Schreibe einen Kommentar

Linuxtag – der dritte Tag

Seit Donnerstag nachmittag ist der O’Reilly-Stand nun fest in der Hand von zwei Claudias: meine Kollegin Claudia Zimmer begrüßt Sie gemeinsam mit mir wie gehabt in Halle 7.2a, Stand 125. Nathalie und Carlos sind (mit kleinen wetterbedingten Hürden) wieder gut zuhause angekommen und haben sich gestern auch schon wieder den aufgelaufenen Mails und ihrer Büroarbeit gewidmet.

Währenddessen hatten wir hier in Berlin einen guten ersten Messetag. Besonders in den Vortragspausen freuten wir uns über regen Besuch und, so ehrlich dürfen wir sein: über rege Buchkäufe. Der Renner sind nach wie vor Titel zu Arduino sowie zur iPhone-Programmierung, außerdem sind fast alle Exemplare von Scott Berkuns “Bekenntnisse eines Redners” weg. Und wenn Sie noch ein Schnäppchen machen wollen: Kommen Sie schnell zum Stand, fast alle preisgesenkten Bücher sind bereits verkauft.

Auch von hohem Interesse: Unsere Social Media-Bücher, die meisten davon gerade neu erschienen

 

Der Linuxtag macht Mittagspause: in der Messekantine und in den Messehallen ... zum Beispiel am O'Reilly-Stand

Außergewöhnliche Gäste gabs auch: Hier Tarents auf Java basierender Roboter

Trotz Standdienst habe ich auch einen Vortrag besuchen können, und der hat sich richtig gelohnt: Nicolas Dietrich und Daniel Reichert berichteten über das Adhocracy-Projekt, das wir neulich schon einmal hier im Blog erwähnten. Es handelt sich dabei um eine Partizipationssoftware, die zur Öffnung politischer Prozesse eingesetzt werden soll. Die Idee dahinter ist, Prinzipien von Open Source auf politische Prozesse zu übertragen und so mehr Transparenz und vor allem Einflussmöglichkeiten auf politische Prozesse zu ermöglichen. Eingesetzt wird das Tool z.B. bei der Enquete-Kommission Internet und Digitale Gesellschaft, die Linke arbeitet auch damit, außerdem die Stadtverwaltung in München (MOGDy). Mithilfe dieser Software kann man Vorschläge einbringen, Diskussionen führen, Abstimmungen durchführen etc. Mehr dazu finden Sie unter liqd.net oder enquetebeteiligung.de.

Für heute 10 Uhr empfehlen wir Ihnen übrigens auch etwas: In Halle 7.2b wird unter der Überschrift “Karriere in der IT und Informatik – mit welchen Qualifikationen gelangen Fachkräfte ans Ziel?” über Berufswege diskutiert, ein Thema, das wir hier im Blog in einer eigenen Artikelreihe beleuchten.

Und weil Sie jetzt bis hierhin gelesen haben, verrate ich Ihnen, was den Kollegen Claudia und Volker heute morgen noch vor Messebeginn den Tag erheitert hat: Der FC (Köln, natürlich) hat endlich einen neuen Trainer (wahrscheinlich, muss hier nun doch angemerkt werden)!

Gute Nachrichten aus Köln sorgen für fröhliche Gesichter ...

... und ein sich bald darauf entspinnendes Fachgesimpel über den FC, bei dem ich als Aufstiegs-Augsburgerin raus bin :-)

Am heutigen Samstag ist der Linuxtag nun schon wieder auf der Zielgeraden. Alle LinuxtagbesucherInnen sind herzlich zu uns an den Stand eingeladen, wir freuen uns auf Sie!

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.