Alle Artikel mit dem Schlagwort: Android Apps

Android mit Kotlin – kurz & gut

E-Book-Deal: Android mit Kotlin – kurz & gut

Für knapp 6 Euro und in kurzer Zeit in die App-Entwicklung mit Kotlin einsteigen: das könnt ihr mit unserem E-Book-Deal des Monats September “Android mit Kotlin – kurz & gut”. Unsere Taschenbibliothek – so nennen wir die Bücher mit dem Zusatz “kurz & gut” – wurde vor 25+Jahren konzipiert, um ein rasches Nachschlagen von Programmbefehlen, Funktionen und Optionen sowie Code zu ermöglichen. So ist es auch mit “Android mit Kotlin – kurz & gut”: Es führt Java-Entwickler*innen kompetent und knapp in die technischen Zusammenhänge und Vorgehensweisen ein und bietet eine Kurzreferenz für die wichtigsten Begriffe, Werkzeuge und APIs, die zur Android-Entwicklungsumgebung gehören. Üblicherweise schreiben wir jetzt noch dazu: “passt in die Hosentasche”. Aber das hier, liebe oreillyblog-Leser*innen, braucht noch nicht mal das. ;) In seiner E-Book-Version, die wir in diesem Monat auf 5,99 € gesenkt haben, passt’s überall hin.  Deshalb nun kurz & gut: Das E-Book ist bis einschließlich 30. September 2019 zum Sonderpreis von 5,99 € erhältlich. Überall, wo es E-Books gibt – und bei uns! Mehr Infos inklusive einiger Probeseiten liegen hier bereit.  P.S.: Und für alle, die mehr wissen …

https://www.oreilly.de/buecher/13478/9783960091141-android-tablets-%26-smartphones.html

Neuerscheinung: Android Tablets & Smartphones

Unser Autor Günter Born hat schon mehrfach bewiesen, wie verständlich und einprägsam er die Anwendung von Computer, Smartphone & Co nahebringen kann. Jetzt legt er mit einer frisch aktualisierten Ausgabe von “Android Tablets & Smartphones” nach – einem Buch, das sich sowohl an Senioren als auch an Einsteiger jedes Alters richtet. Ihr kennt das: Mama, Papa, Tante, Onkel, Oma, Opa haben nun endlich auch eins von diesen Smartphones (oder Tablets) bekommen. Mit Android drauf. Die Anschaffung war günstig, die Lieferung zügig, die Geräte sehen wirklich schick aus. Und dieses Mobile Web soll ja unendliche Möglichkeiten bieten! Jetzt gibt’s nur ein Problem: Die Altvorderen wissen nicht so recht, wie sie mit ihrer Hardware und Software umgehen müssen. Dafür solltet ihr freilich Verständnis haben: Diese Menschen haben einen prägenden Teil ihrer Lebenszeit ausschließlich mit Holzmedien, Kofferradios und Röhrenfernsehern verbracht. Allerdings: Stundenlange Erklärsessions sind nun auch nicht euer Ding. Und gut gemeinte Vorschläge wie “Googelt mal nach Anleitungen, liebe Eltern” scheinen auf wenig Gegenliebe zu stoßen. Die Lösung des Problems: ein gutes, altes – korrigiere: brandneues! – Buch, in …

Android Apps programmieren – schnell und einfach mit HTML, CSS und JavaScript

Das Programmieren von Android Apps kann einfach sein – wenn man die richtigen Entwicklungswerkzeuge zur Verfügung hat. Mit Hilfe von HTML, CSS und JavaScript ist es zum Beispiel möglich, dass Websites auch auf einem Android-Webbrowser eine gute Figur machen oder Anwendungen zu programmieren, die auch offline funktionieren. Im folgenden Textausschnitt aus dem Buch “Android Apps mit HTML, CSS und JavaScript” beschreibt der Autor Jonathan Stark, welche Vorteile der Einsatz dieser Werkzeuge mit sich bringen kann. Googles Android-Betriebssystem ist eine faszinierende Ergänzung im Raum mobiler Informationsverarbeitung. Im wahren Google-Geiste ist die Plattform offen, frei und höchst interoperabel. Die Entwicklungswerkzeuge sind ausgereift und mächtig, wenn auch etwas geekhaft, und sie laufen auf einer Vielzahl von Plattformen. Telekommunikationsunternehmen und Gerätehersteller sind auf den Android-Zug aufgesprungen. Immer mehr Android-Geräte der unterschiedlichsten Formen und Größen strömen auf den Markt. Für Entwickler ist das eine zweischneidige Angelegenheit. Einerseits bedeuten mehr Geräte auch einen größeren Markt. Andererseits bedeuten mehr Geräte auch mehr Fragmentierung. Der Fragmentierung im Android-Markt können Sie ebenso wie der Fragmentierung im allgemeinen Markt mobiler Technologien dadurch begegnen, dass Sie …