Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fintech

Make Rhein-Main

Webweek und Make Rhein-Main: Wenn Digitalisierung auf Hardware trifft

Schrottroboter, Vorträge über Agiles Arbeiten, ein Pub Quiz der Digital Media Women und vieles mehr: Unter dem Dach der Webweek darf sich die Region Rhein-Main vom 21. bis 27. Mai über abwechslungsreiche und spannende Events freuen. Wir haben mit Organisator Roman Keßler gesprochen. Hallo und guten Morgen, Herr Keßler. Auf der Website der Webweek Rhein-Main steht: “Willkommen in Deutschlands Silicon Valley”. Was macht die Region um Frankfurt denn aus, welche Parallelen gibt es zu San Francisco? Das ist näher dran, als man denkt. Das Rhein-Main-Gebiet ist in verschiedene kleine Zentren aufgeteilt – Frankfurt als das größte Dorf Hessens, Wiesbaden als Landeshauptstadt, die Digitalstadt Darmstadt sowie die drei Städte Aschaffenburg, Offenbach und Gießen, die bei der Webweek dabei sind. In all diesen Städten wird sehr viel geforscht und produziert. Wir wollen erreichen, dass man sich stärker als eine Einheit versteht. Die Region steht gemeinsam im internationalen Wettbewerb. Und auch im Silicon Valley gibt es mehrere zentrale Orte, wie Mountain View, Palo Alto und so weiter, die gemeinsam als eine Einheit hervortreten. Das wollen wir mit der Webweek …

Startup-Recht

Startup-Recht: Fragen vor der Gründung klären (Interview)

Firma gründen, Marke anmelden, Verträge mit Investoren aushandeln, Mitarbeiter einstellen: Auf Startups kommen nicht nur sehr viele, sehr unterschiedliche Fragen zu – sie kommen meist auch sehr schnell und geballt. Wer sich nun nicht sofort von Paragrafen und Richtlinien den Wind aus Segeln nehmen lassen will, befragt am besten den Spezialisten. Auch wir tun dies und sprechen heute im oreillyblog mit dem “Anwalt für Startups”, Jan Schnedler.   Herr Schnedler, Sie haben für uns gerade das Buch “Startup-Recht” verfasst. Gelten für Startups denn eigene Gesetze? Nein, für Startups gelten die allgemeinen Gesetze. Manchmal gibt es aber Ausnahmen in den Gesetzen, die das Leben der Startups sogar einfacher machen können. Ein Beispiel sind Erleichterungen beim Kündigungsschutz von Mitarbeitern oder bei der Befristung von Arbeitsverhältnissen. Letztlich habe ich in der jahrelangen Beratung für Startups festgestellt, dass sich alle Gründer – unabhängig vom konkreten Geschäftsmodell – immer wieder mit den gleichen rechtlichen Fragestellungen aus verschiedenen Rechtsgebieten beschäftigen. Insoweit gibt es schon so etwas wie Startup-Recht, allerdings nicht in einen Startup-Gesetz zusammengefasst, sondern über viele verschiedene Rechtsgebiete verteilt. Und …

E-Book-Deals im November: Know-how für alle, die ein Unternehmen gründen oder upgraden wollen

Anlässlich der Fintech Week Hamburg gibt es unsere E-Books “Startup mit System” und “Lean Enterprise” im November um 50% günstiger. “Stellt uns all eure Projekte vor”, sagte der Vertreter einer der größten Banken Deutschlands vor einigen Monaten vor einer Gruppe vor Programmierern. “Wir wollen euch kennenlernen und von euch lernen, wir suchen Mitarbeiter und Geschäftspartner genau wie Startups, die sich vielleicht kaufen lassen wollen.” Er war zu dieser Networking-Veranstaltung gekommen, um Ideen und Menschen zu entdecken, die ihm, seinem Unternehmen und letztlich der ganzen Finanzbranche helfen sollten, innovativere, kundenorientiertere Finanzprodukte zu entwickeln als dies Tagesgeldkonto und Standard-Fonds bislang waren.  Und die anwesenden Programmierer? Zeigten sich ebenfalls sehr interessiert, vor allem daran, mehr über die Prozesse innerhalb von Banken zu erfahren. Manche vereinbarten gleich Termine, manche wussten um ihr Know-how oder die Originalität ihrer eigenen Geschäftsidee – und nahmen sich vor, autark zu bleiben.  Imageprobleme, feste Strukturen – und Kunden, die mehr wollen Was ist es, was die Banken so aufscheucht? Schließlich assoziiere ich sie seit der New Econony-Phase (-Blase) nicht gerade mit Innovation, sondern vor allem mit den Stichwörtern …

IT Veranstaltungstipps

Die O’Reilly-Veranstaltungstipps im November

Kaum haben wir uns ein paar Tage Herbsturlaub gegönnt, ist schon wieder November. Daher jetzt, ganz schnell: Unsere Ausgehtipps. Zur letzten Runde im Jahr 2017 wünschen wir viel Erfolg allen Veranstaltern und viel Freude allen Teilnehmern – im Dezember pausiert der Veranstaltungskalender.  Die Veranstaltungstipps en détail: Was? Lean Kanban Central Europe Wann? 07.-08.11.2017 Wo? Hamburg Website Twitter: @leankanbance  Hashtag: #LKCE17 Was? Startup Weekend Hamburg #Fintech 2017, anlässlich der Fintech Week Hamburg Wann? 10.-12.11.2017 Wo? Hamburg Website Twitter: @fintechweekhh Hashtag: #fwhh17 Ganz Hamburg ist ab 7. November im FinTech-Fieber. Neben jeder Menge Events für alle, die bereits ihr Business, ihren Auftrag oder ihren Platz in der Branche gefunden haben, wartet das Startup Weekend auf Gründer und frische Ideen.  Was? ContainerConf 2017 / Continuous Lifecycle Wann? 14.-17.11.2017 Wo? Mannheim Website: ContainerConf, Continuous Lifecycle Twitter: @Container_Conf Aus dem eigenen Hause: die Konferenzen zu Docker bzw. Continuous Delivery und DevOps. Was? geeks@cologne: Lichtjahre voraus Wann? 15.11.2017 Wo? Stadtbibliothek Köln Website Twitter: @stbibkoeln So nah ist man dem Weltraum selten! Einmal im Jahr gibt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in der Stadtbibliothek Köln einen exklusiven Einblick in die aktuellen Projekte der Kölner und Bonner Weltraumforschung. …