Schreibe einen Kommentar

Zoe zockt, Fiete fliegt, Ada tüftelt – und alle lesen unterm Weihnachtsbaum

Gehört ihr auch zu den Leuten, die mit dem Geschenkekauf gerne bis zur letzten Minute warten? Und dann in leichten Stress verfallen? Und habt ihr dieses Jahr auch besonders wenig Lust auf krassen Konsum, wollt den Kindern in der Familie aber dennoch eine Kleinigkeit auf den Gabentisch legen? Dann haben wir zwei besondere Buchtipps für euch.

“Hä? Kinderbücher von O’Reilly? Python für Pänz oder was?” könnte man jetzt denken, aber nein: Der Verlag hat inzwischen auch “richtige” Kinder- und Jugendliteratur im Angebot – bei der Technikthemen natürlich eine besondere Rolle spielen.

Zoe zockt, Fiete fliegt!

Zoe zockt, Fiete fliegt!

Weihnachtsgeschenkbuchempfehlung #1 ist die Neuerscheinung Zoe zockt, Fiete fliegt. Hier geht’s in Form einer langen Kurzgeschichte um Gaming, Freundschaft, virtuelle Welten, Abenteuer zum Anfassen sowie – ultimativ – um den richtigen Umgang mit heftig immersiven, vernetzten Medien. Die u.a. in den ICE-Familienabteilen der Republik erfolgreich getestete Story kommt von Wiebke Helmchen. Zahlreiche bunte und amüsante Bilder hat Valentin Krayl beigesteuert. Abgerundet wird das Ganze durch einen kurzen pädagogischen Leitfaden von Patricia Cammarata a.k.a. Das Nuf.

Zoe zockt, Fiete fliegt!

Und keine Angst: Niemand holt den “Finger weg von Games”-Holzhammer raus. Stattdessen bietet das Buch gute Unterhaltung und diverse Denkanstöße. Versprochen. Das erste Kapitel könnt ihr hier als PDF runterladen. Vier bis fünf Sterne vergeben diverse Leser*innen auf jener großen E-Commerce-Plattform mit A und schreiben u.a.: “Tolles Buch, tolle Botschaft”.

Ada & Zangemann

Weihnachtsgeschenkbuchempfehlung #2 hört auf den Titel Ada und Zangemann und hat im Impressum ebenfalls “2022” stehen. Genremäßig  haben wir’s hier mit einem Märchen zu tun, und zwar mit einem über “Software, Skateboards und Himbeereis.” Yummy! Die Story stammt aus der Feder von Matthias Kirschner, der (ganz vielleicht) Interesse daran hat, Kindern das Hacken und Tüfteln schmackhaft zu machen, inklusive Überwindung proprietärer Software (zwinker). Quietschbunt und mit Liebe zum Detail illustriert hat Sandra Brandstätter.

Ada & Zangemann

Leseproben (PDF) gibt’s hier und hier. Die FSFE hat außerdem eine Website mit Bonusmaterial zum Buch gebaut, und wir haben es hier schon ausführlicher vorgestellt. Cory Doctorow (genau der!) schreibt zu Ada und Zangemann: “A rousing tale of self-reliance, community, and standing up to bullies…software freedom is human freedom!” Dem ist nix hinzuzufügen – außer vielleicht: Für Vorlesefaule gibt’s den Titel inzwischen auch als Hörbuch.

Abschließender Einkaufstipp:

Wenn ihr die Print-Versionen erwerben wollt, geht am besten rüber zur Buchhandlung eures Vertrauens. Dort können beide Titel innerhalb von 24 Stunden bestellt werden.

Falls ihr *gar keine* Zeit mehr habt, könnt ihr auch in unseren virtuellen Verlagsshop hüpfen und dort die Digitalversionen bestellen und ziehen (–> Zoe, –> Ada). Schließlich gibt es noch die Option, ein Digital-Analog-Bundle zu ordern: Sofort auf dem Tablet/Reader loslegen, und das Holzmedium fürs Regal kommt später per Post.

Wir wünschen einen entspannten Einkauf sowie viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Diskutieren!

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.