Alle Artikel mit dem Schlagwort: data engineering

E-Book-Deal: Konzepte des Data Engineering

Nur diese Woche reduzieren wir das E-Book von “Datenintensive Anwendungen designen” von Martin Kleppmann um 50 %. Das verlustfreie, effiziente und jederzeit zugängliche Speichern großer Datenmengen kann ich mir gut am Modell des Kinderzimmers meiner Tochter vorstellen: Ich muss versuchen, all die unterschiedlichen Objekte – Murmeln, Hausaufgabenblätter, Legosteine, Wasserfarben sowie diverse für mich nicht klar definierbare, aber ultrawichtige Kleinteile – zu erfassen, zu sortieren und so abzulegen, dass sie alles sofort findet und frei miteinander kombinieren (=wieder wild durchmischen) kann. Durch das schwierige Terrain großer Datenmengen Wer jetzt Erziehungstipps geben mag: don’t! Denn tatsächlich sieht die Arbeitsteilung nun mal vor, dass ich als “Kinderzimmer Engineer” für das Systemdesign zuständig bin, wenigstens ein paar Jahre lang und zu meiner eigenen Nervenschonung zu periodisch wiederkehrenden Zeitpunkten. Der Schwierigkeitsgrad jedoch steigt mit der Menge und Diversität an Kram. Ganz wie bei Daten. Und dieser Umstand setzt wiederum ein brauchbares Konzept für ein zuverlässiges, skalierbares und gut zu wartendes System voraus. Um ehrlich zu sein, aktuell gelingt es mir nicht, ein solches für das Kinderzimmer nachhaltig aufzusetzen. Wir haben …