16 Suchergebnisse für: roman zenner

Leckere Rezepte im neuen OXID-Kochbuch

Nach dem erfolgreichen Anwenderhandbuch “Online-Shops mit OXID-eShop”, in dem Nutzer den Aufbau eines Online-Shops Schritt für Schritt verfolgen können, steht jetzt ein OXID-Entwicklerhandbuch in den Startlöchern. Verfasst wird es in Rezeptform von Joscha Krug, Geschäftsführer der OXID-Agentur marmalade aus Magdeburg, und Roman Zenner, der schon zahlreiche Bücher über Systeme wie Magento und OXID geschrieben und bei O’Reilly veröffentlicht hat. Geplanter Erscheinungstermin des Titels: Ende Juli. Zu Themengebieten wie Templating, Entwicklung von eigenen Modulen sowie Performance und Skalierung dokumentieren die Autoren im neuen OXID-Buch zahlreiche Rezepte, die einen Blick hinter die Kulissen des Shopsystems gewähren. Sie sind so aufgebaut, dass ein Problem zunächst benannt wird, um anschließend die Lösung zu beschreiben und zu diskutieren. Das Ziel: Entwicklern bei ihrer täglichen Arbeit mit OXID eShop konkrete Hilfestellung geben und nebenher die Software-Architektur sowie best practices vermitteln. Für die Auswahl der Rezepte haben die Autoren das offizielle OXID-Forum gewälzt, sich die Feature-Wünsche auf Uservoice angesehen und eigene Erfahrungen einfließen lassen. Weitere Informationen zum aktuellen Stand des Buchprojekts finden Sie unter www.oxid-kochbuch.de. Dort können Sie sich auch mit den Autoren …

Verstrickt in Post-Buchmesse-Aufräumaktionen

Am heutigen Tag sind wir endlich mal wieder (fast) alle im Büro, von einem urlaubenden Kollegen mal abgesehen. Zeit, die Taschen auszupacken und die vergangene Woche in Frankfurt Revue passieren zu lassen. Zwar hatten wir als deutsches O’Reilly-Büro keinen eigenen Stand auf der Buchmesse – vor Ort waren aber von Dienstag an so einige KollegInnen aus Vertrieb, Lektorat und Marketing. Unsere gesammelten Eindrücke von TOC-Konferenz über die Frankfurt Digital Night bis hin zu einzelnen Standbesuchen gibt es in Kürze hier im Blog – bis dahin ein fotografischer Rückblick auf das Twittagessen, an dem ich am Freitag teilgenommen habe. Ich korrigiere: nicht nur teilgenommen, sondern auch für die Getränke gesorgt :-) Die ersten 90 Getränke gingen auf O’Reilly – geordert hatten wir temperaturverwöhnte Rheinbuchtbewohner jedoch Limo, nichtsahnend, dass uns Frankfurt am Freitag mit Glühweinwetter empfing… Futter gab’s auch – die Kolleginnen Julia Graff vom Hädecke Verlag und Heike Schmidt von UTB  sorgten für Brezeln und irgendeine Frankfurter Kuchenspezialität Petzekuche vom Blech.  Und während alle schnatterten … … riss auch irgendwann der nieselregnende Himmel auf und öffnete den Blick …

Virtuelle Einkaufswagen für alle – E-Commerce und Open-Source-Shopsysteme im Überblick

