Alle Artikel mit dem Schlagwort: fotografie

Die Gewinner der Fotobücher

Kurz vor Feierabend verkünden wir an dieser Stelle noch flugs die Gewinner unserer Fotobücher: “Der perfekte Moment”  geht an Ramiro, “Licht und Belichtung” an Jens, “Digitale Fotografie: Missing Manual” an Guido und “Die kreative digitale Dunkelkammer” an robp. Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner werden gleich gesondert benachrichtigt, und allen anderen lege ich an dieser Stelle gern nochmal die Aktion “Wiki loves Monuments” ans Herz, bei der es ebenfalls O’Reilly-Bücher zu gewinnen gibt. Teilnahmeschluss ist der 30. September.

Photokina in Köln

Sechs Tage, sieben Hallen, etwa 1.000 Aussteller und geschätzte 200.000 Besucher: Die gerade hier in Köln stattfindende Photokina ist eine Messe der Superlative. Alle zwei Jahre dreht sich drüben auf der Schäl Sick alles um Fotografie – digital oder analog, um Abdrücken und Ausdrucken, um das richtige Motiv und den besten Fotografen. In den Messehallen gibt es unter anderem folgendes zu sehen: “Mobile Imaging”: Wird das Smartphone zur vollwertigen Kamera? Oder soll die Kompaktkamera bitte auch WLAN haben und telefonieren können? Mit dem Windows Phone 8 und dem Samsung-Smartphone Galaxy Camera seien hier nur zwei neue Gadgets genannt. Retro Rocks: Schicke Gehäuse im Retro-Look gibt es u.a. von Fujifilm (X-E1) oder Pentax (Q10) Natürlich stellen die Hersteller viele neue Kameras vor, etwa Sonys  NEX-5R und NEX-6, Canons neues EOS-Modell (6D) und Fujifilms Sofortbildkamera Instax 8 Apps finden den Weg auf die Kamera – sehr beliebt natürlich, um direkt Filter über die Fotos zu legen, erste Bildverbesserungen durchzuführen. Noch leistungsstärkere Drucker, die auch Großformate gestochen scharf darstellen können. Fotobücher, die per eingedrucktem QR-Code nun auch Videos “abspielen” können … und vieles, vieles …

O’Reilly Loves Monuments

Noch bis zum 30. September läuft der von der internationalen Wikipedia-Community getragene Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments.  Es handelt sich hierbei um einen der größten und vielleicht auch interessantesten Fotowettbewerbe weltweit. Die Aktion, die bereits zum 3. Mal stattfindet und im letzten Jahr 160.000 (!) Einsendungen verzeichnen konnte, schlägt gleich mehrere Fliegen mit einer Fotoklappe: Interessante Baudenkmäler und Monumente werden im Zuge von WLMM nicht nur erkundet, von zig Seiten abgelichtet und damit erneut ins Bewusstsein gerückt, die Fotos werden auch unter freier Lizenz der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und dienen später der Bebilderung aller möglichen Wikipedia-Projekte. Und natürlich können die Community-Fotografen auch etwas gewinnen. Eine Reise nach Hong Kong z.b., schicke Fotoausrüstung – und eine Menge toller Fachliteratur. Wir haben den Wikipedianern für den Wettbewerb in den deutschsprachigen Ländern 40 Exemplare unseres Fotobuchs “Der Perfekte Moment” gesponsort und sagen: Kamera schultern, Innenstadt erkunden, Monumente knipsen und die Wikimedia Commons mit Content versorgen! Weiterführende Links: International Site / Liste aller Teilnehmerländer Deutsche Seite des Wettbewerbs Sammlung aller Bilder von WLMM 2011 Einführung in Freie Lizenzen (PDF)  

Fotowettbewerb “Der perfekte Moment”: Hier sind die Gewinner!

Die Karnevalssaison und das lange Grübeln einiger Juroren haben die Auswertung ein wenig verzögert, aber jetzt ist es soweit: Die Gewinner unseres Fotowettbewerbs “Der perfekte Moment“ (s. Blogeintrag vom 21.11.)  stehen fest, die Kür kann beginnen. Insgesamt acht Fotos hat die (erstaunlich konsensfähige) Jury schlussendlich mit Punkten bedacht, sie alle sollen an dieser Stelle gewürdigt werden. Der Rest der Beiträge geht still in die ewigen Fotojagdgründe ein. Noch eine Bemerkung zur Rubrik „Technik“: Die Reihenfolge der Angaben haben wir so von den Einsendern übernommen, nur das Kameramodell steht jetzt immer an erster Stelle. Wo Angaben fehlen, wurden keine gemacht bzw. Werte offensichtlich vertauscht und deswegen von uns gestrichen. Und nun endlich zu den besten Fotos bzw. den perfektesten Momenten: Fotografin Daniela Skrzypczak aus Detmold schreibt dazu: „Am 18.06.2011 um 22.28 Uhr zeigen sich vor meinem Fenster einmalige Lichtspiele. Ich habe 5 Minuten, sie einzufangen. Schnell zur Kamera greifen und einen erhöhten Ort aufsuchen,  damit Häuser und Bäume nicht stören. Der Himmel von Afrika in Deutschland. Für mich der perfekte Moment.“ Technik: Nikon D40X |  ISO …

Fotowettbewerb: Der perfekte Moment

Um die Veröffentlichung unseres wunderbaren neuen Fototitels Der perfekte Moment von Christian Schnalzger gebührend zu feiern, haben wir beschlossen, nach längerer Pause noch mal einen Wettbewerb auszurufen: Gesucht werden Bilder, auf denen – wer hätte das gedacht – ein perfekter Moment festgehalten wurde. Hier ein Paradebeispiel aus dem Buch: Bei einem Band-Fotoshooting zog – mitten im Sommer – ein Gewitter auf. Die Musiker hatten spontan Lust, durch den Regen zu laufen. Schnalzger stellte die Verschlusszeit seiner Kamera auf 1/1000 Sekunde und konnte so die einzelnen, vom Gegenlicht akzentuierten Tropfen festhalten; der Regen wirkt vor dem dunklen Hintergrund fast wie Konfetti. Das Bild wurde später mit harten Kontrasten und satten Schwärzen entwickelt. (In ordentlicher Auflösung gedruckt sieht das alles natürlich noch VIEL besser aus) Was ist nun genau ein perfekter Moment? Um das Vorwort des Buches und die Philosophie des berühmten Fotografen Henri Cartier-Bresson zu paraphrasieren: Ein perfekter Moment ist ein Moment, der bildwürdig erscheint und ein (wie auch immer geartetes) Gefühl auslöst. Ein perfekter Moment muss kein vorteilhafter Moment sein, aber stets ein intensiver. Das …