Kommentare 1

Neuerscheinung: Kubernetes Patterns

Im Frühjahr erschien bei uns „Kubernetes Patterns“: Darin zeigen die Autoren Bilgin Ibryam und Roland Huß die besten Muster und Prinzipien, mit denen sich Cloud-Native-Anwendungen konzipieren lassen.

Das Vorwort schrieb übrigens Kubernetes-Mitbegründer Brendan Burns, dessen Buch „Verteilte Systeme mit Kubernetes entwerfen“ auch bei uns erschienen ist.

Offene Nischen für Gruppen von vier bis acht Personen sowie genügend Platz, dass sich einige Hundert Menschen zu Bier, Wein und Musik treffen können: Dies seien, so erklären die Autoren Bilgin Ibryam und Roland Huß ganz zu Beginn von „Kubernetes Patterns“, die wesentlichen Charakteristika einer Bierhalle, aufgeschrieben vom US-amerikanischen Architekturtheoretiker Christopher Alexander. Wie individuell diese Lokale auch gestaltet sind, es erfordere bestimmte Module, ein bestimmtes Muster, die sie zu einem vergnüglichen Ort werden. Einem Ort, an dem „Fremde zu Trinkgefährten“ werden. Ein Ort, der nicht bloß „Zufluchtsstätte für Einsame“ sei, wie Alexander schreibt.

Nun wollen uns Ibryam und Huß sicher nicht zu Trinkgefährt*innen in einer Bierhalle machen. (Schade eigentlich, hier bitte gedanklich ein Emoji einfügen, das bei dem Gedanken an feucht-fröhliche Treffen mit Freund*innen gerade zu eurer Gemütslage passt.)

Das Buch gliedert sich in eine Kubernetes Einführung und schließlich einzelne Patterns von ganz grundlegenden über Verhaltens-Patterns und Strukturelle Patterns zu Konfigurations- und fortgeschrittenen Patterns.

Aber: Die Autoren von „Kubernetes Patterns“ leiten anhand dieses anschaulichen Beispiels den besonderen Vorteil von Mustern her – und verdeutlichen ganz nebenbei den praktischen Nutzen ihres Buchs: Es liefert euch praxisbezogene, realistische Patterns inklusive Source Code, den ihr direkt nutzen könnt. Jedes Kapitel beschreibt zunächst das Problem, liefert die Lösung für Kubernetes und stellt den entsprechenden Code bereit.

„Ein einmaliger Ansatz, der zentrale Kubernetes-Konzepte in einem Format vorstellt, das Entwickler verstehen und mit dem sie schnell Gewinne erzielen können.“

Andrew Block, Senior Principal Consultant, Red Hat

Insbesondere die (kostenlos verfügbaren) Code-Beispiele verwandeln das Buch zu einer Fundgrube an Bausteinen für die Entwicklung eigener Lösungen. Lösungen, die ähnlich wie die Bierhalle die jeweils entscheidende Funktionalität, den zentralen Anspruch, fehlerfrei gewährleisten und dennoch genügend Raum zur individuellen Gestaltung lassen.

Ich würde ja nun sagen, so habt ihr auch mehr Zeit für Musik und Bierhallen … aber Container orchestrieren ist ja auch ganz schön!

Über das Buch
Kubernetes Patterns – Wiederverwendbare Muster zum Erstellen von Cloud-nativen Anwendungen
Von Bilgin Ibryam und Roland Huß
260 Seiten, 1. Auflage 2020
Print: 34,90 € (D), E-Book: 27,99 € (D)
Inhaltsverzeichnis, Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter oreilly.de.
Erhältlich bzw. bestellbar in allen On- und Offline-Buchhandlungen.

Sag's weiter:

1 Kommentare

  1. Pingback: Microservices, Istio, Kubernetes: Neue Fachbücher - oreillyblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.