Alle Artikel mit dem Schlagwort: arbeiten

IT Veranstaltungstipps

Die O’Reilly-Veranstaltungstipps, Corona-Edition II

Eigentlich hat diese Drinnen-Zeit doch auch etwas für sich: Wer mag, kann sich aktuell den Kalender mit Online-Konferenzen, Webinaren und lockeren Zoom-Treffen unter Kolleg*innen nur so vollpflastern. Einige Empfehlungen für die Sommermonate Juni und Juli sammeln wir in diesem Post. Wird wie immer regelmäßig erweitert. Die Veranstaltungstipps en détail: Was?  Berlin BuzzwordsWann? 07.06. – 12.06.2020 Wo? (online)Website Die Berlin Buzzwords hat sich in diesem Jahr mit den Konferenzen Haystack und MICES zusammengetan: Für 49 € erhaltet Ihr einen Zugang zu den Vorträgen aller drei Konferenzen mit ihren Schwerpunkten Search Relevance, E-Commerce und Big Data. Und: Mit dem Code OREILLY-BBUZZ bekommt ihr noch einmal 10 % Rabatt aufs Ticket! Was?  Steinerei BrickfilmfestivalWann? 13.06.2020Wo? YouTubeWebsiteBrickfilme, das sind Stop-Motion-Filme mit LEGO. Bereits seit 2005 bringt die Steinerei jährlich Brickfilme im Rahmen eines Festivals mit Preisverleihung auf die große Kinoleinwand. In diesem Jahr kostenfrei auf YouTube – viel Freude! Was? European Conference on Computer-Supported Cooperative WorkWann? 13.06. – 17.06.2020 Wo? ZoomWebsite The International Venue on Practice-centred Computing and the Design of Cooperation Technologies Was? Barcamp Besser Arbeiten – fällt leider aus –Wann? 19.06.2020Wo? …

Kreativ und effektiv, vernetzt und inspiriert – ein Gespräch mit Stefanie Weidner vom Solution Space in Köln

Seit Anfang 2012 gibt es am Brüsseler Platz in Köln einen Coworking Space, in dem sich auch eine Menge Unternehmensgründer, Programmierer, Pixelschieber und PR-Leute herumtreiben. Initatorin ist die diplomierte Service-Designerin Stefanie Weidner, die mit ihrem Startup “Solution Seeker” gleich drei weitere Projekte in petto hat – und außerdem dabei ist, ein zweites kollaboratives Büro zu eröffnen. Ich habe Stefanie im Belgischen Viertel besucht, um bei Ingwertee, Club-Mate und Kölsch mehr über ihre ambitionierten Vorhaben in Erfahrung zu bringen – und ein O’Reilly-Regal einzuweihen. Stefanie, du kommst relativ frisch von der Uni. Was hat dich dazu bewegt, direkt mal Räume anzumieten, alle möglichen Menschen zu vernetzen und ein Unternehmen zu gründen? Als selbstständige Service-Designerin habe ich früher oft das Angebot unterschiedlicher Coworking Spaces in Anspruch genommen. Zu Beginn war ich noch sehr begeistert, dann stellte sich aber schnell das Gefühl ein, dass Potenzial und Dienstleistungsangebot noch lange nicht ausgeschöpft sind, und dass man den Kunden einen größeren Mehrwert anbieten kann. Während des Studiums habe ich gelernt, Systeme zu analysieren und zu optimieren. Genau das mache ich jetzt …