicht gibt, dass ‚the people in India don’t speak indian’, Jolicloud ein Betriebssystem der Zukunft sein könnte oder wie viele JavaScript-Frameworks in einem 5-Minuten-Format erwähnt werden können. Ich bin um ein paar Erkenntnisse reicher nach Hause gefahren! die Mischung machts! auch Nerd-Themen können durchaus für den bekennenden Nicht-Nerd unterhaltsam sein das letzte Slide bitte noch mal is nich ;-) sorgt aber allemal für gute Stimmung 15 Sekunden können ganz schön schnell vorbei sein, aber 5 Minuten auch die Technik kann auch dem Nerd Scherereien machen in München wird Kölsch getrunken!!! der ‚Nerd’ von heute braucht kein XXL-T-Shirt! als überzeugte O’Reilly-Mitarbeiterin an der Global Ignite Week live teilzunehmen und nicht zu …

Die Global Ignite Week kommt nach Deutschland! – Call for Speakers läuft

Zwischen dem 1. und 5. März 2010 findet weltweit die Global Ignite Week statt. In mehr als 60 Städten treffen sich in Pubs, Cafés und Theatern mehr als 10.000 interessierte Zuhörer, die spannenden Vorträgen lauschen möchten. Jeder Vortrag dauert exakt 5 Minuten und beinhaltet genau 20 Vortragsfolien, die automatisiert alle 15 Sekunden wechseln – hier kommt garantiert keine Langeweile auf! Ähnlich wie das Pecha Kucha-Format, das wir bereits hier einmal erläutert haben, lebt so ein Abend von seinen Sprechern und deren interessanten Themen und Talks. Das Format „Ignite“ gibt es jetzt bereits vier Jahre und auch Tim O’Reilly hat schon mehrere solcher Kurzvorträge gehalten. Zum Jubiläum findet nun die Global Ignite Week statt und auch in Deutschland wird es Ignite-Veranstaltungen geben und zwar  am 1. März 2010,  in Frankfurt in der Brotfabrik (Anmeldung hier), in München (Anmeldung hier) in der Repüblik und in Berlin (Facebookseite hier) im Festsaal Kreuzberg. Neu hinzugekommen ist Ignite Hamburg, es findet am 4. März im elbdudler statt (Mehr Infos hier). Für alle Veranstaltungen gilt: Es werden noch Speaker gesucht! Wer …