Schreibe einen Kommentar

Tag der Buchliebhaber

Heute sei Tag der Buchliebhaber – oder wie man als sommerurlaubender Globetrotter sagt: „National Book Lovers Day“ – verriet uns Twitter heute morgen. Ha, davon fühlen wir uns angesprochen, endlich mal wieder ein Feiertag, der uns aufspringen lässt, endlich mal wieder eine Nachricht am Morgen, bei der nicht das kalte Grauen kommt \o/ 

Also: Bin ich rausgegangen und habe ein Buch geherzt. Dieses: 

Linux - kurz & gut Tag der Buchlieberhaber

Wollt Ihr wissen, warum? Ganz ohne Marketingsprech? Ganz einfach:

  • Es ist für alle da. Die Linux-Sysadmins brauchen es ebenso wie … beispielsweise ich selbst beim gelegentlichen Aufrufen von PuTTY, wenn ich nur mal eben was auf dem Server nachschauen oder hin- und herkopieren will.
  • Es hilft einfach, jeden Tag. Weil sich das Buch ausschließlich auf Kommandozeilenbefehle konzentriert, ohne ausufernde Ratschläge zu geben oder gar die Geschichte von Linux zu rezitieren, überfordert es auch nicht. 
  • Es hat Kultcharakter. Für uns O’Reillys ist es einfach die Taschenreferenz, von der seit Erscheinen der ersten Auflage viele tausende Exemplare weltweit auf den Schreibtischen landeten. 

Seit dem Frühjahr gibt es übrigens eine neue, dritte Auflage. Noch mehr <3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.