Alle Artikel mit dem Schlagwort: Girls Day

IT Veranstaltungstipps

Die O’Reilly-Veranstaltungstipps im März und April

Da ist er, der Frühling mit einem pickepackevollen Veranstaltungskalender. Für Perlianer und Java-Entwickler, für Social Media- und Barcamp-Fans, für Existenzgründer und Startups, für Maker – ach: für einfach alle ist etwas dabei. Wir wünschen Euch viel, viel Spaß und sehen uns bei einigen Events vor Ort. Einige legen übrigens auch O’Reilly-Bücher aus – viel Freude beim Stöbern! Die Veranstaltungstipps en détail: Was? Make Munich Wann? 02.-03.03.2019 Wo? München Website Twitter: @MakeMunich Hashtag: #MakeMunich Süddeutschlands größtes Maker- und DIY Festival: besser kann der März kaum beginnen. Was? 21. Deutscher Perl-Workshop Wann? 06.-08.03.2019 Wo? München Website Eine absolute Traditionsveranstaltung, diesmal organisiert von den Münchner Perl Mongers. Was? CamelCaseCon Wann? 07.03.2019 Wo? Düsseldorf Website Am 7. März ist Karsten Thoms von itemis bei der CamelCaseCon in Düsseldorf zu Gast. Kurz nach dem Release der neuen Xtext-Version spricht er über das Thema „Eclipse Xtext – Past, Present & Future“. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.  Was? FOSSGIS Wann? 13.-16.03.2019 Wo? Dresden Website Twitter: @FOSSGIS_Konf Die FOSSGIS-Konferenz ist die führende Konferenz für Freie und Open Source …

Digital Church Aachen Girls Day

Ein Riesenspaß: Girls Day, Calliope, Digital Church

Im sechsten Schuljahr hatte ich Informatikunterricht. Wir spielten ein Euro-Quiz an 286er PCs, an mehr erinnere ich mich nicht. Den nächsten Informatikunterricht gab es wieder in der Oberstufe, diesmal programmierten wir mit Turbo Pascal. Wenn wir darüber heute reden, dann fallen uns nur noch Details zum nerdigen, kettenrauchenden Lehrer ein. Schon damals™, vor etwa zwanzig Jahren, schimpften wir, dass es eigentlich viel mehr und viel zeitgemäßeren Informatikunterricht geben müsse. Schließlich recherchierten wir gleichzeitig bereits online Hausarbeiten (über Netscape und Hausaufgaben.de, nix Google), und das ganze Land befand sich unmittelbar vor der New Economy-Welle.  Sehr viel getan hat sich dennoch nicht in der Schullandschaft. Noch immer gibt es viel zu viele PC-Kabinette mit veralteter Technik, noch immer gibt es nur fragmentierten (sic!) Informatikunterricht. Immerhin aber gibt es Menschen, die sich für Informatik an den Schulen einsetzen – und dabei besonders die Mädchen ans Programmieren bringen wollen. Eine davon ist Andera Gadeib, die zum Ende März anstehenden Girls Day gemeinsam mit anderen Akteuren aus Aachen und Umgebung 100 Mädchen zum Programmieren mit Calliope einlädt. Ich habe Andera …