Autor: Corina Pahrmann

E-Book-Deal: Konzepte des Data Engineering

Nur diese Woche reduzieren wir das E-Book von „Datenintensive Anwendungen designen“ von Martin Kleppmann um 50 %. Das verlustfreie, effiziente und jederzeit zugängliche Speichern großer Datenmengen kann ich mir gut am Modell des Kinderzimmers meiner Tochter vorstellen: Ich muss versuchen, all die unterschiedlichen Objekte – Murmeln, Hausaufgabenblätter, Legosteine, Wasserfarben sowie diverse für mich nicht klar definierbare, aber ultrawichtige Kleinteile – zu erfassen, zu sortieren und so abzulegen, dass sie alles sofort findet und frei miteinander kombinieren (=wieder wild durchmischen) kann. Durch das schwierige Terrain großer Datenmengen Wer jetzt Erziehungstipps geben mag: don’t! Denn tatsächlich sieht die Arbeitsteilung nun mal vor, dass ich als „Kinderzimmer Engineer“ für das Systemdesign zuständig bin, wenigstens ein paar Jahre lang und zu meiner eigenen Nervenschonung zu periodisch wiederkehrenden Zeitpunkten. Der Schwierigkeitsgrad jedoch steigt mit der Menge und Diversität an Kram. Ganz wie bei Daten. Und dieser Umstand setzt wiederum ein brauchbares Konzept für ein zuverlässiges, skalierbares und gut zu wartendes System voraus. Um ehrlich zu sein, aktuell gelingt es mir nicht, ein solches für das Kinderzimmer nachhaltig aufzusetzen. Wir haben …

bundles oreilly

Neu bei uns: Bundles aus Print- und E-Book

Ab sofort bieten wir euch Bundles aus gedruckter und elektronischer Version eines Buchs an. In einem Kaufvorgang und in der Summe günstiger. Yay! Flexibel auf Inhalte zugreifen, wann und wo auch immer man sie benötigt: Das vereinfacht unseren Alltag, und den entsprechenden Zugang zu Wissen und Know-how erwartet ihr – wir alle – von einem Fachverlag. Und deshalb bieten wir euch in unserem Shop nicht nur die Wahl aus Printbuch und E-Book, sondern ab sofort auch den Kauf eines Bundles aus beiden Formaten an. Alle Vorteile der Bundles auf einen Blick: ✔ Flexible Nutzung: Hochwertige Fachinhalte sind an jedem Ort verfügbar. Im Homeoffice oder am Arbeitsplatz, im Zug oder im Café, beim Kunden oder in der Uni. ✔ Blitzschneller Zugriff: Das E-Book erhaltet ihr umgehend nach Bestellabschluss. Als PDF, ePub oder mobi. Wie ihr es braucht. ✔ Gründliche Lektüre: Die Printausgabe dient verlässlich zum Verinnerlichen und Vertiefen der Inhalte. Oder zum Nachschlagen direkt auf eurem Schreibtisch. ✔ Günstiger Preis: Der Bundle-Preis liegt etwa 5 Euro über dem Print-Preis – ein deutlicher Preisvorteil gegenüber Einzelbezug. Als …

JavaScript Handbuch

JavaScript: Das Nashorn-Buch in siebter Auflage

Mit „JavaScript: Das Handbuch für die Praxis“ von David Flanagan bringen wir den nächsten O’Reilly-Klassiker in Neuauflage. Das Buch begleitet euch durch den kompletten JavaScript-Kosmos. Das ultimative JavaScript-Werk: das ist unser Flanagan oder auch „das Nashorn-Buch“. Ein Werk, das wegen seines Cover-Tiers wiederum Namensgeber für Codingprojekte wie Mozillas „Rhino“ oder Oracles „Nashorn“ wurde. Und, das Allerwichtigste: mit dem wir bereits x-tausende Programmiererinnen und Programmierer weltweit bei der Arbeit mit JavaScript begleiten durften. Über dicke Bücher und dünne Netzabdeckung Zuletzt erschien das JavaScript-Referenzwerk im Jahr 2012 – und wir konnten es irgendwie niemals ohne das Attribut „dick“ aussprechen. „Schau mal in den dicken Flanagan“ etwa, oder: „Hat noch jemand das dicke Nashorn auf dem Schreibtisch?“ Kein Wunder: Mit knapp 1.200 Seiten kam er auf 2,1 Kilogramm und gut 7 Zentimeter Rückenstärke. (Die Story zum Herstellprozess gibt es hier im Blog.) Nun stammte das Buch aus einer anderen Zeit, dem Jahr 1996 nämlich, als Webentwickler*innen noch nicht ständig und überall zügig Befehle oder Codezeilen nachgoogeln konnten. Größere Referenzteile in Fachbüchern waren daher nicht nur Usus, sondern ein …

