Kommentare 1

Job-Portrait: Sysadmin bei einem börsennotierten Cateringunternehmen

Nach einiger Theorie (siehe Posts 1,2,3) schauen wir uns heute ganz konkret einen typischen IT-Job an. In der Reihe „Karriere(n) in der IT“ stellen wir Ihnen Ali Khosravi vor, Systemadministrator bei einem großen Unternehmen in Eschborn/Hessen.

Herr Khosravi, wie lautet Ihre Jobbezeichnung, und bei welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Meine genaue Jobbezeichnung lautet “Leiter IT-Infrastructure & Helpdesk”. Ich bin seit 08/2008 bei der Compass Group Deutschland GmbH in Eschborn beschäftigt. Wir sind Marktführer für Catering und Food Services für beispielsweise Unternehmen, Krankenhäuser und  Schulen. Außerdem sind wir einer der führenden Anbieter von Support Services wie Reinigung, Empfang, Telefonzentrale oder die Pflege der Außenanlagen.

Ali Khosravi, Leiter IT-Infrastructure & Helpdesk bei der Compass Group

Wofür sind Sie genau verantwortlich, und vor welchen Aufgaben stehen Sie in der täglichen Arbeit?

Bei der Compass Group bin ich verantwortlich für alle infrastrukturelle Themen im IT-Bereich, sprich für die Server sowie für das bundesweite Netzwerk der Compass Group. Desweiteren betreut mein Team, durch das IT-Helpdesk alle anfallenden IT-Anfragen und bearbeitet diese im 1st Level bzw. kategorisiert & priorisiert die Anfragen für die weitere Bearbeitung durch die Teamkollegen.

Die Compass Group ist mit etwa 1.000 Standorten in ganz Deutschland vertreten – sicher eine ganz besondere Herausforderung für Sie als Sysadmin. Wie meistern Sie diese, können Sie bestimmte Tools empfehlen?

Einer der unterstützenden Kernpunkte ist sicherlich die digitale Erfassung unserer Aufgaben. Durch unser ITIL-Zertifiziertes Ticketsystem sind wir u.a. heute in der Lage IT-Anfragen aufzunehmen und nach einer sauberen Kategorisierung und Priorisierung an die entsprechenden Personen zu verteilen. Hier pflegen wir ebenfalls unseren Servicekatalog sowie unsere KPIs (Key Performance Indicators) und erstellen aus den gesammelten Daten unsere SLAs (Service Level Agreements).

In der Reihe “Karriere(n) in der IT” interessieren wir uns natürlich besonders für Ihren persönlichen Werdegang. Welche Ausbildung haben Sie absolviert, und welche Vorerfahrungen nützen Ihnen heute bei Ihrem Job?

Ich habe die Ausbildungen zum Informations- und Kommunikationstechniker sowie zum Fachinformatiker Systemintegration abgeschlossen.  Speziell ein breites Spektrum an IT-Wissen ist in meinem Job sehr von Vorteil, da es als Systemintegrator immer wieder “Ausflüge” in andere IT-Bereiche gibt.

Ihre Empfehlung an den Nachwuchs: Welche Qualifikationen und Fähigkeiten sollten Berufsanfänger mitbringen?

Gute Fundamente, auf denen man später im Beruf aufbaut, sind heute ein Grundvoraussetzung für den IT-Beruf !

Wir danken für dieses Gespräch.
Möchten auch Sie Ihr Aufgabenfeld vorstellen? Oder wünschen Sie sich eine bestimmte Person als Interviewpartner hier im Blog? Wenn es nicht gerade Bill Gates ist, werde ich versuchen, es möglich zu machen. (Lebende Personen sollten es auch noch sein ;-)) Melden Sie sich: blog@oreilly.de

Der nächste Artikel dieser Reihe wird sich mit dem berufsbegleitenden Studieren beschäftigen, und bald gibt es auch wieder ein Rätsel!

Hallo Frau Lange,

meine genaue Jobbezeichnung lautet “Leiter IT-Infrastructure & Helpdesk”. Ich bin seit 08/2008 bei der Compass Group Deutschland GmbH in Eschborn beschäftigt. Wir sind Marktführer für Catering und Food Services für beispielsweise Unternehmen, Krankenhäuser und  Schulen. Außerdem sind wir einer der führenden Anbieter von Support Services wie Reinigung, Empfang, Telefonzentrale oder die Pflege der Außenanlagen.

Sag's weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.