Schreibe einen Kommentar

ConventionCamp 2012: Die große Bühne zur Ideen-Präsentation

Heute in einer Woche startet das ConventionCamp 2012 in Hannover – eine 1-Tages-Internet-(Un-)Konferenz. Ingo Stoll vom Orgateam unterbrach die letzten Vorbereitungen, um mit uns über das #cch12 zu sprechen.

Ingo, nur noch wenige Tage bis zum ConventionCamp 2012. Aufgeregt?

Klar! Wenn man ein Jahr lang mit dem ganzen Team diesen Tag vorbereitet, dann steigt die Anspannung mit jedem Tag.

Wer steht hinter dem ConventionCamp, kannst Du uns ein bisschen was über Euer Orgateam erzählen? 

Die Idee des ConventionCamp steckt schon im Namen: Wir kreuzen eine Internetfachkonferenz (Convention) mit einem BarCamp (Camp) – heraus kommt ein völlig neuer Konferenztyp mit interdisziplinärem Publikum und deutlich mehr Interaktion.

Organisator des ConventionCamp ist neuwaerts. Wir sind eine moderne Kommunikationsagentur aus Hannover. Unser 40-köpfiges Team stemmt auch in maßgeblicher Weise die Organisation. Im Weiteren gibt es 3 wunderbare Co-Organisatoren, die diese Event zu dem machen, was es ist: t3n, Aufgesang und foresee.

Auf welche Themen und Speaker können sich die Besucher in diesem Jahr freuen? 

Besondere Schwerpunkte des #cch12 sind u.a. die Themencluster “Beta Culture”, “Meta Change” und “SoLoMo INSIGHTS”. In diesem Spektrum von “Innovationskultur 2.0”,  “smarten Städten” bis hin zu “We survived the shitstorm” sind viele spannende Köpfe dabei. Ganz besonders freuen wir uns beispielsweise auf Sascha Pallenberg, Ibo Evsan, Jan-Erik Baars, Reinhard Karger, Dirk Rockendorf, Thomas Zimmerling, Christian Scheier und Conrad Fritzsch.

Sehen wir uns in Hannover? O’Reilly ist mit einem Stand & einer Session von und mit unserem Autoren Hans Dorsch vor Ort. Und: Wir verlosen noch zwei Tickets für Kurzentschlossene! Mail an verlosung@oreilly.de genügt, die Gewinner werden bis Donnerstagabend ausgelost. Einsendeschluss: Donnerstag, 22.11.2012, 12 Uhr. 

Beim ConventionCamp sind einige Vorträge sind fest gesetzt, andere können noch kurzfristig hinzukommen. Wie schafft man es in die sogenannten “freien Sessions”?

Das Einzigartige des ConventionCamp ist diese Mischung, die es jedem Teilnehmer erlaubt, hier auch Referent zu sein. Dazu reicht eine Voranmeldung der eigenen Session im “Freien Sessionmelder”. Oder gern auch spontan eine Ankündigung in der Opening Session um 09.30 Uhr. Hier hat jeder 45 Sekunden die große Bühne für die Präsentation seiner Idee.

Für Kurzentschlossene: Gibt es noch Tickets?

Es sind noch einige Tickets da, aber das ConventionCamp wird sicher voll ;).

Networking & Austausch: So sah’s 2011 aus. Bild: ConventionCamp

Ingo – jetzt noch der ultimative Tipp für alle, die bereits Montag in Hannover anreisen: Wo trifft man Euch am Vorabend des ConventionCamp?

Am besten, ihr kommt zum Preopening in den Co-Workingspace des Modul57. Dieser Abend findet auf Einladung unseres Partners, der Webciety statt. Auch hier gibt es noch einige, wenige Karten.

Wir danken für das Gespräch & wünschen Euch und allen Teilnehmern eine tolle Konferenz! Wir seh’n uns in Hannover – bis dahin lassen wir die Impressionen vom letzten Jahr nochmal wirken:

Alle Infos zur Konferenz gibt’s hier. 

 

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.