Der Online-Handel hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt. So stellte die BITKOM-Studie zur Netzgesellschaft 2011 fest, dass 85% aller deutschen Internetnutzer das Web auch zum Einkaufen nutzen, wobei Otto Normalverbraucher laut WebScope-Panel der GFK bereits 2009 seinen virutellen Einkaufswagen mit Waren im Wert von über 500 Euro füllte. Im gleichen Jahr verkündete der Bundesverband des Deutschen Versandhandels, dass seine Mitglieder mittlerweile den Großteil ihrer Umsätze nicht mehr per Papierkatalog, sondern im Web generieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen scheint der E-Commerce eine glänzende Zukunft zu haben: Markforscher wie Forrester Research gehen auch für die nächsten Jahre von einem Wachstum von ca. 7% per anno aus. Bei diesen Zahlen wundert es kaum, dass Anbieter für E-Shop-Software wie Pilze aus dem Boden schießen: 86 verschiedene Systeme listet z.B. das Portal eSales4u.de momentan auf. Ein – auch noch so kurzes – Porträt aller Lösungen zu präsentieren, würde den Rahmen sprengen, weshalb wir uns an dieser Stelle auf eine kleine Auswahl kostenloser quelloffenener Systeme beschränken möchten, die v.a. in Deutschland populär sind. Von  proprietären Produkten …

E-Commerce ganz praktisch: OXID eShop mit Facebook verbinden

Manche Shopbetreiber haben sich möglicherweise vorgenommen, im neuen Jahr aktiver in den Sozialen Netzwerken zu sein und das eigene Online-Angebot mit Facebook & Co. zu verknüpfen. Wäre es nicht praktisch, Shop-Besuchern beispielsweise zu erlauben, Produkte via Facebook weiterzuempfehlen oder an Ort und Stelle einen Kommentar abzugeben, der dann gleichzeitig auf Facebook erscheint? Glücklicherweise bietet die Community Edition des OXID eShop von Haus aus eine Facebook-Integration. Roman Zenner, Autor des gerade bei uns erschienen Titels Online-Shops mit OXID eShop, stellt diese praktische Funktion  heute im Blog vor. Erster und wichtigster Schritt ist das Erstellen einer Facebook-Applikation, mit deren Hilfe Sie Ihren OXID-Shop mit der Facebook-Welt verbinden.  Glücklicherweise benötigt man dazu keinerlei Programmierkenntnisse, sondern kann die App mit ein paar Mausklicks im Handumdrehen erzeugen. Um dies wiederum tun zu dürfen, benötigt man einen kostenlosen Facebook-Entwickler-Zugang. Loggen Sie sich mit Ihren normalen Facebook-Zugangsdaten an, und wechseln Sie zu www.facebook.com/developers.  Erlauben Sie der sogenannten Developer-App, auf Ihre Zugangsdaten zuzugreifen – Sie werden automatisch zur Übersichtsseite für Ihre eigene Facebook-Applikation weitergeleitet. Wenn Sie anschließend rechts oben auf +Neue Anwendung erstellen …

KOL005 Wie ein Buch entsteht

Gesprächspartner: Inken Kiupel (Lektorin), Roman Zenner (Autor) Bücher erscheinen und Bücher werden gekauft. Doch über die Entstehung des Buches erfährt man wenig. Das wollen wir ändern und sprechen mit der Lektorin Inken Kiupel und dem O’Reilly-Autor Roman Zenner über diesen Prozess. Themen: Wie findet man Themen und Autoren?; Der Draht zur Leserschaft; Von der Konzeptions- zur Schreibphase; Wie man Texte organisiert; Zeitplanung für Autoren; Die speziellen Bedürfnisse des Fachbuchmarkts; Hype-Themen im Spiegel des Buchmarkts; Der Wert der Arbeit; Das Netz als Begleitmedium; Vorveröffentlichung unvollenderter Bücher für registrierte Leser; Autoren als Gutachter für andere Bücher; Lebenszyklen bestimmter Themen; Aktualisierung von Büchern im Web; Nutzung kollaborativer Werkzeuge zur Bucherstellung; Woran man merkt, dass ein Buch fertig ist; Was beim Schreiben eines Buches beherzigt werden sollte; Vorbereitung des Buchs für den Satz; Pressearbeit und Vertrieb. Link: Magento-Bücher von Roman Mehr Informationen über den Podcast und einen Überblick über die bisherigen Episoden gibt es hier.