Alle Artikel mit dem Schlagwort: Christoph Klümpel

Interview: “TYPO3 für alle Projektgrößen geeignet”

Die Einstiegshürden in die redaktionelle Arbeit mit TYPO3 sind denkbar niedrig: Über beliebig viele Redakteurszugänge können Texte und Bilder eingefügt werden, ohne dass Programmier- oder HTML-Kenntnisse nötig sind. Schon nach einer geringen Einarbeitungszeit beherrschen neue Redakteure die grundlegenden Funktionen. TYPO3 besticht zudem durch Einfachheit und klare Benutzerführung – das ständig wachsende Aufgabengebiet der Onlineredakteure jedoch kann kaum per Trial&Error gestemmt werden. Und während TYPO3-Entwickler auf vielzählige Dokumentationen und Anleitungen zurückgreifen können, suchen TYPO3-Redakteure oftmals vergeblich nach Hilfestellungen. Damit Online-Redakteuren ganz aktuell Informationen zur Verfügung stehen, legen Michael Bielitza und Christoph Klümpel jetzt die erweiterte Neuauflage ihres bewährten “TYPO3-Handbuch für Redakteure“ vor. Weshalb und für wen sich der Umstieg auf TYPO3 lohnt, erklären die TYPO3-Experten in folgendem Interview, das Corina Lange bereits zur ersten Auflage vom “TYPO3-Handbuch für Redakteure” führte. Das Content Management System TYPO3 ist Open Source-Software – ein sehr großer Vorteil gegenüber propretiären Systemen ist also die Unabhängigkeit von Unternehmen und Lizenzen. Was spricht außerdem für TYPO3? Neben der riesigen Entwicklergemeinde ist die extrem gute Erweiterbarkeit ein großer Pluspunkt von TYPO3. Sie ermöglicht, dass …