Jahr: 2017

CSS Secrets Silbentrennung

CSS Secrets 1/3: Silbentrennung

In ihrem Buch „CSS Secrets“ versammelte die international bekannte CSS-Spezialistin Lea Verou 47 Techniken, wie sich mit elegantem, klarem CSS-Code typische Webdesign-Probleme lösen lassen. Drei dieser Code-Schnipsel veröffentlichen wir nun im oreillyblog. Wir beginnen mit CSS Secret Nr. 20 aus dem Kapitel „Typografie“: Silbentrennung.  Das Problem Designer lieben Blocksatz. Wenn Sie sich ein beliebiges, gut designtes Magazin oder Buch ansehen, ist er ständig zu sehen. Im Web wird der Blocksatz dagegen eher selten verwendet und von geschickten Designern eher noch weniger. Warum ist das so, obwohl wir doch schon seit CSS 1 text-align: justify; definieren können? Der Grund wir klar, wenn Sie sich die folgende Abbildung ansehen. Typografen sprechen hier von einem „Gießbach“ aus Leerraum, der entsteht, wenn die Wortabstände angepasst werden müssen, um den Blocksatz zu erzeugen. Das sieht nicht nur unschön aus, es behindert auch die Lesbarkeit. Im Druck geht der Blocksatz Hand in Hand mit der Silbentrennung. Durch das Fortführen eines Worts auf der folgenden Zeile muss deutlich weniger Leerraum eingefügt werden, wodurch der Text wesentlich natürlicher wirkt. Lösungen für die Silbentrennung im Web gibt es einige. Allerdings …

E-Book-Deals im November: Know-how für alle, die ein Unternehmen gründen oder upgraden wollen

Anlässlich der Fintech Week Hamburg gibt es unsere E-Books „Startup mit System“ und „Lean Enterprise“ im November um 50% günstiger. „Stellt uns all eure Projekte vor“, sagte der Vertreter einer der größten Banken Deutschlands vor einigen Monaten vor einer Gruppe vor Programmierern. „Wir wollen euch kennenlernen und von euch lernen, wir suchen Mitarbeiter und Geschäftspartner genau wie Startups, die sich vielleicht kaufen lassen wollen.“ Er war zu dieser Networking-Veranstaltung gekommen, um Ideen und Menschen zu entdecken, die ihm, seinem Unternehmen und letztlich der ganzen Finanzbranche helfen sollten, innovativere, kundenorientiertere Finanzprodukte zu entwickeln als dies Tagesgeldkonto und Standard-Fonds bislang waren.  Und die anwesenden Programmierer? Zeigten sich ebenfalls sehr interessiert, vor allem daran, mehr über die Prozesse innerhalb von Banken zu erfahren. Manche vereinbarten gleich Termine, manche wussten um ihr Know-how oder die Originalität ihrer eigenen Geschäftsidee – und nahmen sich vor, autark zu bleiben.  Imageprobleme, feste Strukturen – und Kunden, die mehr wollen Was ist es, was die Banken so aufscheucht? Schließlich assoziiere ich sie seit der New Econony-Phase (-Blase) nicht gerade mit Innovation, sondern vor allem mit den Stichwörtern …

