Kommentare 3

Die 10 goldenen Regeln für den Social-Media-Auftritt +1

Im vergangenen Oktober waren O’Reilly-Lektor Volker Bombien und ich als Speaker auf der Webcon Aachen. Die Webcon fand zum ersten Mal statt. Konzipiert ist sie als „Internetkonferenz“, die die Webcitizen aus der Region Aachen, Köln, Düsseldorf und darüber hinaus zusammenbringen soll. Dazu bot sie eine große thematische Bandbreite von E-Commerce über Social Media, aber auch Cloud Services und Urheberrecht.

Wir wollten in unserer Session über Social Media reden, das war klar. Aber wir wollten keinen Vortrag, der nur Tools und Dienste vorstellt. Der nur Namedropping und Bullshit Bingo betreibt. Oder Unternehmen wahlweise Druck („JEDE Firma MUSS auf Facebook“) oder Angst („dann gibt es nur Abmahnungen“) macht. Stattdessen:

Wir wollten auf den Kern des Social Web zurück.

Auf das, was wir daran schätzen: Interaktion. Kommunikation auf Augenhöhe. Vernetzung. Und wir wollten den Spaß und die Leidenschaft daran vermitteln. Zu sehr störten wir uns an vermeintlichen „Best Practices“, denen Unternehmen angeblich folgen sollen. Und Tools, die sie unbedingt benutzen sollen. Immerhin beharken wir das Thema Social Media (Marketing) schon seit vielen Jahren – und aus dieser Perspektive spielt es keine große Rolle, ob wir Flickr oder Instagram, TinyURL oder Bitly nutzen. Ob wir Tweetdeck einsetzen oder per App twittern. Ob wir mit IFTTT synchronisieren oder alle Plattformen individuell pflegen.

Worauf es uns wirklich ankommt, ist: der Austausch. Das bedarfsgerechte Nutzen einzelner und das bewusste Weglassen anderer Tools. Und dass jeder, der im Social Web unterwegs ist – und ganz besonders die SocMedia Marketing-Manager – ihren Job leidenschaftlich ausüben.

Also dampften wir all unsere Grundsätze auf zehn Regeln herunter. Plus eine, weil die so wichtig ist:

SMM_regeln

Inzwischen sprachlich leicht veränderte Fassung unserer Karte. (Download als PDF per Klick auf die Grafik)

Wir druckten Postkarten davon & verteilten diese. Und wir führten unsere Regeln mit diesen Slides weiter aus:  

Wir freuen uns über Ergänzungen, Anmerkungen, Kommentare. Und wir laden dazu ein, die Karte herunterzuladen & weiterzuverteilen. Vielleicht haben wir zur nächsten Webcon eine neue Version.. ?

P.S.: Die nächste Webcon findet am 26. Oktober 2013 in Aachen statt. Am 19. April organisieren die Veranstalter außerdem ein Pecha Kucha.

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.