Schreibe einen Kommentar

UX-Design: Entwürfe erfolgreich präsentieren – und ein E-Book-Deal

“UX-Design überzeugend vermitteln” zeigt Designer:innen, wie sie ihre Entwürfe an Kunden und Stakeholder kommunizieren.

Schönheit mag im Auge eines einzelnen Betrachters liegen, Funktionalität jedoch muss für so viele User wie möglich passen. Davon können alle ein Liedchen zwitschern, die regelmäßig Websites aufrufen, Ticketautomaten bedienen oder – hallo Sommer! – ein Zelt aufbauen. (Oder noch schlimmer, eine Strandmuschel zusammenfalten.)

Das beste Design auch umsetzen dürfen

Nun ist es nicht damit getan, die perfekte Usability zu entwerfen. Designer:innen müssen sich danach häufig individuellen Ästhetik-Diskussionen stellen, bei denen so vielsagende Argumente wie “Gefällt mir aber nicht” oder “Das Blau ist mir aber zu blau” fallen. Genau diese Aufgabe stufte Tom Greever als langweiligsten Part seiner Arbeit ein. Dabei befand er sich als UX-Designer an der Schnittstelle zwischen Kreativteam, Auftraggeber und Kunde. Und bemerkte, wie häufig die Beteiligten aneinander vorbei redeten und der Kundennutzen aus dem Fokus geriet.

UX-Design
“UX-Design überzeugend vermitteln” zeigt, wie Designer mit Stakeholdern und Nicht-Designern sprechen, damit die besten Entwürfe auch Wirklichkeit werden. Ein Thema, das in der Fachliteratur bislang zu kurz kam.

Greever reflektierte, wie er selbst Gestaltungsideen vermittelt, und er beobachtete Kollegen. Dabei stellte er fest, dass es eine große Rolle spielt, wie die eigene Arbeit präsentiert wird – teilweise eine größere Rolle als die kreative Arbeit an sich. Dass das Wie wesentlich dazu beiträgt, großartige Benutzererfahrungen zu schaffen. Greever stellte fest, “dass alle meine Lieblingsdesigner Menschen sind, die auf intelligente Weise genau begründen können, warum sie etwas auf eine bestimmte Weise tun.”

Entwürfe präsentieren – im Konferenzraum und an der Kaffeemaschine

So weit, so gut. Doch wie genau könnt ihr andere Projektbeteiligte nun von euren Entwürfen überzeugen? Wie gelingt es euch, Argumente auf den Punkt zu bringen? Den zentralen Nutzen hervorzuheben – und sich nicht in Details zu verlieren? Die Menschen zu überzeugen, die euch in eurem Vorhaben unterstützen?

Ein Probekapitel findet ihr >> im O’Reilly-Shop

Tom Greever orientiert sich in seinem Praxisratgeber rund um das entscheidende Meeting mit Kunden und anderen Projektbeteiligten. Er zeigt, wie ihr euch darauf vorbereitet, welche Fragen ihr stellen solltet und wie ihr aktiv zuhört. Wie ihr wirklich hilfreiches Feedback erhaltet und einflechtet. Und weil der UX-Designer Greever die Realität selbst gut kennt, geht er nicht zwingend von einem lange angekündigten, akribisch geplanten Meeting aus – sondern weiß auch, dass Design-Entscheidungen schon mal spontan auf dem Flur oder in der Kaffee-Küche getroffen werden.

Er arbeitet sich durch den kompletten Verlauf der Abstimmungsphase, fügt die einzelnen Schritte auf einer Zeitleiste ein und erklärt die jeweiligen Perspektiven der Beteiligten zum Projektzeitpunkt. Abschließend richtet sich das Buch an Führungskräfte, denn wenn sie ihre Designabteilung unterstützen, gelingt es noch besser, wirklich kundenzentriertes Design in realen Produkte zu verwirklichen.

UX-Design überzeugend vermitteln: Auf einen Blick

Wie hilft dieses Buch?

✔ Der Autor Tom Greever gibt erprobtes Know-how zu einem Frustthema im Designer-Alltag weiter.

✔ Dank wertvoller Tipps, Use Cases und Argumentationsbeispiele profitiert ihr sofort in eurem Berufsalltag.

✔ Das Buch vermittelt Taktiken und Strategien zu einer gelungenen Kommunikation – vom aktiven Zuhören bis zum Umgang mit Feedback.

UX-Design überzeugend vermitteln
Von Tom Greever, Übersetzung von Jens Olaf Koch
256 Seiten, 2021
Print: 32,90 € (D), E-Book: 26,99 € (D), Bundle: 37,90 € (D)

Erhältlich bzw. bestellbar in allen On- und Offline-Buchhandlungen sowie unter oreilly.de.

UX-Design

E-Book-Deal: Laws of UX

“In diesem Buch gehe ich übrigens davon aus, dass Ihr Design genau das richtige ist”, schreibt Tom Greever gleich zu Beginn seines Buchs UX-Design überzeugend vermitteln. Wer an dieser Stelle noch einmal einen Schritt zurück gehen und seine Entwürfe auf Herz und Nieren checken mag, dem sei zusätzlich unser E-Book-Deal der Woche empfohlen. In Laws of UX bringt der Designer Jon Yablonski die Grundprinzipien erfolgreichen UX-Designs an anschaulichen, einfach nachzuvollziehenden Beispielen nahe. Das Besondere seiner Herangehensweise? Er stützt sich auf die grundlegenden Erkenntnisse der Verhaltens- und Kognitionspsychologie.

Das Buch hinterfragt auch klassische Produkte wie etwa eine TV-Fernbedienung, bei der wir gefühlt 80 Prozent aller Knöpfe nicht benutzen. Oder Websites, die so mit Features zugepflastert sind, dass sie sich ohne größeren Lernaufwand überhaupt nicht nutzen lassen. Ein Buch mit echtem Aha-Effekt, noch dazu rasch und einfach zu lesen.

Laws of UX
Jon Yablonski erklärt in “Laws of UX”, wie sich Benutzeroberflächen simpel und intuitiv gestalten lassen.

Bis einschließlich Sonntag, 20. Juni 2021 erhaltet ihr die E-Book-Ausgabe um 50 Prozent reduziert. Überall da, wo es E-Books gibt und direkt auf oreilly.de.

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.