Schreibe einen Kommentar

Dreikönigsfest 4.0

Meine Damen und Herren, Ladies & Gentlemen, liebe O’Reilly-Freunde – begrüßen Sie mit mir:

O’Reillys La Reine 2014 – Susanne!

susanne

Zum mindestens vierten Mal begingen wir den Dreikönigstag – mit einer selbstgebackenen Galette des Rois. Der Hintergrund ganz kurz: Man backe den traditionellen Dreikönigskuchen, die Galette des Rois, teile durch anwesende Gäste, ein jeder beiße auf sein Stück Kuchen – und melde sich, wenn er/sie/es die darin eingebackene Nuss oder (Kaffee-)Bohne findet. Nach der Krönung wird getrunken: Heben König oder Königin das Glas, rufen die Anhänger “Le roi boit” bzw. “La Reine boit”.

Da wir am 6. Januar bereits unser ebenso traditionelles Neujahrsfrühstück “abhielten”, machten wir es wie unsere UK-Kollegen und verschoben kurzerhand den Feiertag. Gestern war’s dann soweit: Frischgebackene Galette des Rois (danke, Henri!) austeilen, reinbeißen und …  irgendwann der Ruf “Ich hab die Bohne!”. Lektorin Susanne Gerbert fand sie in ihrem Stück Galette & ist damit unser “Roi” bzw. unsere Königin.

galette2014

Dass auch sie das gerade erschienene Buch “Social Media und der ROI” lektoriert hat, hätten die O’Reilly-Götter ja gar nicht besser planen können :-)

Vergangene Königinnen & ihre Feste: 2010, 2011, 2012 (nicht überliefert), 2013.

Ach, ich liebe Traditionen dieser Art. Was feiern wir heute?

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.