Alle Artikel mit dem Schlagwort: digitale transformation

Projekt Unicorn: Ein neuer IT-Roman von Gene Kim

Der Folgeband zum Bestseller ­­”Projekt Phoenix” ist da! In “Projekt Unicorn” nehmt ihr die Perspektive der Softwareentwicklerin Maxine ein, die mit Erfahrung, Know-how und einer riesigen Portion Sturheit das seit Jahren nur Kosten produzierende Phoenix-Projekt befeuern will (oder auch: soll). Maxine, Protagonistin des Romans, ist so erfahren wie ehrgeizig. Ins Projekt Phoenix wird sie strafversetzt – sogar degradiert, denn statt selbst zu programmieren, soll sie die liegengebliebene Dokumentation aufarbeiten. Sie erhält noch die mahnenden Worte, sie möge sich bitte unauffällig verhalten, dann stünde einer baldigen Rückkehr in ihr angestammtes Team nichts entgegen. Doch einfach die Füße stillzuhalten und einen gewissen Aktionismus zu simulieren, geht nicht. Nach einem kurzen Moment zwischen Wut und Resignation packt sie ihr eigener Anspruch: irgendetwas Gutes zum Projekt beizutragen. Projekte, die eigentlich Rohrkrepierer sind Während des nun folgenden tagelangen Kampfs um Repositories, Doku und Zugangsberechtigungen leidet schon jede*r mit, der*die irgendwann im Leben mal eine Kundenanfrage gestellt hat. Es geht von Ticket zu Ticket, von Zuständigkeit zu Zuständigkeit. Die Tage zerfließen in Meetings und Warten. Warten auf Antworten, Statusänderungen, Hilfe. Maxine …

Interactive Festival

Interactive Festival: Vom #effzeh bis zu Turnvater Jahn

Wir begegnen traditionelle Branchen der Digitalisierung, und welche Technologien der Netzwelt eignen sich besonders für sie? Mitten im August findet das Interactive Festival in Köln statt, und es will diese und andere Fragen im Spannungsfeld Digitale Kultur und Wirtschaft beantworten. Wir sind erneut Mediapartner des Interactive – und haben Programmleiterin Victoria Blechman zum Interview gebeten. Liebe Victoria, Köln soll Mitte August zur zentralen Pilgerstätte für Onliner werden – denn dann findet das fünfte Interactive Festival statt. Nenn mir doch bitte gleich zu Beginn drei Gründe, warum oreillyblog-LeserInnen etwas verpassen, wenn sie nicht am Interactive teilnehmen? Ich sage nur “Fresh Digital Culture” – das verpassen Eure LeserInnen, wenn sie am 16.+17. August nicht zum INTERACTIVE Festival nach Köln kommen. Und daneben natürlich den 1. FC Köln, der uns erzählt, wie er die digitale Transformation selbst entwickelt. Philipp Liesenfeld, Marketing & Brand Manager vom FC außerdem einen Ausblick auf das Thema VR, welches einer der diesjährigen Themenschwerpunkte ist und mit einem VR-Kino erlebbar wird. Virtual Reality beim #effzeh: Das dürfte Fans freuen, oder? Absolut! Zum Geburtstag des 1. …

socialbar

Ein Ort für Vernetzung: Die Socialbar

Wie lassen sich digitale Tools und Trends für gesellschaftliche, soziale oder ökologische Aufgaben einsetzen? Und wie können sie helfen, beispielsweise ehrenamtliche Arbeit zu organisieren? Dass gerade das Netz jede Menge Potenzial auch im Nonprofit-Bereich hat, ist wenig überraschend. Sophie Scholz hat das erkannt und bereits 2008 die Socialbar gegründet. Heute berichtet sie im oreillyblog mehr darüber. Liebe Sophie, kannst Du uns kurz skizzieren, was und wer sich genau hinter dem Begriff Socialbar verbirgt? Wir haben die Socialbar 2008 gegründet, weil wir gemerkt haben: Der digitale Wandel hat auch große Relevanz für die Zivilgesellschaft. Da bewegt sich sehr viel. Mit unserer Initiative wollten wir Veranstaltungen für die Menschen organisieren, die sich im digitalen Bereich innerhalb der Zivilgesellschaft engagieren. Damals, in den Jahren 2007/2008, gab es beispielsweise viele neue digitale Fundraising- und Netzwerkplattformen. Wir wünschten uns, dass diese neuen Akteure mit den alten zusammen kommen. Die Menschen sollen voneinander lernen. Wir haben die Socialbar von Anfang an bewusst offen konzipiert, das heißt: Jeder, der will, kann das Konzept in seiner eigenen Stadt umsetzen. 2010 hatten wir dann …

Interactive Festival

Ausgehtipp: Interactive Festival

Die digitale Transformation wird seit Monaten (Jahren) in allen Medien vom IT-Magazin bis zur Verbandszeitschrift zelebriert und auseinander genommen. Und natürlich ist die Digitalisierung all unserer Lebensbereiche auch immer wieder Thema bei verschiedenen Konferenzen, beispielsweise auch bei der von uns gerne besuchten re:publica. Dennoch: wo gibt es die Chance, das Ganze mal aufzusplitten und auf einzelne Sparten und Branchen konzentriert herunter zu brechen? Wirklich mal in die Tiefe zu gehen? Was sagen wir da – in Köln natürlich ;) Die Kernthemen Das Interactive Festival, Ende August zum nunmehr vierten Mal am Rhein, widmet sich unter dem Schlagwort “The Future of…” folgenden Bereichen, die in verschiedenen Sessions und Workshops beackert werden: #MobilityAndLogistics Wie bewegen sich Menschen und Güter künftig durch die Welt? Wie sehen smarte Städte aus, und welche Verkehrsmittel gibt es? Eingebettet ist hier übrigens ein Pen & Paper Hackathon zur “Zukunft des Reisens”, organisiert vom Startplatz und HRS. Backpacker mit Coding-Skills sind hier perfekt aufgehoben, und andere Entwickler, Designer oder schlichtweg Reiseliebhaber auch. #Money Von E-Payment über die Abschaffung von Bargeld zu Crowdfunding: Dieser Track behandelt die Frage nach dem Aggregatzustand und den …