IT Veranstaltungstipps

Die O’Reilly-Veranstaltungstipps im November

Kaum haben wir uns ein paar Tage Herbsturlaub gegönnt, ist schon wieder November. Daher jetzt, ganz schnell: Unsere Ausgehtipps. Zur letzten Runde im Jahr 2017 wünschen wir viel Erfolg allen Veranstaltern und viel Freude allen Teilnehmern – im Dezember pausiert der Veranstaltungskalender.  Die Veranstaltungstipps en détail: Was? Lean Kanban Central Europe Wann? 07.-08.11.2017 Wo? Hamburg Website Twitter: @leankanbance  Hashtag: #LKCE17 Was? Startup Weekend Hamburg #Fintech 2017, anlässlich der Fintech Week Hamburg Wann? 10.-12.11.2017 Wo? Hamburg Website Twitter: @fintechweekhh Hashtag: #fwhh17 Ganz Hamburg ist ab 7. November im FinTech-Fieber. Neben jeder Menge Events für alle, die bereits ihr Business, ihren Auftrag oder ihren Platz in der Branche gefunden haben, wartet das Startup Weekend auf Gründer und frische Ideen.  Was? ContainerConf 2017 / Continuous Lifecycle Wann? 14.-17.11.2017 Wo? Mannheim Website: ContainerConf, Continuous Lifecycle Twitter: @Container_Conf Aus dem eigenen Hause: die Konferenzen zu Docker bzw. Continuous Delivery und DevOps. Was? geeks@cologne: Lichtjahre voraus Wann? 15.11.2017 Wo? Stadtbibliothek Köln Website Twitter: @stbibkoeln So nah ist man dem Weltraum selten! Einmal im Jahr gibt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in der Stadtbibliothek Köln einen exklusiven Einblick in die aktuellen Projekte der Kölner und Bonner Weltraumforschung. …

Keineswegs etwas mit Märchen: Storytelling

Ein Gastartikel von Petra Sammer Heute, drei Jahre nachdem O’Reilly „Storytelling – Die Zukunft von PR und Marketing“ veröffentlichte, ist das Buch immer noch unter den Top drei der meistverkauften Bücher in der Kategorie Public Relations (Amazon). Kein Wunder, denn die Faszination an dieser Kommunikationstechnik hat seither nicht nachgelassen. Und der Bedarf an guten Geschichten wächst von Tag zu Tag. Unternehmenssprecher, Marketingprofis und Content Manager sind verzweifelt auf der Suche nach attraktiven Inhalten und interessanten Storys, um ihre Leser, User, Kunden und Mitarbeiter kontinuierlich zu informieren, zu begeistern und zu motivieren. So sind das Handwerkszeug des Storytellings und die Erfolgsformel guter Geschichten längst zu Schlüsselqualifikationen für Kommunikationsmanager geworden. Teil dieser Professionalisierung ist die 5-Bausteine-Formel, die in „Storytelling“ erstmals ausführlich präsentiert und dargelegt wurde. Eine Formel, die in zahlreichen Universitäten und Kommunikationsinstituten diskutiert und gelehrt wird, und die in den letzten drei Jahren vielen Unternehmen bei der praktischen Suche und Produktion von Storys geholfen hat. Vor diesem Hintergrund war eine Aktualisierung des Buches längst fällig. „Storytelling – Strategien und Best Practices für PR und Marketing“ bietet Ihnen …

Handbücher zu Windows Server und Excel

Excel, Windows Server und Gartenpartys im Herbst

„Viele meinen ja, sie können Excel, nur weil sie die Adressen ihrer Mitarbeiter mal in ein Spreadsheet getippt haben“, meinte der Bekannte auf der Gartenparty am vergangenen Wochenende. (Ja, Gartenparty. Geht alles im Oktober.) Besagter Bekannter jedenfalls habe es satt, in Bewerbungsunterlagen einfach per default „MS Office-Kenntnisse: sehr gut“ zu lesen, betonte er weiter. „Und dann scheitert es schon an der Summenfunktion, von mehr brauchen wir gar nicht reden“, erklärte er weiter.  Microsoft Excel 2016: Das Handbuch Na – welches Buch ich ihm empfohlen habe, ist klar, oder? In diesem Jahr nämlich neu erschienen ist unser knapp 1.000 Seiten starkes Handbuch Microsoft Excel 2016.  Das Autorenteam Frank Arendt-Theilen, Dietmar Gieringer, Hildegard Hügemann, Dominik Petri und Eckehard Pfeifer hat es nicht nur gründlich aktualisiert, sondern auch zu den neuen Business-Intelligence-Tools erweitert. Mein Bekannter wird es nun für seine Firma kaufen. Neben meiner Buchempfehlung konnte ich mir übrigens eine kleine Predigt darüber, dass gute Chefs sich durchaus aktiv für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter engagieren können, nicht ganz verkneifen. 😉 Überzeugend an Büchern fand er nun, dass man sie immer …