Kommentare 3

In eigener Sache: Neue Autor*innen im oreillyblog

Liebe Leser*innen, wir haben gute Nachrichten: Statt einer urlaubsbedingten Sommerpause  dürfen wir hier im oreillyblog in den nächsten Wochen gleich zwei Gastautor*innen begrüßen:

  • Judith Vogt, freiberufliche Autorin, Lektorin, Übersetzerin und Journalistin. Judith schreibt erfolgreich Science-Fiction- und Fantasy-Romane, erhielt erst kürzlich den Deutschen Rollenspielpreis und wird im oreillyblog (endlich wieder) die Rubrik „Geekiges“ befüllen. Dass sie dafür die genau richtige Autorin ist, zeigt nicht nur ihre Liebe zu Star Wars, sondern auch die zum Fechten. Und die Begeisterung fürs Schmieden. Und die für Steampunk. Und so vieles mehr.
  • Boris Hofferbert, freier IT-Journalist. Boris hat nicht nur einen hervorragenden Musikgeschmack, er spielt auch gerne – an PC und Konsole genauso wie beim Geek-Kneipenquiz. Außerdem testet er beruflich seit vielen Jahren sämtliche Gadgets und Tools und ist deshalb der Freund, den man immer fragen kann, welches Smartphone man gerade kaufen sollte. Für das oreillyblog nimmt er in den nächsten Wochen unsere Neuerscheinungen unter die Lupe. 

Wir freuen uns total, Judith und Boris an Bord zu haben und wünschen uns allen einen abwechslungsreichen Sommer!

 

 

 

3 Kommentare

  1. Johannes Schwarz sagt

    Bitte lasst das „Liebe Leser*innen“ als Formulierung nicht einreissen. Das ist sehr schlimm zu lesen

  2. Johannes Schwarz sagt

    Hallo Corina,

    ich finde eher die „Genderisierung“ der Formulierungen im Blogeintrag übertrieben und stört den Lesefluß. Ich hoffe das reisst nicht auch in die Fachbücher ein.

    Man kann es meiner Ansicht nach mit der „Politischen Korrektheit“ auch übertreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.