Alle Artikel mit dem Schlagwort: fotobuch

So long Missing Manual, hallo Querformater: Geschichte, Konzept und Rezeption der neuen Tools&Gadgets-Bücher von O’Reilly

Was vor vier Jahren mit einer unkonventionell gestalteten Publikation über erfolgreiches Zwitschern im Web 2.0 begann, hat sich mittlerweile zu einer populären Reihe für Einsteiger und Nicht-Nerds gemausert (traditionelle Tiervokabeln beabsichtigt): Dem Twitter-Buch folgten weitere Titel im Format 2:1.5 wie Das Facebook-Buch oder Das Android-Smartphone-Buch, um nur zwei frühe Bestseller zu nennen. So entstand – langsam aber sicher – die damals noch namenlose Bibliothek der Querformater. Inzwischen umfasst sie stolze 20 Titel, weitere Bücher sind in Vorbereitung. Das gestalterische Konzept war von Anfang an klar: Links großzügige Abbildungen, rechts die dazu passenden Erläuterungen, pro Doppelseite nur ein Aspekt des Themas, das Ganze modular aufgebaut und in aufgeräumtem Layout präsentiert. Besonders übersichtlich sollen die Querformater sein und (auch) zum punktuellen Lesen animieren – ähnlich wie moderne Websites (Beispielfotos in dieser Rezension bei Check App). Das inhaltliche Konzept der thematisch vielfältigen Reihe lässt sich am besten so zusammenfassen: Wir möchten kompakte, verständliche Anleitungen zu omnipräsenter, anwenderorientierter Soft- und Hardware liefern, die unsere Gesellschaft nachhaltig verändert, und deren grundsätzliche Beherrschung nicht nur Vorteile im Alltags- und Berufsleben bietet, …

Quintessenz im Querformat: GIMP 2.8 & Photoshop Elements 11

Sie kennen das bestimmt auch: Man hat im abgelaufenen Kalenderjahr jede Menge Fotos gemacht, bei Hackathons, Bitpop-Konzerten, Twittagessen, Barcamps und Geocaching-Nächten. Und jetzt möchte man für Freunde, Kollegen und Bürogenossen etwas Nettes damit basteln – so in Richtung Bildband, Kalender, Blog-Galerie. Bloß: die Bilder sehen im Rohzustand arg bescheiden aus, von der falschen Größe mal ganz abgesehen. Hilft also nur ausschneiden, nachbelichten/-färben/-schärfen, retuschieren und collagieren was das Zeug hält. Allerdings hat man als Nicht-Grafiker leider total vergessen, wie das geht… Macht nix! Wir helfen in der Not – mit unseren beiden neuen Querformatern zum Thema Grundlagen der Bildbearbeitung. Barbara Luef & Thomas Lauter zeigen die wichtigsten Schritte beim “abgespeckten” Industry Standard Photoshop Elements 11: Und wer quelloffene (sowie auf Wunsch kostenlose Tools) bevorzugt, den nimmt Kay Richter mit auf eine Guided Tour durch GIMP 2.8: Beide Titel folgen dabei demselben Prinzip: Links die großen, bunten Abbildungen, rechts die konkrete Erläuterung der Arbeitschritte. Da sind die Collagen und Coffee-Table-Books ruck-zuck fertig! Versprochen. Hier die Direktlinks zu den Probekapiteln: http://www.oreilly.de/catalog/gimpbuchger/chapter/ch04.pdf http://www.oreilly.de/catalog/elementsger/chapter/ch04.pdf