Schreibe einen Kommentar

Linuxtag – das war es schon wieder!

Das ging schnell: Alles ist schon wieder eingepackt, der Stand aufgeräumt und der Linuxtag 2011 wieder Geschichte. Und obwohl wir natürlich geschafft sind, ist es auch schade – denn heute war noch einmal ein schöner Tag mit einigen Schwüngen netter und interessierter Kunden.

Einiges los am LinuxSamsTag. Reißenden Absatz fand übrigens das Programmiersprachenposter in neuer Fassung, das Sie links oben im Bild sehen.

Heute sprachen wir mit einigen Besuchern darüber, wie sich der Linuxtag verändert hat.  Ich selbst war vor zwölf Jahren zum ersten Mal für O’Reilly auf einem Linuxtag, damals fand der an der Uni Kaiserslautern statt. Und als Vertrieblerin beobachte ich natürlich genau, welche Bücher gefragt sind: “Früher” waren das ausschließlich die rund um Linux, Open Source und Programmierung (hauptsächlich Perl). Heute verkaufen wir im Vergleich dazu deutlich mehr Bücher zur iPhone- und Android-Programmierung, zu Arduino oder Geek-Themen auf dem Linuxtag. Auch Titel wie Gamestorming (übersetzen wir gerade auch), Slide:ology oder Social Media Marketing sind gefragt.

Mit den Themen änderte sich auch die Zusammensetzung der Besucher. Heute ist Linux in der Wirtschaft etabliert, und auf dem Linuxtag finden sich deutlich mehr Firmenvertreter bzw. Anbieter, die mit Open Source-Technologien ihr Geld verdienen. Übrigens sind heute auch mehr Frauen unterwegs. Okay, immer noch nicht so viele, dass es die üblichen Schlangen vor der Damentoilette gibt, aber immerhin braucht es heute nicht mehr den O’Reilly Verlag, um die Quote zu heben … ;-)

Begrüßen wir immer gern am Stand: Robert und Arne von den Part Time Scientists

Eine gute Nachricht gibt es noch für alle Fans des Programmiersprachenposters (PDF), das wir vor einigen Jahren veröffentlicht hatten: Wir haben es in den letzten Wochen akribisch aktualisiert und neu drucken lassen. Auf dem Linuxtag nun haben wir es zum ersten Mal verteilt (alle mitgebrachten Exemplare sind restlos weg). Wer keines mehr bekommen hat oder nicht in Berlin war: Das Poster wird Ende Mai gemeinsam mit unserer Neuerscheinung “Python von Kopf bis Fuß” in viele deutsche und österreichische Buchhandlungen ausgeliefert und liegt da kostenlos für Sie bereit. Außerdem können Sie es bald auch bei uns oder über Ihre Usergroup bestellen – dazu schreibt meine Kollegin Nathalie in Kürze mehr hier im Blog.

Uns bleibt jetzt nur noch, uns von Ihnen zu verabschieden: Wir danken allen, die uns am Stand besucht haben und freuen uns, Sie alle bald wiederzusehen. Der nächste Linuxtag findet übrigens vom 23. bis 26. Mai 2012 in Berlin statt.

Tschöööö – die Regale sind leer, die Kisten auch, wir sind dann jetzt weg!

 

 

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.