18 Suchergebnisse für: webcon

webcon Aachen: 2 Tickets für Euch

Update: Die webcon musste leider kurzfristig abgesagt werden, da die Location versehentlich überbucht worden ist. 2016 dann wieder.   Vierte Runde für die webcon in Aachen: Am Samstag, den 14. November finden sich erneut rund 150 Menschen aus diesem Internet ins Seminarhaus des Euregionalen Jugendgästehauses mit dem weltweit schönsten Blick ins Herbstblätterpanorama ein. https://youtu.be/HxgYK2-fgM0 Das Besondere an der Webcon ist, wie ich finde, ihre Interdisziplinarität. Hierhin kommen nicht nur die Food- oder Fashionblogger, oder nicht nur die Webentwickler, oder nicht nur die Social Media-Addicts, oder nicht nur … – hierhin kommen sie alle. Und weil es gleichzeitig eine regionale Konferenz ist, bei der die meisten Teilnehmer aus dem Radius Aachen, Köln, Bonn und Düsseldorf kommen, eignet sich die Webcon ganz hervorragend zum Vernetzen. Um dann gemeinsame Projekte auf die Beine zu stellen. Das macht übrigens die allermeisten der kleineren (Un-)Konferenzen aus: Das tatsächliche Kennenlernen der Menschen, die sich in Eurer Stadt mit sämtlichen Ausprägungen des Webs beschäftigen, gelingt auf ihnen deutlich besser als auf den großen Events wie beispielsweise auf der re:publica. Binsenweisheit. Doch nun Butter bei die Fische. …

Webcon Aachen & Solution Space Köln

Ganz schön viel los gerade, aber das oreillyblog und Ihr, liebe LeserInnen habt natürlich dringend ein Update verdient. Ich versuche mich also nun im Tagebuchbloggen, darüber, was hier eigentlich so los ist: Im Büro drängeln sich einerseits sieben Bücher, die noch bis Ende des Jahres erscheinen sollen sowie die sechs Titel, die gerade erst frisch aus der Druckerei gekommen sind. Für die planen wir gerade noch Interviews und Leseproben hier im Blog, aber dazu mehr ;-) Andererseits gabs aber auch ganz viel außerhalb des Büros zu tun. Zum Beispiel: Unser Treffen mit Tobias Kollewe und Michael Keukert am vergangenen Donnerstag. Die beiden feierten mit Lektor Volker Bombien und mir die Veröffentlichung ihres “Praxiswissen E-Commerce” und erwähnten dabei, dass ihnen der Lokführerstreik die Anreise einiger Referenten verkomplizierte und einiger weniger komplett verhagelte. Auf ihre Frage, ob ich da nicht einspringen könne … sagte ich natürlich ja … … und so verbrachte ich den Samstag zum dritten Mal schon auf der Webcon in Aachen, davon zum zweiten Mal als Referentin. Thema: “Yeah – endlich eine eigene ISBN! Von der …

Webcon Aachen: Tickets gewinnen?!

Gestern kam hier unser niegelnagelneues E-Commerce-Buch an: Dessen Autoren, Tobias Kollewe und Michael Keukert, hatte ich einst zur Webcon Aachen kennengelernt, die sie seit 2012 gemeinsam mit anderen Mitstreitern organisieren und auf der O’Reilly-Lektor Volker Bombien und ich einen Vortrag (“10+1 goldene Regeln für den Social Media-Auftritt“) hielten. Wir sprachen danach immer wieder über ein Buch rund um E-Commerce, das wirklich alle Prozesse von der Shopauswahl und -konzeption über dessen Gestaltung bis zu Marketingaktivitäten, Rechts- und Vertriebsfragen behandelt. Umso größer die Freude, dass das Buch nach gaaaanz viel Fleißarbeit der Autoren nun vorliegt \o/  — mehr als 500 Seiten, wollt ihr mehr wissen?? Und weil fast gleichzeitig auch eine Neuauflage der Webcon bevorsteht, verlosen wir hier und heute 2 x 1 Webcon-Ticket plus 1 Exemplar “Praxiswissen E-Commerce” (wahlweise auch als E-Book). Kommentiert oder mailt an verlosung(at)oreilly.de. Einsendeschluss ist Sonntag abend, 24 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Webcon 2014 findet übrigens am 8. November in Aachen statt. Zum Preis von 20,14 € gibt’s noch ein paar wenige Tickets – und wir sind wieder Mediapartner. Sagt gerne hallo, wenn Ihr …

Webcon2013: So war das in Aachen …

Vergangenen Samstag trieb ich mich wie angekündigt auf der #Webcon2013 in Aachen herum. Konzept und Themen haben wir hier im oreillyblog bereits vorgestellt, daher hier nur meine persönliche Lobhudelei: Mit einer enormen Themenbreite deckte die Webcon viele Facetten des Webs ab. Perfekt für den Blick über den Tellerrand. Die Referenten gingen jedoch sehr konkret auf einzelne Praxisbeispiele ein: Die @mediaperlen diskutierten fünf verschiedene Möglichkeiten zur Reichweitenerhöhung für Zeitungsverlage, @netzwege berichtete von seinem Versuch, im Kindergarten des eigenen Nachwuchses ein Social Network einzuführen, @karin1210 erzählte vom „firmeninternen Facebook“ der Deutschen Telekom, @johannes von zeitgemäßer Marktforschung per Crowdsourcing … und und und. Weil ein Referent ausfiel, sprang gar die Orga (in dem Falle: Michael Keukert) mit einem Adwords-Vortrag ein. Hier sind schon einige Slides: Responsive Webdesign | Cloud Services | Hangouts im Unternehmenseinsatz | Ext JS 4 | Crowdsourcing Alles wunderbar organisiert: nah aneinander liegende Räume, ein Hof für die Frischluftzufuhr, Getränke und WLAN-Flatrate, jede Menge kulinarische Stärkung. Prädestiniert zum Netzwerken: Rund 160 Teilnehmer, verteilt auf vier Räume plus Bistro, Sponsorenraum, Hof, Mensa – genug Platz also, um sich in Ruhe …

Die Webcon 2013: Auf 27 Sessions erweitert

Die Webcon Aachen geht in die zweite Runde – wir freuen uns & haben zu diesem Anlass erneut mit Rebekka Badenheuer-May (auch beim Yarncamp dabei) und Michael Keukert vom Orgateam der Universal-Web-Konferenz gesprochen. Und: Wir verlosen 2 Tickets! Vergangenen Oktober seid Ihr ja erstmalig angetreten – wir haben Euch hier im oreillyblog vorgestellt, außerdem waren Volker Bombien und ich mit einer Session am Start. Wie hat es Euch gefallen? Wie schnell fiel die Entscheidung für eine Webcon 2013? Rebekka: Liebe Corina, vielen Dank, daß ihr als Medienpartner für die webcon2013 wieder dabei seid und uns tatkräftig unterstützt. Eure Session hat uns sehr gut gefallen, und es freut uns sehr, dass sie auch bei den webcon-Teilnehmern sensationell gut angekommen ist. Volker und Du habt einen tollen Vortrag vorbereitet, und eure Postkarte zur Session hat an meiner Pinnwand einen Ehrenplatz erhalten. In den letzten Stunden vor der ersten webcon haben wir überlegt, ob wir denn schon einen Termin für 2013 ins Auge fassen sollen. Nicht wissend, wie gut wir mit unserem Konzept beim Publikum ankommen würden. Am Ende …