Schreibe einen Kommentar

Linuxtag 2012, Tag 3

Gestärkt durch ein spätes, üppiges Mahl auf der Linuxnacht in Kreuzberg und die kontinuierliche Versorung mit Club-Mate aus dem O’Reilly-Kühlschrank konnten wir gestern einen ausgedehnteren Spaziergang über die Messe unternehmen.

Die Linux Day Walking Tour führte uns u.a. an die Stände von Wikimedia (Thema #1: das Wikidata Projekt), Sugarlabs (die uns netterweise mit “Sugar on a stick” ausgestattet haben), Fedora (“Freedom – friends – features – first!”) und Gentoo (die eine tolle Buttonmaschine haben – und noch heute kompilieren ;-) ).

Das Vortragsprogramm drehte sich derweil schwerpunktmäßig um Open Office, Libre Office und Document Collaboration. Man konnte aber auch erfahren, wie man SSH- Angreifern mit Linux Honeypots nachstellt oder was es mit algorithmischem Geld auf sich hat.

In der O’Reilly Botschaft in Halle 7.2 (#152) stürzten sich die Besucher hauptsächlich auf die gekühlte Hackerbause nebst Begleitbuch und die großen Stöberkisten mit reduzierten Mängelexemplaren. Aber auch das reguläre Programm wurde ausgiebig unter die Lupe genommen, allem voran die Von-Kopf-bis-Fuß-Reihe und das neue Standardwerk The Art of SEO.

Wenn Sie uns besuchen möchten: Bis heute abend um 18:00 Uhr ist das Trio Hirschmann/Plaum/Zimmer noch vor Ort. Wir freuen uns auf einen Plausch bei Bronte und Keksen.

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.