Kommentare 1

#musikfürgeeks – Zwischenstand

TiM Caspary / pixelio.de

Zunächst einmal: allerbesten Dank für die unzähligen kreativen Tweets, die im Rahmen unseres kleinen Hashtag-Spiels durch die Kanäle gerauscht sind. Noch bis kommenden Mittwoch dürfen Beiträge eingereicht werden – wir sind gespannt!
Grundsätzlich freuen wir uns über musikalisches Geek-Gezwitscher aller Art, wer jedoch prämiert und mit Büchern bedacht werden möchte, sollte tatsächlich folgende Guidelines beherzigen:

  • es geht hier um Alben, nicht um einzelne Songs (Johnny Cash – “A Boy Named sudo”, Cypress Hill -“Insane In The Mainframe”, “Bob Dylan – KnACKing On Heaven’s Door”, Billy Joel – “Uptime Girl”, “MC Hammer – You Can’t touch(1) this”, “Prince – Nothing Compiles 2 U”, “Queen – BoDebian Rhapsody” – alles fantastisch, aber eben kein LP-Titel)
  • das Material sollte tatsächlich verändert werden; Johnny Darrells “Ruby, Don’t Take Your Love To Town” sorgte hier zwar für Schenkelklopfer, qualifiziert sich aber nicht (mal abgesehen davon, dass es wiederum eine Single ist)
  • wir beschäftigen uns mit Rock/Pop im weitesten Sinne (Ludwig van Beethoven: Symfony 2.0 ist schon witzig, aber definitiv ein anderes Genre)

So… und nun die Longlist der bislang tollsten Tweets:

@72mal72
AC/DC – P.H.P. (1976/2012)
Genesis – ABAPcap (1981/2012)
Meat Loaf – BIND Before I Stop (1986/2012)

@bunnyfield
Genesis – The LAMP Lies Down On Broadway (1974/2012)
Helloween – Better Than RAW (1998/2012)
Pink Floyd – Obscured By iClouds (1972/2012)

@der_jus
Dio – Holy Driver (1983/2012)
Pennywise – Land of the FreeBSD? (2001/2012)

@dr_helga
Bad Religion – No CTRL (1989/2012)

@flocke
Meat Loaf – Batch Out Of Hell (1977/2012)
Van Morrison – No Class, No Method, No Object (1986/2012)

@johallagoff
The Beatles – The Void Album (1968 / 2012)
(obwohl die Platte streng genommen schlicht “The Beatles” heißt)

@mschluepmann
Black Sabbath – Sabbath, Buggy Sabbath (1973/2012)

@nachhervocals
Korn – See You On The Other Sidebar (2005/2012)

@nette_jule
Eric Clapton – 404 Error Boulevard (1974/2012)
Green Day – Cookie (1994/2012)
Pink Floyd – The Firewall (1979/2012)
Amy Winehouse – Hack To Black (2006/2012)

@ocasoprotal
Die Ärzte – Yacc ist anders (2007/2012)
Green Day – American ID10T (2004/2012)
Metallica – Load “$”, 8 (1996/2012)
Morrissey – You Are The Query (2004/2012)
Ramones: Leave ~ (1977 / 2012)
Bruce Springsteen – Born in the USB (1984/2012)

@opendevde
Five Finger Death Punch – Tar Is The Answer (2009/2012)
Parkway Drive – Derp Blue (2010/2012)
Sepultura – Root (1996/2012)

@s_2k
Roxy Music – Proxy Music (1972/2012)

@xbib
Cat Stevens – Teaser and the Firefox (1971/2012)

Ob das noch zu toppen ist?

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.