Schreibe einen Kommentar

Neuerscheinung: Das DevOps-Handbuch

Was war noch mal DevOps? Keine Sorge, wir bemühen jetzt nicht das Standard-IT-Glossar, sondern drei griffige Zitate von Experten und Machern.

Über das Warum und Wieso der Prozessverbesserungsphilosophie sagt Steven Haines: „Devs are from Venus, Ops are from Mars.”

Die DevOps-Grundhaltung fasst Werner Vogels wie folgt zusammen:
“You build it, you run it.”

Eine der schönsten Meta-Definitionen stammt schließlich von Jez Humble: “DevOps is not a goal, but a never-ending process of continual improvement.”

devops_toolchain

Eine liegende Acht: Die Devops-Toolchain (Illustration: Kharnagy | CC BY-SA 4.0).

Und Humble war es auch, der Ende 2016 mit seinen Kollegen Patrick Debois, Gene Kim und John Willis einen umfassenden Leitfaden zum Thema vorlegte. Unter dem Titel Das DevOps Handbuch ist er nun bei O’Reilly in deutscher Fassung erschienen.

Auf mehr als 400 Seiten diskutieren die Autoren alle Themenkomplexe, die für die so wünschenswerte, symbiotische Beziehung zwischen Development, Operations und Quality Assurance (die gibt’s auch noch) von Bedeutung sind: Die Drei Wege. Ausgangspunkte und Strategien. Flow-Beschleunigung. Feedback-Verstärkung. Kontinuierliches Lernen. Das Inhaltsverzeichnis lässt sich hier einsehen. Ein umfangreiches Probekapitel über Grundlagen der Deployment Pipeline gibt es an dieser Stelle.

DevOps Handbuch

Prozessverbesserung mit Bison: Das DevOps Handbuch.

Als umfassende Ressource für IT-Manager und -Entscheider kommt der Titel zur rechten Zeit. Denn DevOps, von Einhörnern wie Amazon, Facebook, Google und Netflix schon lange praktiziert, ist auch in Deutschland kein Nischenthema mehr. Die Zeit der Adoptionsbarrieren scheint vorbei zu sein. DevOps boomt – jedenfalls laut einer aktuellen Studie von CA Technologies. Für viele Firmen mit Tech-Ausrichtung ist DevOps gar überlebenswichtig geworden.

Fun fact: Vor dem Handbuch veröffentlichte Gene Kim zusammen mit Kevin Behr und George Spafford Projekt Phoenix – einen Roman(!) zum Thema, der bei GoodReads weiterhin zu den erfolgreichsten Büchern in der Kategorie Information Technology zählt und ebenfalls in deutscher Fassung bei O’Reilly zu haben ist.

Eine gern zitierte Erkenntnis von Kim lautet übrigens:
„Improving daily work is even more important than doing daily work.“

Ein Hoch auf den Willen zur Umgestaltung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.