Kommentare 1

Fundraising 2.0 camp & conference vom 19. bis 20. Januar in Berlin

Da der Begriff in der deutschsprachigen Welt noch immer nicht zum Alltagswortschatz gehört und selbst smarte Akademiker (anderer Disziplinen) immer wieder fragen, worum es geht, soll zunächst kurz erklärt werden, was “Fundraising” eigentlich ist. Kurz und knapp lässt sich festhalten, dass darunter alle Aktivitäten fallen, die irgendwie mit der Mittelbeschaffung (und -absicherung) für gemeinnützige, nicht-profitorientierte Organisationen und Einrichtungen zusammenhängen. Etwas verkürzt könnte man das ganze auch politisch korrektes Spendenmanagement nennen. Online-Fundraising ist demnach die Akquise eben jener Geld- und Sachspenden im Internet, (Online-)Fundraising 2.0 das gleiche in Grün mit Social Media, wobei es sich bekanntermaßen auf diesen Kanälen vorzüglich kommunizieren, netzwerken und werben lässt.

Wer tiefer ins Thema einsteigen (oder die Technikkompetenz des dritten Sektors  unter die Lupe nehmen) möchte, dem sei ein Besuch des in knapp zwei Wochen stattfindenen Meetings Fundraising 2.0 camp & conference in Berlin empfohlen. Für passionierte Fundraiser und Social Entrepreneurs übrigens ein Pflichttermin, der schon lange im Kalender steht.

Wer mehr über modernes Fundraising erfahren möchte, fährt am 18. und 19. Januar in die Kalkscheune in Berlin-Mitte

Die Konferenz für Fundraising im vernetzten Zeitalter widmet sich in diesem Jahr fünf Themenschwerpunkten:

  • Online-Strategien
  • Tools & Technik
  • Multichannel Fundraising
  • Social Business Models
  • Fundraising Global

Ingesamt stehen 45 Vorträge, Workshops und Barcamp-Sessions auf dem Programm, für die Keynotes sind u.a. Till Behnke von der Spendenplattform betterplace.org und Till Mletzko von Wikimedia Deutschland zuständig. Wir freuen uns, dass diesmal auch zwei O’Reilly-Autoren zum Referententeam zählen. Mo Sauer klärt die Frage, wie man mit einem Budget von gerade mal 5000 Euro eine Konferenz inkl. Musikfestival realisieren kann, während Annette Schwindt grundlegende Tipps zum richtigen Aufbau einer Online-Präsenz gibt.

Organisiert wird die Fundraising-Camp-Konferenz vom Netzwerk fundraising2.0 sowie der Agentur newthinking communications.

P.S.: Der gute Vorsatz für 2012: weniger Pfundraising, mehr Fundraising!

Nachtrag: Wir verlosen 5 Tickets! Schreiben Sie uns an verlosung@oreilly.de oder kommentieren Sie hier.

 

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.