Kommentare 1

Urlaub schon gebucht?

Nachdem ich gerade den Eindruck habe, mein komplettes soziales Umfeld fährt in den Osterurlaub (Skifahren in der Schweiz? Schön! Städtereise nach Göteborg? Ach, noch schöner!), wollen mir folgende Fragen gerade nicht mehr aus dem Kopf gehen: “Wohin fahre ich, und wie lange dauert das noch?” – Gestern also den einzig wahren Reiseführer aus dem Regal gezogen und beschlossen: Statt wie immer – das Meer vor Augen – an Brüssel vorbei zu fahren, werde ich in diesem Jahr am Atomium stoppen. Ich werde mit dem Aufzug in die “oberste Sphäre” fahren, dort “un café au lait” bestellen und auf Brüssel gucken.

Und beim nächsten Ausflug in Richtung Benelux (vom Rheinland aus einfach die perfekte Urlaubsregion) gilt das gleiche für Den Haag: Statt wie immer – das Meer vor Augen, Sie wissen schon – bis Scheveningen durchzufahren, werde ich das Escher-Museum besuchen. Dort gibt es nahezu alle Drucke von M.C. Escher zu bestaunen: die sich selbst zeichnenden Hände, die Ameisen auf dem Möbiusband, die Mönche auf der Treppe. Besonders neugierig bin ich auf einen Raum, in dem die eigene Perspektive optisch so getäuscht wird, dass große Menschen klein und kleine Menschen groß wirken. Dann lasse ich mich mit meiner 78,5439653 Zentimeter großen (kleinen) Tochter  fotografieren – wenn alles klappt, wird sie mich dann um einige Köpfe überragen. Und schließlich gibt es “een koffee verkeert”, na, und dann gehts ans Meer.

Wenn Sie für Ihren Urlaub spannende Zwischenstopps und Ausflugsziele suchen, werfen Sie doch auch mal einen Blick in den “Geek-Atlas“. Er versammelt 128 Orte auf der ganzen Welt, an dem Sie Wissenschaft & Technik erleben können. Dabei ist es ein absoluter “Anti-Reiseführer”, der statt Hochglanzfotos technische Zeichnungen, und statt Kartenmaterial GPS-Daten bietet – und genau deshalb eben wirklich interessante Tipps für Technikinteressierte gibt!

P.S.: Auf unserer Website haben wir bereits vor einiger Zeit weitere Orte innerhalb Deutschlands sowie dem benachbarten Ausland zusammengetragen, die im Buch nicht verzeichnet sind.

Sag's weiter:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.