Alle Artikel mit dem Schlagwort: fair trade

“Start a movement!”

Es ist ein bisschen schwer geraten, beim Benchmark-Test kein großer Performer und auch in anderen Bereichen eher Mittelmaß. Dafür kann es jedoch als bislang einziges Schlautelefon weltweit von sich behaupten, unter (halbwegs) korrekten Arbeitsbedinungen produziert und (mehr oder weniger) ökologisch nachhaltig zu sein. Weshalb beim Hochfahren auch gleich der griffige Slogan “Start a movement!” eingeblendet wird. Die Rede ist natürlich vom niederländischen Fairphone, dessen Erstauflage Anfang Januar endlich an die geduldigen Crowdfunder der ersten Stunde ausgeliefert wurde. Ohne übertriebene PC-Attitüde (hier ist nicht der Heimrechner gemeint) freue ich mich sehr, einer davon zu sein. Und noch toller finde ich’s, dass in meinem Bekannten- und Freundeskreis diverse Leute das Fairphone mitfinanziert haben. Auch sie scheinen die kleinen technischen Unzulänglichkeiten nicht zu stören. Denn das Fairphone ist – seien wir ehrlich – noch immer ein solides, für nahezu alle Zwecke einsetzbares Mittelklassegerät auf Android-Basis, dessen Preis mit ca. 325 Euro nicht nur vertretbar, sondern sogar ansatzweise konkurrenzfähig war (bzw. ist: 2nd batch buyer’s list). Man darf nicht vergessen: Hier ist eine kleine Truppe von Idealisten mit bescheidenen …

Geek Fashion: Hacks ‘N’ Bugs ‘N’ Open Source

Treue Besucher des Linuxtags, ausgewählte Fans und die Kölner Kollegen durften es schon exklusiv bestaunen, jetzt öffnen wir den Kleiderschrank endlich für alle und präsentieren mit großem Trommelwirbel… …das neue O’Reilly-Shirt: 100% flauschige, hochwertige Baumwolle (Oeko-Tex Standard 100) 100% fair produziert (Russel Europe: Ethics & Social Compliance) 100% chic & clever Die IT-Textilie schlechthin ist verfügbar in den Größen S, M, L und XL, streng limitiert auf 100 Stück und kostet 19 Euro inkl. Porto (für alle Kunden innerhalb der EU). Bestellungen bitte an order@oreilly.de – Größenangabe und Lieferadresse nicht vergessen. Nach Erhalt einer entsprechenden Mail geht das T-Shirt sofort in die Post. Eine Rechnung wird später separat zugestellt. Also dann: get dressed for geek success!