SQL: Schlüsseltechniken lernen und verstehen

Mit „Einführung in SQL“ haben wir wieder einmal einen echten O’Reilly-Klassiker in Neuauflage: Auf 378 Seiten könnt ihr frisches Profiwissen vom SQL-Profi und Schlagzeuger Alan Beaulieu lernen. Die 91-Meilen-Challenge in der Disziplin „Gehen“ habe ich spielend geschafft, das zumindest meldet meine Garmin-Sportuhr nach dem ersten Quartal 2021. Logisch: Spazieren ist (nicht nur bei mir) zu einem der beliebtesten Pandemie-Hobbys aufgestiegen, gleich nach Haare raufen, fluchen und Schokolade essen. Glücklicherweise finden wir O’Reillys weiterhin unsere Erfüllung darin, Wissen aufzusaugen, aufzubereiten und weiterzugeben: in bislang vier Novitäten, rund 30 weitere Fachbücher folgen für das Jahr 2021. Und mit unserer aktuellen Neuvorstellung kann ich nun auch selbst meine gelaufenen Kilometer speichern, auswerten und abfragen. (Erst einmal leg ich vermutlich aber eine Datenbank über die, ihr wisst schon, Haare, Flüche und Schokoladentafeln an.) SQL von der Pike auf lernen Jedenfalls: In Einführung in SQL vermittelt Alan Beaulieu euch das Handwerkszeug, um Datenbankanwendungen zu schreiben, administrative Aufgaben durchzuführen und Berichte zu erstellen. Er liefert Strategien zum Umgang mit großen Datenmengen und zeigt, wie sich mit SQL auch Daten von verschiedenen …

IT-Recruiting

IT-Recruiting: Perspektiven statt Belanglosigkeiten (Interview)

Das „IT-Recruiting-Handbuch“ bietet umfassendes Know-how für Unternehmen, die ihre IT-Abteilung verstärken wollen: Es stellt die branchenspezifischen und auch weniger bekannten Stellenbörsen vor und analysiert Stellenanzeigen, führt durch Einstellungsprozesse, behandelt Grundlagen vom Employer Branding bis zu Gehaltsverhandlungen und erklärt auch heikle Fragen wie die Kündigung während einer Probezeit. Neben Checklisten und vielen praktischen Tipps überzeugt das Buch durch Interviews mit Bewerber*innen. Im oreillyblog sprechen wir mit der Autorin Martina Diel. Liebe Martina, herzlichen Glückwunsch zum neuen Buch. Mit dem IT-Karrierehandbuch, das ebenfalls bei O’Reilly erschien, hattest du dich an Bewerber*innen gerichtet. Dein neues Buch beschreibt nun die Best Practices für Unternehmen, die IT-Fachkräfte gewinnen möchten. Kannst du uns von deinem beruflichen Hintergrund berichten? Ich bin ja seit ungefähr 25 Jahren in der IT-Branche in wechselnden Rollen tätig und hatte dort auch immer wieder mit dem Recruiting für Festanstellungen und für Kundenprojekte zu tun. Da sieht und erlebt man so einiges, im Positiven wie im Negativen. Noch ergiebiger sind in dieser Hinsicht aber die letzten 15 Jahre, in denen ich als Coach mit Klienten aus der IT-Branche …